Table of contents
TOC
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern

Microsoft API Nutzungsbedingungen

Zuletzt aktualisiert: 29.06.2018

Vielen Dank, dass Sie mit Microsoft entwickeln!

Durch den Zugriff auf oder die Nutzung einer Microsoft-API, auch innerhalb einer von Ihnen erstellten Softwareanwendung, Website, eines Tools oder Produkts oder eines von Ihnen angebotenen Dienstes (Ihrer "Anwendung"), stimmen Sie diesen Bedingungen zu und verpflichten sich, alle Begleitdokumente, die für Ihre Nutzung einer Microsoft API ("API Bedingungen") mit Microsoft Corporation ("Microsoft", "wir", "uns" oder "unser") gelten, einzuhalten. Sie erklären und garantieren uns gegenüber, dass Sie befugt sind, diese API-Bedingungen im eigenen Namen oder im Namen eines Unternehmens und/oder einer anderen juristischen Entität zu akzeptieren. Wir können diese API-Bedingungen jederzeit ändern, ergänzen oder beenden. Ihre Nutzung einer Microsoft-API nach jeder Änderung oder Ergänzung bedeutet, dass Sie den neuen API-Bedingungen zustimmen. Wenn Sie den neuen API-Bedingungen nicht zustimmen oder wenn wir diese API-Bedingungen kündigen, müssen Sie die Verwendung der Microsoft-API einstellen.

1. Begriffsbestimmungen

a) "Kunde(n)" bezeichnet den Lizenznehmer eines Microsoft Dienstes oder einer Anwendung ("Microsoft Angebot") und wenn der Lizenznehmer eine Organisation ist, deren Administratoren und Endbenutzer.

b) "Microsoft API" bedeutet (i) jede Form von maschinenzugänglicher Anwendungsprogrammierschnittstelle, die Microsoft öffentlich zur Verfügung stellt und den Zugriff auf ein Microsoft-Angebot einschließlich aller zugehörigen Tools, Elemente, Komponenten und ausführbaren Dateien ermöglicht, (ii) jeden Microsoft-Beispielcode, der Interaktionen mit einem Microsoft-Angebot ermöglicht, und (iii) Dokumentation, die Microsoft zur Verfügung stellt, um Ihren Zugriff auf die Microsoft API zu ermöglichen.

2. Geltungsbereich und Anwendungsregistrierung

a) Diese API-Bedingungen regeln Ihre Verwendung von Microsoft-APIs: (i) es sei denn, Sie haben eine andere Vereinbarung mit Microsoft getroffen, die diese API-Bedingungen ausdrücklich ersetzt und Ihre Verwendung von Microsoft-APIs regelt, oder (ii) die API-Dokumentation weist ausdrücklich auf andere API-Bedingungen hin.

b) Gemäß der Dokumentation kann eine Registrierung Ihrer Anwendung erforderlich sein. Wenn eine Registrierung erforderlich ist, müssen Sie Ihre Anwendung bei Microsoft registrieren. Ihre Registrierung muss korrekt sein und von Ihnen jederzeit aktuell gehalten werden. Sobald Sie eine Anwendung erfolgreich registriert haben, erhalten Sie die Zugangsdaten für Ihre Anwendung. "Zugangsdaten" bezeichnet die notwendigen Sicherheitsschlüssel, Geheimnisse, Token und andere Zugangsdaten für den Zugriff auf die Graph API. Die Zugangsdaten ermöglichen es uns, Ihre Anwendung mit Ihrer Nutzung der Graph API zu verknüpfen. Alle Aktivitäten, die unter Verwendung Ihrer Zugangsdaten erfolgen, liegen in Ihrer Verantwortung. Zugangsdaten sind nicht übertragbar und nicht abtretbar. Halten Sie sie geheim. Versuchen Sie nicht, sie zu umgehen.

