Skip to main content

Visual FoxPro 9.0

Visual FoxPro 9.0

Featureübersicht

Visual FoxPro 9.0 ist optimal geeignet für fortgeschrittene Applikationsentwickler und Power-User, die mit einem xBASE-Dialekt Anwendungen für Microsoft Windows und das Web entwickeln möchten.

Für professionelle Entwickler, die komplexe datengesteuerte oder serverbasierte Lösungen, einschließlich XML-Webdienste, erstellen möchten, steht innerhalb der Professional Edition von Visual FoxPro 9.0 sowohl die Microsoft SQL-Server 2000 Destkop Engine (MSDE 2000) sowie das SOAP-Toolkit 3.0 zur Verfügung.

Gemäß Marktforschungsumfragen (Stand 2004) verwenden bereits 54% der Visual FoxPro-Entwickler MSDE und/oder SQL-Server als Datenbank für ihre Applikationen, so dass keine Standard Edition mehr angeboten wird.

Leistungsfähige Datenbankfunktionen

Feature
Rushmore-Optimierungstechnik für Abfragen
Führen Sie Abfragen über große FoxPro-Datendateien in Sekundenbruchteilen aus.
Local Cursor-Engine
Bearbeiten Sie Daten ganz einfach, interaktiv oder programmgesteuert.
Datenbankcontainer
Erzeugen Sie persistente Beziehungen zwischen Tabellen, gespeicherten Prozeduren, Ereignissen, Triggern, Regeln und Default-Werten.
Lokale und Remote-Views
Programmieren Sie Anwendungen auf der Grundlage von Abfragen, die gefilterte Visual FoxPro- oder MS SQL Server-Daten zurückliefern - zugunsten höherer Performance. Halten Sie Remote-Daten zwecks erhöhten Durchsatzes offline.
Datenbank-Ereignisse
Steuern Sie Bedienschritte der Benutzer durch Code, der beim Öffnen, Ändern oder Schließen einer Datenbank ausgeführt wird.
Stapelverarbeitungsfunktionen eingebaut
Manipulieren Sie zügig und direkt große Datenmengen in unternehmensweiten, transaktionsverarbeitenden Anwendungen.
Integrierte SQL-Unterstützung
Manipulieren Sie große Datenmengen mit Structured Query Language (SQL)-Statements.
XML-Sprachunterstützung inbegriffen
Importieren und exportieren Sie hierarchisches XML mit Hilfe der Unterstützung von XML-DiffGrams zwischen Visual FoxPro-Datencursorn und ADO.NET-DataSets.
OLE DB Provider
Gewähren Sie Zugriff auf Visual FoxPro-Daten von anderen Clients wie z.B. Microsoft Visual Studio .NET und Office XP.
SQL Server Upsizing-Assistent
Stellen Sie Visual FoxPro-Daten ganz einfach auf SQL Server-Datenbanken um.
Universeller Datenzugriff
Verwenden Sie die CursorAdapter-Klasse zum vereinheitlichten Datenzugriff für native Visual FoxPro-Tabellen, XML, Microsoft SQL Server 2000 und ODBC- oder OLE DB-Datenquellen.
Unterstützung von auto-inkrementellen Feldern
Erzeugen Sie autoinkrementelle Zählerfelder für Primärschlüsselfelder in Visual FoxPro-Datentabellen.

