Skip to main content

Windows-Anwendungskompatibilität

Plan zur Gewährleistung der Funktion Ihrer Anwendungen unter Windows

 

Erhalten Sie Zugriff auf die neuesten Versionen von Windows

  

Das Windows-Ökosystem umfasst Hardware, Software und Servicepartner. Das Ecosystem Readiness Program ermöglicht Partnern nicht nur den Zugriff auf Software und Tools, die sie zum Erstellen und Testen von Lösungen für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 benötigen, sondern erleichtert auch das gleichzeitige Testen von mehreren Komponenten des Ökosystems, um die Gesamtbenutzerfreundlichkeit zu verbessern. Anstatt uns lediglich auf die Zertifizierung eines bestimmten OEM-Produkts, einer Softwareanwendung oder eines Hardwaregeräts zu konzentrieren, kombinieren wir mehrere Komponenten miteinander, um eine umfassende Benutzerfreundlichkeit zu überprüfen, die sowohl Qualität, Zuverlässigkeit und Leistung als auch Innovation durch die Einführung neuer Features sicherstellt.

Wenn Sie dem Ecosystem Readiness Program von Windows 7 und Windows Server 2008 R2 beitreten möchten, besuchen Sie Microsoft Connect:

 

 

Testen Sie Ihre Anwendungen

  

Application Verifier ist ein dynamisches Überprüfungstool für Benutzermodusanwendungen. Dieses Tool überwacht Anwendungsaktionen beim Ausführen der Anwendung, unterzieht die Anwendung zahlreichen Belastungen und Tests und generiert einen Bericht über potenzielle Fehler bei der Anwendungsausführung oder beim Anwendungsdesign.

Application Verifier kann Fehler in allen Benutzermodusanwendungen erkennen, die nicht auf verwaltetem Code basieren, einschließlich Benutzermodustreibern. Das Tool findet auch unscheinbare Programmierfehler, die mit normalen Anwendungstests oder Treibertests nur schwer zu identifizieren sind.

Der Standard User Analyzer ist ein Tool, das Entwicklern, IT-Experten und Endbenutzern bei der Diagnostizierung von möglichen Problemen hilft, wenn eine Anwendung mit Standardbenutzerrechten ausgeführt wird. Der Standard User Analyzer ist Bestandteil des Application Compatibility Toolkit, das Anweisungen zu dessen Verwendung enthält.

Microsoft hat ein Programm mit dem Namen Windows Readiness Labs ins Leben gerufen, das unsere Partner bei der Sicherstellung der Anwendungsqualität unter Windows 7, Windows Server 2008 R2, Windows Vista und Windows Server 2008 unterstützt. Die Windows Readiness Labs werden wöchentlich in Redmond, Washington, durchgeführt.  Außerdem planen wir Readiness Labs in unseren weltweiten Microsoft-Technologiecentern (MTC-Website) auf Nachfrage. Wenden Sie sich bitte an srglabs@microsoft.com, um Einzelheiten zur Verfügbarkeit und Buchung zu erfahren.

Bitte überprüfen Sie die Anforderungen und den Prozess für das Beantragen von harten und weichen Sperren bei Microsoft.

Wenn Sie eine Legacyanwendung besitzen, die vor Januar 2007 auf den Markt gebracht wurde und mit Windows Vista oder Windows 7 in einer Weise inkompatibel ist, die von Microsoft nicht behoben werden kann, kommt diese möglicherweise für eine harte oder weiche Sperren infrage. Bitte überprüfen Sie die Anforderungen und den Prozess für das Beantragen von harten und weichen Sperren bei Microsoft.

 

 

Beheben Sie alle Probleme

  

Damit Ihnen die ersten Schritte beim Sicherstellen der Kompatibilität Ihrer Anwendung mit Windows 7 leichter fallen, sollten Sie sich die Präsentation Entwickeln von kompatiblen Anwendungen für Windows 7 ansehen, in der einige bekannte Kompatibilitätsprobleme zwischen Windows XP, Windows Vista und Windows 7 beschrieben werden.