3. Microsoft API Lizenz und Richtlinien

a) Microsoft API Lizenz

Vorbehaltlich Ihrer Einhaltung aller API-Bedingungen gewährt Ihnen Microsoft eine beschränkte, nicht exklusive, nicht übertragbare, nicht abtretbare, widerrufbare Lizenz zur Nutzung der Microsoft-APIs für die Entwicklung, den Test und den Support Ihrer Anwendung und ermöglicht es Kunden, Ihre Integration der Microsoft-APIs innerhalb Ihrer Anwendung zu nutzen. Sie dürfen die Microsoft-APIs nur so verwenden, wie es in diesen API-Bedingungen ausdrücklich erlaubt ist. Ein Verstoß gegen diese API-Bedingungen kann zur Aussetzung oder Beendigung Ihrer Nutzung der Microsoft-APIs führen.

b) Microsoft API Richtlinien

Sie dürfen NICHT:

  1. Die Microsoft-APIs in einer Weise verwenden, die Microsoft, die Microsoft-APIs, ein Microsoft-Angebot oder die Nutzung der Microsoft-APIs oder eines Microsoft-Angebots durch Dritte beeinträchtigen, schädigen oder beschädigen könnte;

  2. Die Microsoft-APIs verwenden, um Dienste, Server, Geräte oder Netzwerke, die mit den Microsoft-APIs verbunden sind oder auf die über diese zugegriffen werden kann, zu stören, zu unterbrechen oder zu versuchen, sich unberechtigten Zugriff zu verschaffen;

  3. Die Microsoft-APIs oder Informationen, auf die über die Microsoft-APIs zugegriffen wird oder die Sie über die Microsoft-APIs erhalten haben, verwenden zum Zweck, Kunden von einem Microsoft-Angebot abzuwerben, außer in Verbindung mit der Verwendung der Microsoft-APIs durch Ihre Anwendung oder sofern nicht ausdrücklich von Microsoft genehmigt;

  4. Datenbanken herausschaben, erstellen oder anderweitig Kopien von Daten erstellen, auf die über die Microsoft-APIs zugegriffen wird, es sei denn, dies ist notwendig, um ein beabsichtigtes Verwendungsszenario für Ihre Anwendung zu ermöglichen;

  5. Von den Microsoft-APIs mehr als die minimale Datenmenge oder mehr als die minimalen Berechtigungen für die Datentypen anfordern, die Ihre Anwendung benötigt, damit Kunden die beabsichtigte Funktionalität Ihrer Anwendung nutzen können;

  6. Eine unangemessene Menge an Bandbreite verwenden oder die Stabilität der Microsoft-APIs oder das Verhalten anderer Anwendungen beeinträchtigen, die die Microsoft-APIs verwenden;

  7. Versuchen, die Einschränkungen zu umgehen, die Microsoft bei Ihrer Verwendung der Microsoft-APIs setzt. Microsoft setzt und erzwingt nach eigenem Ermessen Beschränkungen für die Verwendung der Microsoft-APIs (z.B. Begrenzung der Anzahl der API-Anfragen, die Sie stellen können, oder der Anzahl der Benutzer, die Sie bedienen dürfen);

  8. Microsoft-APIs in einer Weise verwenden, die die technischen Beschränkungen der Microsoft-APIs oder des aufgerufenen Microsoft-Angebots umgeht, oder die Microsoft-APIs rückentwickeln oder zerlegen, außer und nur in dem Maße, wie es das geltende Recht trotz dieser Einschränkung ausdrücklich erlaubt;

  9. Microsoft-APIs oder über die Microsoft-APIs erhaltene Daten verwenden, um Leistungstests eines Microsoft-Angebots durchzuführen, sofern dies nicht ausdrücklich von Microsoft genehmigt wurde;

  10. Microsoft-APIs oder die über die Microsoft-APIs erhaltenen Daten verwenden, um potenzielle Sicherheitslücken zu identifizieren, auszunutzen oder öffentlich bekannt zu machen;

  11. Daten anfordern oder bereitstellen, die über die Microsoft-APIs außerhalb der von Kunden in Verbindung mit der Nutzung Ihrer Anwendung ausdrücklich gewährten Berechtigungen erhalten wurden;

