Table of contents
TOC
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern
Zuletzt aktualisiert: 10.07.2018

OneNote-Apps können das OneDrive API-SDK verwenden, um die Zugriffstoken zu erhalten, die für alle Anfragen an die OneNote-API erforderlich sind. Das SDK erleichtert Ihnen die Authentifizierung. Sie stellen lediglich Ihre Identitätsinformationen bereit und integrieren einige Aufrufe, und das SDK kümmert sich um alles, von der Anmeldung und Zustimmung bis hin zum Abrufen, Speichern und Aktualisieren von Token. Anschließend können Sie REST-Aufrufe an die OneNote-API durchführen. Unser iOS-Lernprogramm zeigt Ihnen, wie Sie das SDK in einer OneNote-App verwenden können.

Alle Versionen des SDK unterstützen die Microsoft-Kontenauthentifizierung (für Consumer-Notebooks) und einige unterstützen auch Azure Active Directory (für Unternehmens-Notebooks). Die aktuelle Liste der unterstützten Plattformen finden Sie in der OneDrive-Dokumentation.

Das OneDrive API SDK ersetzt das Live SDK. Das Live-SDK ist veraltet, wird aber weiterhin bestehende OneNote-Anwendungen, die es verwenden, unterstützen. Verwenden Sie für die neue Entwicklung das OneDrive API SDK.

Zu einem bestimmten Zeitpunkt können wir Bibliotheken bereitstellen, die sowohl die Authentifizierung als auch systemeigene Aufrufe der OneNote-API unterstützen, doch Sie können jetzt das OneDrive API-SDK verwenden.

Unternehmens-Apps können auch die Active Directory-Authentifizierungsbibliothek (ADAL) verwenden, um auf von Office 365 und SharePoint gehostete Notebooks zuzugreifen. Sie können ADAL direkt verwenden, wenn für Ihre Plattform kein SDK verfügbar ist oder wenn Sie mehr Kontrolle über den Authentifizierungsprozess wünschen. Unser ASP.NET MVC-Lernprogramm zeigt Ihnen, wie Sie ADAL in einer OneNote-App verwenden können.

Wichtig! Für die Interaktion mit OneNote-Inhalten und -Ressourcen sollten Sie immer die OneNote-API verwenden. Verwenden Sie nicht die OneDrive-API.

© 2018 Microsoft