Table of contents
TOC
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern

WebBrowserControl.KeyPress-Ereignis (Access)WebBrowserControl.KeyPress Event (Access)

office 365 dev account|Zuletzt aktualisiert: 06.03.2018
|
2 Mitarbeiter

Das KeyPress -Ereignis tritt auf, wenn der Benutzer eine Taste oder Tastenkombination drückt und loslässt, die einem ANSI-Code entspricht, während ein Formular oder Steuerelement über den Fokus verfügt. Dieses Ereignis tritt außerdem auf, wenn Sie einen ANSI-Tastenanschlag mithilfe der SendKeys-Aktion in einem Makro oder der SendKeys -Anweisung in Visual Basic an ein Formular oder Steuerelement senden.The KeyPress event occurs when the user presses and releases a key or key combination that corresponds to an ANSI code while a form or control has the focus. This event also occurs if you send an ANSI keystroke to a form or control by using the SendKeys action in a macro or the SendKeys statement in Visual Basic.

SyntaxSyntax

Ausdruck. KeyPress (** KeyAscii,)expression. **KeyPress( ** KeyAscii**, )

Ausdruck Eine Variable, die ein WebBrowserControl -Objekt darstellt.expression A variable that represents a WebBrowserControl object.

ParameterParameters

NameNameErforderlich/OptionalRequired/OptionalDatentypData TypeBeschreibungDescription
KeyAsciiKeyAsciiErforderlichRequiredIntegerInteger

RückgabewertReturn Value

nothingnothing

BemerkungenRemarks

Wenn beim Auftreten dieses Ereignisses ein Makro oder eine Ereignisprozedur ausgeführt werden soll, legen Sie die OnKeyPress -Eigenschaft auf den Namen des Makros oder auf [Ereignisprozedur] fest.To run a macro or event procedure when this event occurs, set the OnKeyPress property to the name of the macro or to [Event Procedure].

Das Objekt, das den Fokus hat, empfängt alle Tastenanschläge. Ein Formular kann den Fokus nur dann haben, wenn es keine Steuerelemente enthält oder alle seine sichtbaren Steuerelemente deaktiviert sind.The object with the focus receives all keystrokes. A form can have the focus only if it has no controls or all its visible controls are disabled.

Ein Formular empfängt darüber hinaus alle Tastaturereignisse, d. h. auch die, die für Steuerelemente eintreten, wenn Sie die KeyPreview -Eigenschaft des Formulars auf "Ja" festlegen. Mit dieser Eigenschafteneinstellung treten alle Tastaturereignisse zuerst für das Formular und dann für das Steuerelement mit dem Fokus ein. Sie können unabhängig davon, welches Steuerelement den Fokus hat, auf bestimmte auf dem Formular gedrückte Tasten reagieren. Sie können z. B. festlegen, dass mit der Tastenkombination STRG+X auf einem Formular immer dieselbe Aktion ausgeführt werden soll.A form will also receive all keyboard events, even those that occur for controls, if you set the KeyPreview property of the form to Yes. With this property setting, all keyboard events occur first for the form, and then for the control that has the focus. You can respond to specific keys pressed in the form, regardless of which control has the focus. For example, you may want the key combination CTRL+X to always perform the same action on a form.

Wenn Sie eine ANSI-Taste drücken und gedrückt halten, werden die Ereignisse KeyDown und KeyPress wiederholt abwechselnd ausgeführt ( KeyDown, KeyPress, KeyDown, KeyPress usw.), bis Sie die Taste loslassen. Dann tritt das KeyUp -Ereignis auf.If you press and hold down an ANSI key, the KeyDown and KeyPress events alternate repeatedly ( KeyDown, KeyPress, KeyDown, KeyPress, and so on) until you release the key, then the KeyUp event occurs.