  12. Daten für andere Werbe- oder Marketingzwecke als in Verbindung mit Ihrer Anwendung verwenden, auf die Sie durch Verwendung der Microsoft-APIs zugegriffen haben oder sie erhalten haben;

  13. Ihre Anwendung so zur Verfügung stellen, dass Benutzer keine gültige Lizenz für die Microsoft-Anwendung oder den Microsoft-Dienst, auf die über die Microsoft-APIs zugegriffen wird, erhalten müssen;

  14. Den Zugriff auf die Microsoft-APIs, auf die über die Microsoft-APIs erhaltenen Daten oder andere Microsoft-Angebote, auf die über die Microsoft-APIs zugegriffen wird, weiter verteilen, verkaufen oder unterlizenzieren; oder

  15. Die Notwendigkeit, eine gültige Lizenz zu erhalten für die Microsoft-Anwendung oder den Dienst, auf den über die Microsoft-APIs zugegriffen wird, ausdrücklich oder durch Unterlassung oder durch Implikation falsch darstellen;

  16. Einen eindeutigen Empfehlungs-Bezeichner in einer Anwendung, oder der einer Anwendung zugewiesen ist, fälschen oder ändern oder anderweitig die Quelle von Anfragen aus einer Anwendung verschleiern oder ändern, um eine Verletzung dieser Vereinbarung zu verbergen; oder

  17. Die Microsoft-APIs in einer Weise verwenden oder es einem Benutzer erlauben, die Anwendung in einer Weise zu verwenden, die gegen geltendes Recht verstößt, einschließlich:

    a. Illegale Aktivitäten wie Kinderpornographie, Glücksspiel, Piraterie, Verletzung von Urheberrechten, Warenzeichen oder anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. b. Die Absicht, Minderjährige in irgendeiner Weise auszubeuten. c. Zugriff oder Autorisierung Dritter zum Zugriff auf die Microsoft-APIs aus einem von der US-Regierung verbotenen Embargo-Land. d. Jemanden aus irgendeinem Grund bedrohen, verfolgen, diffamieren, betrügen, erniedrigen, schikanieren oder einschüchtern. e. Verstoß gegen geltende Datenschutzgesetze und -vorschriften.

4. Sicherheit

Sie garantieren, dass Ihre Anwendung für den sicheren Betrieb mit Microsoft API-Inhalten entwickelt wurde. Ihr Netzwerk, Ihr Betriebssystem und die Software Ihrer Server, Datenbanken und Computersysteme (zusammen "Systeme") müssen richtig konfiguriert sein, um Ihre Anwendung sicher zu betreiben und die über Ihre Anwendung gesammelten Inhalte (einschließlich der Microsoft API-Inhalte) zu speichern. Ihre Anwendung muss angemessene Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, um die privaten Daten Ihrer Benutzer zu schützen.

Wir können Technologien einsetzen, um die Auswirkungen von Problemen zu erkennen, zu verhindern oder zu begrenzen, die durch Ihre Anwendung verursacht werden (vor oder anstelle der Sperrung Ihres Zugriffs). Dies kann z.B. das Filtern von Spam oder die Einschränkung Ihres Zugriffs auf die Microsoft-APIs beinhalten.

Sie müssen über einen Prozess verfügen, um auf Schwachstellen in Ihrer Anwendung zu reagieren, und im Falle von Schwachstellen im Zusammenhang mit der Verbindung Ihrer Anwendung zu den Microsoft-APIs, die von Ihnen entdeckt oder Ihnen von einem Dritten gemeldet wurden, stimmen Sie zu, dass Sie dem Microsoft Security Response Center (secure@microsoft.com) Schwachstelleninformationen zur Verfügung stellen.