Die offizielle Liste bekannter Kompatibilitätsprobleme

  • Windows 7 Application Quality Cookbook
    Rufen Sie die Liste bekannter Probleme mit der Anwendungskompatibilität zwischen Windows Vista/Windows Server 2008 und Windows 7/Windows Server 2008 R2 ab. Das Rezeptbuch erläutert zudem die Unterschiede bei Leistung, Zuverlässigkeit und Nutzbarkeit und enthält Links zu detaillierten Weißbüchern und sonstigen Leitfäden für Entwickler.
  • Rezeptbuch für die Anwendungskompatibilität in Windows Vista
    Wenn Ihre Anwendung noch nicht unter Windows Vista oder Windows Server 2008 ausgeführt wird, dann sollten Sie mit dem Windows Vista Application Quality Cookbook beginnen. Hier finden Sie eine Liste bekannter Kompatibilitätsprobleme zwischen Windows XP/Windows Server 2003 und Windows Vista/Windows Server 2008.
 

Sagen Sie Ihren Kunden Unterstützung für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 zu

  

Microsoft hilft Ihnen dabei, Ihre Kunden über Ihre Pläne, Ihre Lösungen mit Windows 7 und/oder Windows Server 2008 R2 kompatibel zu machen, zu informieren. Besuchen Sie das Windows Compatibility Center und teilen Sie uns mit, wie bald Sie Kunden unterstützen wollen, die Ihre Client- und/oder Serveranwendungen auf den neuen Plattformen bereitstellen.

Dann wird Microsoft während des Zeitrahmens der globalen Einführung von Windows 7 und Windows Server 2008 R2 eine Liste aller derzeit kompatiblen und zukünftig kompatiblen Anwendungen als Hilfestellung für die Kunden veröffentlichen. Dies ist eine einzigartige Gelegenheit, Ihr Produkt in das Windows Compatibility Center oder den Windows Server-Katalog eintragen zu lassen und eine weltweite Sichtbarkeit zu erreichen. Die Anmeldung geht schnell und einfach:

  • Besuchen Sie die Partner-Übermittlungsseite, um das Webformular auszufüllen, oder laden Sie eine Tabelle herunter und senden Sie sie mit Ihren Informationen an uns ab. Nutzen Sie unbedingt die Möglichkeit, aktuelle Informationen zu Kompatibilitätstools, Ressourcen und Sonderaktionen zu erhalten.
  • Aktualisieren Sie Ihren Produktstatus, indem Sie zur Partner-Übermittlungsseite zurückkehren und Ihre Informationen erneut einsenden.
  • Um weitere Informationen über die Zusage Ihrer Unterstützung zu erhalten, können Sie die Windows Compatibility Center FAQ lesen.

 

 

Beziehen Sie das Windows 7 Client-Logo oder zertifizieren Sie Ihre Anwendung für Windows Server

  

Windows 7-Logo-Programm

Nachdem Sie sichergestellt haben, dass Ihre Anwendung unter Windows 7 funktioniert, kennzeichnen Sie sie mit dem „Compatible with Windows 7“-Logo und der Stärke der anerkannten Microsoft-Marke. Die Erfüllung der Logoanforderungen und das „Compatible With Windows 7“-Logo auf Ihrem Produkt weisen darauf hin, dass Ihr Produkt den von Microsoft empfohlenen Standards im Hinblick auf Kompatibilität und Zuverlässigkeit unter Windows 7 entspricht.

Windows Server 2008-Logo-Programm

Wenn Ihr Produkt mit Windows Server 2008 R2 kompatibel ist, überholen Sie Ihre Konkurrenz, indem Sie das „Certified for“- oder „Works with“-Softwarelogo erwerben. Mithilfe des Logos können Sie:

  • Ihre Anwendung als mit der neuesten Windows Server-Plattform kompatibel oder dafür zertifiziert identifizieren.
  • das Vertrauen der Kunden in Ihre Anwendung erhöhen, um deren Kaufentscheidung zu unterstützen.
  • die Sichtbarkeit auf dem globalen Markt mit einem Eintrag in den Windows Server-Katalog erreichen.
  • Verdienen Sie bis zu 50 Partnerpunkte für den Gold-Partnerschaftsstatus im Rahmen des Microsoft-Partnerprogramms.

 

 

Optimieren und modernisieren Sie Ihre Software

  Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Ihre Anwendung für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 zu optimieren. Schauen Sie sich die Entwicklercenter Entwickeln für Windows 7 und Windows Server 2008 an, um weitere Informationen über die vielen neuen Entwicklertechnologien zu erhalten, die die neuesten Versionen von Windows bieten.


Anwendungskompatibilität-Forum

Anwendungskompatibilität für Windows-Entwicklung

Diskutieren Sie Anwendungskompatibilitätstests, häufige Kompatibilitätsprobleme und bewährte Methoden zur Erstellung Windows-basierter Anwendungen.

Allgemeine Windows-Entwicklerforen