Table of contents
TOC
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern

CheckBox.MouseUp-Ereignis (Access)CheckBox.MouseUp Event (Access)

office 365 dev account|Zuletzt aktualisiert: 06.03.2018
|
2 Mitarbeiter

Das MouseUp -Ereignis tritt auf, wenn der Benutzer eine Maustaste loslässt.The MouseUp event occurs when the user releases a mouse button.

SyntaxSyntax

Ausdruck. MouseUp (** Schaltfläche, ** UMSCHALT, ** X, ** Y ** )expression. **MouseUp( ** Button, ** Shift, ** X, ** Y )

Ausdruck Eine Variable, die ein CheckBox -Objekt darstellt.expression A variable that represents a CheckBox object.

ParameterParameters

NameNameErforderlich/OptionalRequired/OptionalDatentypData TypeBeschreibungDescription
ButtonButtonErforderlichRequiredIntegerIntegerDie Taste, die losgelassen wurde, um das Ereignis auszulösen. Wenn Sie das Argument Button auswerten müssen, können Sie eine der folgenden systeminternen Konstanten als Bitmaske verwenden:The button that was released to trigger the event. If you need to test for the Button argument, you can use one of the following intrinsic constants as bit masks:

  • acLeftButton Die Bitmaske für die linke Maustaste gedrückt.acLeftButton The bit mask for the left mouse button.

  • acRightButton Die Bitmaske für die rechte Maustaste.acRightButton The bit mask for the right mouse button.

  • acMiddleButton Die Bitmaske für die mittlere Maustaste gedrückt.acMiddleButton The bit mask for the middle mouse button.

| | UMSCHALT| Erforderliche | Ganzzahl| Der Status der Taste UMSCHALT, STRG und ALT, wenn die durch das Argument Button angegebene Maustaste gedrückt oder veröffentlicht wurde. Wenn Sie das Argument Shift testen möchten, können Sie eine der folgenden systeminternen Konstanten als Bit-Masken:| | Shift|Required|Integer|The state of the SHIFT, CTRL, and ALT keys when the button specified by the Button argument was pressed or released. If you need to test for the Shift argument, you can use one of the following intrinsic constants as bit masks:
  • acShiftMask Die Bitmaske für die UMSCHALTTASTE gedrückt.acShiftMask The bit mask for the SHIFT key.

  • acCtrlMask Die Bitmaske für die STRG-Taste.acCtrlMask The bit mask for the CTRL key.

  • acAltMask Die Bitmaske für die ALT-Taste.acAltMask The bit mask for the ALT key.

| | X| Erforderliche | Einzelne| Die X-Koordinate für die aktuelle Position des Mauszeigers in Twips. | | Y| Erforderliche | Einzelne| Die y-Koordinate für die aktuelle Position des Mauszeigers in Twips. || | X|Required|Single|The x coordinate for the current location of the mouse pointer, in twips. | | Y|Required|Single|The y coordinate for the current location of the mouse pointer, in twips. |

HinweiseRemarks

  • Das MouseUp -Ereignis gilt nur für Formulare, Formularbereiche und Steuerelemente eines Formulars, nicht Steuerelemente eines Berichts.The MouseUp event applies only to forms, form sections , and controls on a form, not controls on a report.

  • Dieses Ereignis hat keine Gültigkeit für ein einem anderen Steuerelement zugeordnetes Bezeichnungsfeld, wie z. B. einem Bezeichnungsfeld für ein Textfeld. Es gilt lediglich für "frei stehende" Bezeichnungsfelder. Das Drücken und Loslassen einer Maustaste in einem zugeordneten Bezeichnungsfeld hat dieselbe Wirkung wie das Drücken und Loslassen der Taste im zugeordneten Steuerelement. Es treten nur die für das Steuerelement üblichen Ereignisse, keine zusätzlichen Ereignisse für das zugeordnete Steuerelement ein.This event does not apply to a label attached to another control, such as the label for a text box. It applies only to "freestanding" labels. Pressing and releasing a mouse button in an attached label has the same effect as pressing and releasing the button in the associated control. The normal events for the control occur; no separate events occur for the attached label.

Um beim Auftreten dieser Ereignisse ein Makro oder eine Ereignisprozedur ausgeführt werden, legen Sie die OnMouseUp -Eigenschaft auf den Namen des Makros oder auf [Ereignisprozedur] fest.To run a macro or event procedure when these events occur, set the OnMouseUp property to the name of the macro or to [Event Procedure].

MouseUp -Ereignis können Sie angeben, was geschieht, wenn eine bestimmte Maustaste gedrückt oder losgelassen wird. Das MouseUp -Ereignis ermöglicht im Gegensatz zu den Ereignissen Click und DblClick zwischen der linken, rechten und mittleren Maustaste zu unterscheiden. Sie können auch Code für Maus-/ Tastenkombinationen schreiben, die verwenden die UMSCHALTTASTE, STRG und ALT-Taste.You can use a MouseUp event to specify what happens when a particular mouse button is pressed or released. Unlike the Click and DblClick events, the MouseUp event enables you to distinguish between the left, right, and middle mouse buttons. You can also write code for mouse-keyboard combinations that use the SHIFT, CTRL, and ALT keys.

Zum Auslösen des MouseUp -Ereignis für ein Formular drücken Sie die Maustaste auf eine leere Fläche oder der Datensatzmarkierer des Formulars. MouseUp -Ereignis für einen Formularbereich auftritt, drücken die Maustaste in einen leeren Bereich des Formularbereichs verursacht.To cause a MouseUp event for a form to occur, press the mouse button in a blank area or record selector on the form. To cause a MouseUp event for a form section to occur, press the mouse button in a blank area of the form section.

Das folgende gilt für MouseUp -Ereignisse:The following apply to MouseUp events:

  • Wenn eine Maustaste gedrückt, während der Mauszeiger auf einem Formular oder Steuerelement befindet, empfängt dieses Objekt alle Mausereignisse bis einschließlich des letzten MouseUp -Ereignisses.If a mouse button is pressed while the pointer is over a form or control, that object receives all mouse events up to and including the last MouseUp event.

  • Wenn nacheinander mehrere Maustasten gedrückt werden, empfängt das Objekt, an das das Mausereignis gesendet wird, das nach dem ersten Drücken eintritt, so lange alle Mausereignisse, bis alle Tasten losgelassen wurden.If mouse buttons are pressed in succession, the object that receives the mouse event after the first press receives all mouse events until all buttons are released.

Verwenden Sie ein MouseMove -Ereignis, um auf ein durch Bewegen der Maus ausgelöstes Ereignis zu reagieren.To respond to an event caused by moving the mouse, you use a MouseMove event.

Siehe auchSee also

KonzepteConcepts

CheckBox-ObjektCheckBox Object

© 2018 Microsoft