Im Falle einer Datensicherheitsverletzung durch Sie, die sich aus irgendeinem Aspekt der Microsoft-APIs ergibt, die Ihre Anwendung oder über Ihre Anwendung gesammelte Daten betreffen, werden Sie unverzüglich das Microsoft Security Response Center (secure@microsoft.com) kontaktieren und Einzelheiten über die Datensicherheitsverletzung mitteilen. Sie verpflichten sich, in jedem Fall, der mit den Microsoft-APIs in Beziehung steht, keine öffentlichen Erklärungen (z.B. Presse, Blogs, soziale Netzwerke, schwarze Bretter usw.) ohne vorherige schriftliche und ausdrückliche Genehmigung von Microsoft abzugeben.

5. Ihre Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen

Sie müssen alle Gesetze und Vorschriften einhalten, die für Ihre Nutzung der über die Microsoft-APIs abgerufenen Daten gelten, einschließlich und ohne Einschränkung der Gesetze in Bezug auf Datenschutz, biometrische Daten, Datenschutz und Vertraulichkeit der Kommunikation. Ihre Verwendung der Microsoft-APIs setzt voraus, dass Sie für Ihre Anwendung, die durch die Verwendung der Microsoft-APIs gewonnenen Daten verarbeitet, geeignete Schutzmaßnahmen und Vorkehrungen implementieren und aufrechterhalten. Für die Daten, die Sie über die Microsoft-APIs erhalten haben, müssen Sie:

a) vor der Verarbeitung der Daten alle erforderlichen Einwilligungen einholen,

b) Ihre Nutzung auf aktuelle Daten beschränken, einschließlich der Aktualisierung der Daten mindestens alle 30 Tage und der Durchführung von Korrekturen oder Einschränkungen der Daten oder der Löschung von Daten, wie sie in den Microsoft-APIs enthalten sind,

c) korrekte Vermerkdauer- und Löschrichtlinien implementieren, einschließlich des Löschens aller Daten, wenn Ihr Benutzer Ihre Anwendung deinstalliert, sein Konto bei Ihnen schließt oder das Konto aufgibt, und

d) eine schriftliche Erklärung bereit halten, die Kunden und Benutzern zur Verfügung steht, und die Ihre Datenschutzpraktiken in Bezug auf die von Ihnen gesammelten und verwendeten Daten und Informationen beschreibt, und diese Erklärung muss genauso schützend sein wie die Microsoft-Datenschutzbestimmungen.

Nichts in diesen API-Bedingungen ist so auszulegen, dass ein Arbeitsverhältnis, eine Partnerschaft oder ein Joint Venture zwischen den Parteien entsteht. Aus Datenschutzgründen darf nichts in diesen API-Bedingungen so ausgelegt werden, dass eine gemeinsame Controller- oder Prozessor-Subprozessor-Beziehung zwischen Ihnen und Microsoft entsteht.

6. Änderungen der Microsoft APIs und API-Bedingungen

WIR KÖNNEN DIE VERFÜGBARKEIT VON EINIGEN ODER ALLEN MICROSOFT-APIs JEDERZEIT MIT ODER OHNE ANKÜNDIGUNG ÄNDERN ODER EINSTELLEN. Solche Änderungen können, ohne Einschränkung, das Entfernen oder Beschränken des Zugriffs auf bestimmte API(s), Gebührenforderungen oder das Setzen und Durchsetzen von Beschränkungen für Ihre Verwendung von Ergänzungen zu den Microsoft-API(s) beinhalten. Wir können auch bestimmte Funktionen und Dienste einschränken oder Ihren Zugriff auf einige oder alle Microsoft-APIs beschränken. Wir können nachfolgende Versionen der Microsoft-APIs freigeben und verlangen, dass Sie diese nachfolgenden Versionen auf eigene Kosten und Ausgaben verwenden.

Eine Version der Microsoft APIs, die als "Vorschauversion", "Vorabveröffentlichung" oder "Beta" ("Vorschau-API") bezeichnet wird, funktioniert möglicherweise nicht so wie eine endgültige Version. WIR KÖNNEN DIESE API-BEDINGUNGEN JEDERZEIT MIT ODER OHNE VORHERIGE ANKÜNDIGUNG ÄNDERN. IHRE WEITERE VERWENDUNG DER MICROSOFT-APIs NACH DER FREIGABE EINER NACHFOLGENDEN VERSION DIESER API-BEDINGUNGEN WIRD ALS IHRE ANERKENNUNG JEGLICHER MODIFIKATIONEN ZU DIESEN API-BEDINGUNGEN GELTEN.