RAD-Werkzeuge für maximale Produktivität

Feature
Echt ereignisgesteuertes Modell
Greifen Sie uneingeschränkt auf Standard-Ereignisse von Microsoft Windows zu – zum Beispiel Mausbewegungen, die Drag&Drop-Operationen verfügbar machen.
Projektmanager
Organisieren und verwalten Sie alle Dateien in einem Projekt.
Masken-Designer und Berichts-Designer
Erzeugen Sie visuell Masken und Berichte mittels Drag&Drop-Operationen zum Bewegen von Steuerelementen, die an Daten gebunden sind.
Visueller Klassendesigner
Stellen Sie visuell Klassen wiederverwendbarer Masken und Steuerelemente her.
Builder
Verkürzen Sie die Entwicklungszeit mit Tools zum vereinfachten visuellen Bearbeiten gemeinsamer Eigenschaften von Steuerelementen zur Entwurfszeit.
Assistenten
Erledigen Sie zügig die üblichen Schritte der Anwendungsentwicklung wie das Erstellen von Masken, Abfragen und Berichten. Mit Hilfe des Anwendungs-Assistenten erzeugen Sie schnell eine vollständige Anwendung.
Visuelle und nichtvisuelle Vererbung
Generieren Sie Klassenbibliotheken voller wiederverwendbarer Codebestandteile, Masken und Steuerelemente.
Klassenbrowser und Komponenten-Galerie
Verwalten Sie Klassenbibliotheken und andere gemeinsame Anwendungskomponenten mit einfach zu bedienenden visuellen Tools.
Visual FoxPro Basis-Klassen
Wählen Sie aus unter mehr als 100 vorgefertigten, wiederverwendbaren Klassen, die übergreifende Funktionalität bieten, und fügen Sie sie mühelos Ihren Anwendungen hinzu.
Objektorientiertes Anwendungs-Framework
Entwickeln Sie Anwendungen durch den Einsatz eines objektorientierten Anwendungs-Frameworks, das aus einer generischen Menge von Klassen besteht, die den Kern einer Anwendung darstellen.
Befehlsfenster
Interagieren Sie zur Laufzeit direkt mit der integrierten Entwicklungsumgebung (IDE) und Ihren Anwendungen.
Dokumentenansichts-Fenster
Betrachten Sie Quell-Prozeduren, Funktionen und Methoden und navigieren Sie schnell durch sie hindurch.
Weiterentwickelter Code-Editor
Verringern Sie die Codierzeiten mit Hilfe von Features, die farbkodierte Syntax anzeigen sowie Block-Einrückung, Kommentare, Lesezeichen und Tastaturkürzel.
Microsoft IntelliSense-Technologie
Verkürzen Sie die Codierzeiten durch die leistungsstarke, erweiterbare Sprachergänzung, während Sie schreiben.
Microsoft Visual SourceSafe-Integration
Koordinieren Sie die Tätigkeiten individueller Benutzer und von Entwicklerteams, und dehnen Sie Ihre Kontrolle über den Versionierungsvorgang aus.
Komplett ausgerüsteter Debugger
Heben Sie die Produktivität an mittels Ereignis-Tracking, Abarbeitungs-Logs und Breakpoint-Unterstützung.
Coverage Profiler
Testen Sie Anwendungen, indem Sie prüfen, welche Codezeilen abgearbeitet werden (“Coverage”), und führen Sie ein “Profiling” durch, um Engpässe im Code aufzuspüren.
Strukturiertes Error-Handling
Steuern und kapseln Sie Error-Handling im Code mittels der TRY…CATCH…FINALLY-Struktur; bauen Sie eine Eskalationsstrategie für Ausnahmefehler mit THROW auf, und bekommen Sie die Benutzung von Ausnahme-Objekten in den Griff.
Weiterentwickelte Steuerelemente
Erstellen Sie ausgeklügelte Masken für den Client-Desktop unter Verwendung reichhaltiger Features wie der Ausrichtung von Tabs auf Pageframes, Sperrung und automatischer Größenneueinstellung von Spalten, Hervorhebung von Grid-Zeilen, Wechsel der Hintergrundfarbe und Positionierung von Bildern auf Befehlsschaltflächen.
GDI+ Image-Support
Lassen Sie Bilder auf Masken anzeigen und drehen Sie sie dank der Unterstützung von Dateiformaten wie .bmp, .jpeg, .gif, animated .gif, .wmf, .emf, .tiff und anderen mehr.
Ereignis-Bindung
Binden sie native und selbst erstellte Ereignisse und Methoden an andere Visual FoxPro-Objekte.
Ansichts-Designer
Generieren Sie SQL-SELECT-Statements durch Editieren in beide Richtungen zwischen dem Abfrage-/Ansichts-Designer und dem Quelltext-Output.
Mächtige Basisklassen
Bilden Sie Subklassen von Memberklassen wie z.B. Seiten in Pageframes und Überschriften und Spalten in Grids. Bilden Sie Subklassen der DataEnvironment-Klasse und bedienen Sie sich der DataEnvironment- und Cursoradapter-Builder. Applikations-Objekte können Sie mit der neuen Collection-Klasse verwalten.
Auffindbarkeit
Benutzen Sie die TaskPane zum Verwalten von Entwicklungsaufgaben und greifen Sie zu auf die Visual FoxPro-Hilfe, XML-Web Services und Meldungen aus der Entwicklergemeinde. Die neue Toolbox gestattet einen mühelosen Zugriff auf oft benutzte Dinge wie Klassen, Steuerelemente und Codeausschnitte. Sie können quer durch ganze Projekte oder Dateien nach Symbolen und Text-Referenzen suchen und sie ersetzen, wenn Sie das CodeReferences-Tool verwenden.

