Table of contents
TOC
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern

Windows Management Framework (WMF) 5.1 – Anmerkungen zu dieser Version

J. Keith Bankston [MSFT]|Zuletzt aktualisiert: 13.01.2017
|
3 Mitarbeiter

WMF 5.1 umfasst PowerShell, WMI und WinRM sowie SIL-Komponenten (Softwareinventur und -lizenzierung), die mit Windows Server 2016 veröffentlicht werden. WMF 5.1 kann auf Windows 7, Windows 8.1, Windows Server 2008 R2, 2012 und 2012 R2 installiert werden und bietet gegenüber WMF 5.0 RTM eine Reihe von Vorteilen. Dazu zählen u. a.:

  • Neue Cmdlets: lokale Benutzer und Gruppen; Get-ComputerInfo
  • PowerShellGet-Verbesserungen wie z. B. die Durchsetzung von signierten Modulen und die Installation von JEA-Modulen
  • Bei PackageManagement wurde Unterstützung für Container, CBS-Setup, EXE-basiertes Setup und CAB-Pakete hinzugefügt
  • Debuggingverbesserungen für DSC und PowerShell-Klassen
  • Sicherheitsverbesserungen wie u. a. die Durchsetzung von katalogsignierten Modulen vom Pullserver und bei Verwendung von PowerShellGet-Cmdlets
  • Antworten auf verschiedene Benutzeranfragen und zu Problemen

Wichtige Hinweise:

  • Für WMF 5.1 ist .NET Framework 4.6 erforderlich. Die Installation ist erfolgreich, wichtige Features können jedoch nicht ausgeführt werden, wenn .NET 4.6 nicht installiert ist. Anweisungen finden Sie im Thema Installieren und Konfigurieren von WMF 5.1 (Preview).
  • WMF 5.1 Preview muss vor der Installation von WMF 5.1 RTM deinstalliert werden.
  • WMF 5.1 kann direkt über WMF 5.0 oder WMF 4.0 installiert werden.
  • Es ist nicht erforderlich, WMF 4.0 vor der Installation von WMF 5.1 unter Windows 7 und Windows Server 2008 R2 zu installieren. Dieses Problem der Preview-Version von WMF 5.1 wurde behoben.
© 2017 Microsoft