WIR KÖNNEN DIESE API-BEDINGUNGEN JEDERZEIT MIT ODER OHNE VORHERIGE ANKÜNDIGUNG ÄNDERN. IHRE WEITERE VERWENDUNG DER MICROSOFT-APIs NACH DER FREIGABE EINER NACHFOLGENDEN VERSION DIESER API-BEDINGUNGEN WIRD ALS IHRE ANERKENNUNG JEGLICHER MODIFIKATIONEN ZU DIESEN API-BEDINGUNGEN GELTEN.

7. Feedback

Wenn Sie Microsoft Feedback zu den Microsoft-APIs geben, geben Sie Microsoft kostenlos das Recht, Ihr Feedback in jeder Weise und für jeden Zweck zu nutzen, weiterzugeben und zu vermarkten. Sie geben kein Feedback, das einer Lizenz unterliegt, die von Microsoft verlangt, seine Software oder Dokumentation an Dritte zu lizenzieren weil Microsoft Ihr Feedback darin einbezieht. Diese Rechte bleiben über diese API-Bedingungen hinaus bestehen.

8. Vertraulichkeit

Möglicherweise erhalten Sie Zugriff auf bestimmte nicht öffentliche Informationen, Software und Spezifikationen zu den Microsoft-APIs ("Vertrauliche Informationen"), die vertraulich und für Microsoft urheberrechtlich geschützt sind. Sie dürfen vertrauliche Informationen nur dann verwenden, wenn dies für die Ausübung Ihrer Rechte im Rahmen dieser API-Bedingungen erforderlich ist. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Microsoft keine vertraulichen Informationen an Dritte weitergeben. Sie stimmen zu, dass Sie alle vertraulichen Informationen vor unbefugter Nutzung, Zugriff oder Offenlegung auf die gleiche Weise schützen werden, die Sie zum Schutz Ihrer eigenen vertraulichen und geschützten Informationen verwenden würden.

9. Gewährleistungsausschluss, Haftungsbeschränkung und Freistellung

a) Gewährleistungsausschluss

WIR MACHEN KEINE GEWÄHRLEISTUNGEN, AUSDRÜCKLICHE ODER IMPLIZIERTE GARANTIEN ODER BEDINGUNGEN FÜR IHRE VERWENDUNG DER MICROSOFT-APIs. SIE VERSTEHEN, DASS DIE VERWENDUNG DER MICROSOFT-APIs AUF IHR EIGENES RISIKO ERFOLGT UND DASS WIR DIE MICROSOFT-APIs IM "IST-ZUSTAND" ZUR VERFÜGUNG STELLEN, "MIT ALLEN FEHLERN" UND "WIE VERFÜGBAR". SOWEIT NACH IHREM LOKALEN RECHT ZULÄSSIG, SCHLIEßEN WIR ALLE STILLSCHWEIGENDEN GEWÄHRLEISTUNGEN AUS, EINSCHLIEßLICH DER GEWÄHRLEISTUNG DER MARKTGÄNGIGKEIT, DER ZUFRIEDENSTELLENDEN QUALITÄT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, DES FACHGERECHTEN EINSATZES UND DER NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN DRITTER. SIE KÖNNEN BESTIMMTE RECHTE NACH IHREM LOKALEN RECHT HABEN. NICHTS IN DIESEN API-BEDINGUNGEN SOLL DIESE RECHTE BEEINTRÄCHTIGEN, WENN SIE ANWENDBAR SIND. WIR GARANTIEREN NICHT, DASS DIE MICROSOFT-APIs OHNE UNTERBRECHUNG ODER FEHLER IN DER FUNKTIONALITÄT FUNKTIONIEREN. INSBESONDERE KANN DER BETRIEB DER MICROSOFT-APIs AUFGRUND VON WARTUNGS-, AKTUALISIERUNGS-, SYSTEM- ODER NETZWERKFEHLERN UNTERBROCHEN WERDEN. WIR LEHNEN JEDE HAFTUNG FÜR SCHÄDEN AB, DIE DURCH SOLCHE UNTERBRECHUNGEN, FUNKTIONSFEHLER ODER DATENVERLUST ENTSTEHEN.