Erstellen von datenbankbasierten Anwendungen

Feature
Datenbank-Applikationen
Holen Sie sich die Tools, die Entwickler zum Managen ihrer Daten brauchen – vom Organisieren von Datentabellen und dem Ausführen von Abfragen und Berichten bis zum Aufbau umfassend ausgestatteter Datenbank-Applikationen für Endbenutzer.
Eingebaute Client/Server- Fähigkeiten
Kombinieren Sie die Mächtigkeit und die graphische Benutzeroberfläche von Visual FoxPro mit der Geschwindigkeit, der Speicherung und Sicherheit von SQL Server.
Microsoft SQL Server 2000 Desktop Engine (MSDE 2000)
Entwickeln Sie Desktop- und Netzwerk-Lösungen mit voller Kompatibilität zu SQL Server 2000 und migrieren Sie sie direkt auf SQL Server.
Interop-Betrieb mit anderen Anwendungen
Steuern Sie programmatisch andere Anwendungen einschließlich Microsoft Office.
Microsoft Active Accessibility
Bauen Sie in Ihre Applikationen Zugänge für Tools von Drittanbietern ein wie z.B. Bildschirm-Sprachausgabe, Spracherkennungsgeräte und automatische Prüfstände.
Auslieferungs-Tools
Setzen Sie das mitgelieferte InstallShield Express ein, um Ihre Visual FoxPro-Anwendungen einfach und reibungslos auszuliefern.
Visual FoxPro-Daten und das Web
Benutzen Sie Visual FoxPro und die Internet Information Services (IIS) in Microsoft Windows 2000 SP3 oder höher, um hochleistungsfähige, datenbankbetriebene Web-Anwendungen herzustellen.
COM-Komponenten
Erstellen Sie Middle-Tier-Geschäftsobjekte, die leicht mit anderen Applikationen zusammen laufen können, einschließlich Office, Microsoft Visual Studio und die Active Server Pages- (ASP-) Technologie.
Unterstützung von COM+ Services
Erzeugen Sie Komponenten für hochgradig skalierbare, verteilte-transaktionen-fähige n-Schichten-Anwendungen mittels COM+ Services wie COM+-Ereignissen, Queued Components und Message Queuing.
XML-Web Services
SOAP-basierte XML-Web Services, die mit der .NET-Technologie kompatibel sind, geben Sie mittels des Microsoft SOAP Toolkit 3.0 über HTTP aus und arbeiten sie auch ab.
Windows XP Themes-Unterstützung
Wenden Sie Microsoft Windows XP-Themes auf Visual FoxPro-Applikationen an, einschließlich der Steuerelemente auf der Masken- und Container-Ebene.

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur -Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die -Website verlassen.

Möchten Sie teilnehmen?