An einem KeyPress -Ereignis können alle druckbaren Tastaturzeichen, die STRG-Taste in Kombination mit einem Zeichen aus dem Standardalphabet oder einem Sonderzeichen sowie die EINGABETASTE und die RÜCKTASTE beteiligt sein. Sie können die Ereignisprozeduren KeyDown und KeyUp für alle Tastenfolgen verwenden, die vom KeyPress -Ereignis nicht erkannt werden, z. B. Funktionstasten, Navigationstasten und alle Kombinationen aus diesen mit Zusatztasten (ALT, UMSCHALTTASTE oder STRG). Im Gegensatz zu den Ereignissen KeyDown und KeyUp gibt das KeyPress -Ereignis nicht den physischen Zustand der Tastatur an; es gibt stattdessen das ANSI-Zeichen an, das der gedrückten Taste oder Tastenkombination entspricht.A KeyPress event can involve any printable keyboard character, the CTRL key combined with a character from the standard alphabet or a special character, and the ENTER or BACKSPACE key. You can use the KeyDown and KeyUp event procedures to handle any keystroke not recognized by the KeyPress event, such as function keys, navigation keys, and any combinations of these with keyboard modifiers (ALT, SHIFT, or CTRL keys). Unlike the KeyDown and KeyUp events, the KeyPress event doesn't indicate the physical state of the keyboard; instead, it indicates the ANSI character that corresponds to the pressed key or key combinations.

Durch KeyPress wird die groß bzw. klein geschriebene Version jedes Zeichens als eigenständiger Tastencode und damit als zwei separate Zeichen interpretiert.KeyPress interprets the uppercase and lowercase of each character as separate key codes and, therefore, as two separate characters.

Hinweis Die RÜCKTASTE gehört zum ANSI-Zeichensatz, die ENTF-TASTE dagegen nicht. Wenn Sie in einem Steuerelement ein Zeichen mithilfe der RÜCKTASTE löschen, verursachen Sie ein KeyPress -Ereignis, wenn Sie ENTF verwenden jedoch nicht.Note The BACKSPACE key is part of the ANSI character set, but the DEL key isn't. If you delete a character in a control by using the BACKSPACE key, you cause a KeyPress event; if you use the DEL key, you don't.

Die Ereignisse KeyDown und KeyPress treten auf, wenn Sie eine ANSI-Taste drücken oder senden. Das KeyUp -Ereignis tritt nach jedem Ereignis für ein Steuerelement auf, das durch das Drücken oder Senden einer Taste ausgelöst wurde. Wenn ein Tastenanschlag bewirkt, dass der Fokus von einem Steuerelement an ein anderes abgegeben wird, tritt für das erste Steuerelement das KeyDown -Ereignis auf, während für das zweite Steuerelement die Ereignisse KeyPress und KeyUp auftreten.The KeyDown and KeyPress events occur when you press or send an ANSI key. The KeyUp event occurs after any event for a control caused by pressing or sending the key. If a keystroke causes the focus to move from one control to another control, the KeyDown event occurs for the first control, while the KeyPress and KeyUp events occur for the second control.

Wenn Sie z. B. zu einem neuen Datensatz gehen und in das erste Steuerelement des Datensatzes ein Zeichen eingeben, treten die folgenden Ereignisse ein:For example, if you go to a new record and type a character in the first control in the record, the following events occur:

Current (für den neuen Datensatz)Current (for the new record)

?

Enter (für das erste Steuerelement des neuen Datensatzes)Enter (for the first control in the new record)

?

GotFocus (für das Steuerelement)GotFocus (for the control)

?

KeyDown (für das Steuerelement)KeyDown (for the control)

?

KeyPress (für das Steuerelement)KeyPress (for the control)

?

BeforeInsert (für den neuen Datensatz im Formular)BeforeInsert (for the new record in the form)

?

Change (für das Steuerelement, wenn es sich um ein Textfeld oder Kombinationsfeld handelt)Change (for the control if it's a text box or combo box)

?

KeyUp (für das Steuerelement)KeyUp (for the control)

BeispielExample

Im folgenden Beispiel wird Text, der in ein Textfeld eingegeben wird, während der Eingabe zeichenweise in Großbuchstaben konvertiert.The following example converts text entered in a text box to uppercase as the text is typed in, one character at a time.

Zum Testen dieses Beispiels fügen Sie die folgende Ereignisprozedur einem Formular hinzu, das das Textfeld Region enthält.To try the example, add the following event procedure to a form that contains a text box named ShipRegion.

Private Sub ShipRegion_KeyPress(KeyAscii As Integer) 
 Dim strCharacter As String 

 ' Convert ANSI value to character string. 
 strCharacter = Chr(KeyAscii) 
 ' Convert character to upper case, then to ANSI value. 
 KeyAscii = Asc(UCase(strCharacter)) 
End Sub

Siehe auchSee also

KonzepteConcepts

WebBrowserControl-ObjektWebBrowserControl Object

© 2018 Microsoft