b) Haftungsbeschränkung

WENN SIE IRGENDEINE GRUNDLAGE FÜR DIE WIEDERGUTMACHUNG VON SCHÄDEN (EINSCHLIEßLICH DER VERLETZUNG DIESER API-BEDINGUNGEN) HABEN, STIMMEN SIE ZU, DASS IHR AUSSCHLIEßLICHER RECHTSBEHELF DARIN BESTEHT, VON MICROSOFT ODER VERBUNDENEN UNTERNEHMEN, WIEDERVERKÄUFERN, DISTRIBUTOREN, LIEFERANTEN (UND JEWEILIGEN MITARBEITERN, AKTIONÄREN ODER DIREKTOREN) UND VERKÄUFERN NUR DIREKTE SCHÄDEN BIS ZU EINEM GESAMTWERT VON 5,00 USD ZU FORDERN. SIE KÖNNEN KEINE ANDEREN SCHÄDEN ODER VERLUSTE GELTEND MACHEN, EINSCHLIEßLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF DIREKTE SCHÄDEN, FOLGESCHÄDEN, ENTGANGENE GEWINNE, BESONDERE, INDIREKTE, ZUFÄLLIGE ODER STRAFBARE SCHÄDEN. Diese Beschränkungen und Ausschlüsse gelten auch dann, wenn dieses Rechtsmittel Sie nicht vollständig entschädigt oder seinen wesentlichen Zweck verfehlt oder wenn wir von der Möglichkeit des Schadens wussten oder hätten wissen müssen. Soweit gesetzlich zulässig, gelten diese Einschränkungen und Ausschlüsse für alle Ansprüche im Zusammenhang mit diesen API-Bedingungen oder Ihrer Nutzung der Microsoft-APIs.

c) Entschädigung

Sie werden Microsoft von allen Ansprüchen oder Klagen Dritter freistellen, einschließlich aller Schäden, Verbindlichkeiten, Kosten und Auslagen sowie angemessener Anwaltsgebühren, soweit sie sich aus oder im Zusammenhang mit Ihrer Verletzung der hierin enthaltenen Verpflichtungen oder der Verletzung des geistigen Eigentums von Microsoft oder Dritten ergeben haben.

d) Kein Unterlassungsanspruch

In keinem Fall sind Sie berechtigt, einen Rücktritt, eine einstweilige Verfügung oder einen anderen angemessenen Rechtsbehelf zu beantragen oder den Betrieb der Microsoft-APIs, Inhalte oder sonstiges Material, das über die aktuelle Microsoft-Website oder Nachfolgeseite verwendet oder angezeigt wird, zu untersagen oder einzuschränken.

10. Beendigung

a) Wir können diese API-Bedingungen, alle hierin gewährten Rechte und/oder Ihre Lizenz an den Microsoft-APIs nach unserem alleinigen Ermessen jederzeit und aus beliebigem Grund aussetzen oder sofort kündigen. Sie können diese API-Bedingungen jederzeit kündigen, indem Sie Ihren Zugriff auf die Microsoft-APIs beenden.

b) Bei Beendigung erlöschen alle hierin gewährten Lizenzen sofort und Sie müssen die Nutzung der Microsoft-APIs einstellen. Sie müssen auch die Anweisung des Kunden befolgen, alle über die Microsoft-APIs abgerufenen oder erhaltenen Daten zurückzugeben oder zu löschen, sofern dies nicht ausdrücklich von Microsoft gestattet oder gesetzlich verboten ist. Keine der Parteien haftet gegenüber der anderen Partei für Schäden, die ausschließlich aus der Beendigung dieser API-Bedingungen resultieren.

