Skip to main content

WDK- und WinDbg-Downloads

Hier erhalten Sie die Downloads für das Windows-Treiberkit (WDK, früher DDK) und WinDbg, einschließlich der Windows 7-Version der Debugtools für Windows (für Windows XP und Windows Vista geeignet). Die Debugtools sind im WDK enthalten, aber Sie können hier auch die eigenständigen Versionen separat herunterladen.

Das WDK umfasst die Tools, die Sie zum Entwickeln von Treibern benötigen. Das WDK 8.1 Update ist in Microsoft Visual Studio 2013 integriert und enthält die Tools, die Sie zum Entwickeln, Erstellen, Verpacken, Testen und Debuggen von Treibern benötigen.

Sind Sie unsicher, welches Kit Sie verwenden sollen? Die Tabellen auf der Seite zum Windows-Treiberkit (WDK) erleichtern Ihnen die richtige Auswahl.

Suchen Sie nach Kits und Tools für Windows 10-Hardware? Weitere Informationen finden Sie unter Herunterladen von Kits und Tools für Windows 10.

WDK und Visual Studio

Visual Studio 2013

Laden Sie zuerst Visual Studio 2013 herunter. Zusammen stellen Visual Studio 2013 und das Windows-Treiberkit 8.1 Update eine integrierte Entwicklungsumgebung zur Erstellung von effizienten Treibern hoher Qualität für Windows 8.1, Windows 8 und Windows 7 dar.

WDK 8.1 Update (für Windows 8.1-, 8- und 7-Treiber)

Laden Sie das Windows-Treiberkit (WDK) 8.1 Update herunter. Darin sind die Tools zum Erstellen, Testen, Debuggen und Bereitstellen von Treibern für Windows 8.1 Update, Windows 8.1, Windows 8 und Windows 7 enthalten. Wenn Sie bereits über das WDK verfügen, empfehlen wir Ihnen, das WDK 8.1 Update-Testpaket zu installieren. Darin sind Tests für Gerätegrundlagen, Grafiken, Imageerstellung, mobiles Breitband (CDMA, GSM, WLAN), Sensoren und andere Hilfsprogramme enthalten. Informationen dazu, mit welchen Betriebssystemen dieses WDK funktioniert, finden Sie unter Windows-Treiberkit (WDK).

Wichtig: Vor der Installation von WDK 8.1 Update müssen Sie Visual Studio 2013 installieren. Verwenden Sie dafür die Visual Studio-Links auf dieser Seite.

WDK 8

Wir stellen Ihnen das Windows-Treiberkit (WDK) 8 zur Verfügung, um Ihnen Zeit für die Migration auf WDK 8.1 Update und Visual Studio 2013 zu geben. Microsoft unterstützt das WDK 8 nicht und stellt keine weiteren Updates für dieses Kit zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen, die neuesten Versionen des WDK und von Visual Studio zu verwenden, um Treiber für Windows zu entwickeln. Informationen dazu, mit welchen Betriebssystemen dieses Kit funktioniert, finden Sie unter Windows-Treiberkit (WDK).

Wichtig: Sie müssen Visual Studio Professional 2012 oder Visual Studio Ultimate installieren, bevor Sie das WDK 8 installieren.

WDK 7.1.0 (für Windows XP-Treiber)

Entwickeln Sie einen Treiber für Windows XP oder Windows Server 2003? Das WDK 7.1.0 enthält die Tools, Codebeispiele, Dokumente, Compiler, Header und Bibliotheken, die Sie verwenden können, um Treiber für diese Betriebssysteme zu erstellen.

Treiberbeispiele

Codebeispiele stellen unabhängig davon eine wertvolle Hilfe dar, ob Sie gerade Ihren ersten Treiber schreiben oder einen älteren Treiber aktualisieren. Hier erhalten Sie weitere Informationen zu den Beispielen.

Eigenständige Debugtools für Windows (WinDbg)

Eigenständige Debugtools für Windows (WinDbg)

Im WDK 8.1 Update sind Debugtools für Windows enthalten, aber Sie können sie auch als eigenständige Komponente aus dem Windows 8.1 SDK installieren. Wählen Sie im Installations-Assistenten die Debugtools für Windows aus, und deaktivieren Sie alle anderen Komponenten. Hier erhalten Sie weitere Informationen zu WinDbg und unterstützten Windows-Versionen.

Eigenständige Debugtools zum Debuggen von Windows XP und Windows Vista

Wenn Sie Windows XP, Windows Server 2003, Windows Vista oder Windows Server 2008 debuggen (oder eines dieser Betriebssysteme zum Ausführen der Debugtools für Windows nutzen), müssen Sie die Windows 7-Version der Debugtools verwenden. Sie ist im SDK für Windows 7 und .NET Framework 4.0 enthalten. Wählen Sie zum Installieren der Debugtools für Windows als eigenständige Komponente im Installations-Assistenten des SDK die Debugtools für Windows aus, und deaktivieren Sie alle anderen Komponenten.

Wichtig: Neuere Versionen von Visual C++ 2010 Redistributable können zu Problemen führen, wenn Sie das SDK für Windows 7 installieren. Weitere Informationen finden Sie unter Support für das Windows SDK.

Remotedebugging-Client für Windows

Mit dem Windows-Client für das Windows-Remotedebugging (Windows RD) können Sie per Remoteverbindung über das Internet mit Entwicklern von Microsoft zusammenarbeiten und Kernelmodusfehler per Kerneldebugger (KD) debuggen. Hier erhalten Sie weitere Informationen zur Vorbereitung des Remotedebuggings.

Windows-Symbole

Symboldateien erleichtern Ihnen das Debuggen Ihres Codes. Der einfachste Weg zum Abrufen der Windows-Symbole ist die Verwendung des Microsoft-Symbolservers.

Falls Sie es vorziehen, den gesamten Symbolsatz für eine bestimmte Version von Windows zu verwenden, können Sie ein Symbolpaket herunterladen.

Windows-Symbolpakete abrufen

Suchen Sie weitere Downloads?

Hier können Sie weitere Kits, Ressourcen und Tools herunterladen, um Hardware und Treiber zu entwickeln, zu bewerten und zu zertifizieren.

 

Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur -Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die -Website verlassen.

Möchten Sie teilnehmen?