11. Allgemeine Bedingungen

a) Anwendbares Gesetz

  1. Vereinigte Staaten. Wenn Sie Ihren Wohnsitz in den Vereinigten Staaten haben, regelt das Recht des Bundesstaates Washington die Auslegung dieser API-Bedingungen und gilt für Ansprüche wegen Verletzung dieser Bedingungen, ungeachtet der Grundsätze des Kollisionsrechts. Die Gesetze des Staates, in dem Sie leben, regeln alle anderen Ansprüche, einschließlich der Ansprüche aus staatlichen Verbraucherschutzgesetzen, Gesetzen des unlauteren Wettbewerbs und aus unerlaubter Handlung.

  2. Außerhalb der Vereinigten Staaten. Wenn Sie in einem anderen Land wohnen, gelten die Gesetze dieses Landes.

b) Support. Da die Microsoft-APIs im "ist-Zustand" zur Verfügung gestellt werden, können wir für sie keinen Support anbieten. Sie sind allein verantwortlich für die Qualität Ihrer Anwendung und den Support für Ihre Anwendung.

c) Abtretung und Übertragung. Sie dürfen keine Rechte oder Pflichten im Rahmen dieser API-Bedingungen abtreten oder übertragen, auch nicht im Zusammenhang mit einem Kontrollwechsel. Jede angebliche Abtretung und Übertragung ist unwirksam. Wir können alle Rechte und Pflichten im Rahmen dieser API-Bedingungen ganz oder teilweise ohne Vorankündigung an Sie abtreten oder übertragen.

d) Eigentumsvorbehalt. Alle hier nicht ausdrücklich gewährten Rechte sind Microsoft vorbehalten. Sie erkennen an, dass alle geistigen Eigentumsrechte innerhalb der Microsoft-APIs Eigentum von Microsoft bleiben und nichts in diesen API-Bedingungen zur Übertragung dieser geistigen Eigentumsrechte an Sie dient.

e) Microsoft und Sie sind unabhängige Auftragnehmer. Nichts in dieser Vereinbarung ist so auszulegen, dass ein Arbeitsverhältnis, ein Prozessor-Subprozessor-Verhältnis, eine Partnerschaft oder ein Joint Venture zwischen den Parteien entsteht.

f) Kein Verzicht. Die Unterlassung einer der Parteien, in Bezug auf einen Verstoß gegen diese API-Bedingungen zu handeln, verzichtet nicht auf das Recht einer der Parteien, in Bezug auf diesen Verstoß oder nachfolgende ähnliche oder andere Verstöße zu handeln.

g) Fortbestehen. Die Abschnitte dieser API-Bedingungen, die aufgrund ihrer Bedingungen eine Erfüllung nach Beendigung oder Ablauf dieser API-Bedingungen erfordern, bleiben bestehen.

h) Änderungen. Wir können diese API-Bedingungen jederzeit mit oder ohne individuelle Mitteilung an Sie ändern. Alle Änderungen werden wirksam, wenn Sie die Microsoft-APIs weiterhin verwenden.

i) Gesamter Vertrag. Diese API-Bedingungen und alle Dokumente, die durch Verweis in diese API-Bedingungen aufgenommen werden, stellen die gesamte Vereinbarung zwischen Ihnen und uns bezüglich der Microsoft-APIs dar und ersetzen alle vorherigen Vereinbarungen und Absprachen, ob schriftlich oder mündlich, oder ob sie durch Gewohnheiten, Praktiken, Richtlinien oder Präzedenzfälle in Bezug auf den Gegenstand dieser API-Bedingungen festgelegt wurden. Sollte sich eine Bestimmung dieser API-Bedingungen als illegal, ungültig oder nicht durchsetzbar erweisen, wird die nicht durchsetzbare Bestimmung so geändert, dass sie so weit wie möglich durchsetzbar ist.

© 2018 Microsoft