Table of contents
TOC
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern
Zuletzt aktualisiert: 20.06.2018

Verwenden Sie Visual Studio zum Registrieren Ihrer Anwendung und Hinzufügen von Office 365-APIs

Gilt für: Office 365

Nachdem Sie Ihre Entwicklungsumgebung eingerichtet haben, können Sie Ihrem Visual Studio-Projekt einen Office 365-API-Dienst hinzufügen.

In diesem Artikel

Wenn Sie einen Office 365-Dienst zu Ihrem Projekt hinzufügen, unterstützt Sie Visual Studio bei der Registrierung Ihrer Anwendung.

Die Office 365-API-Dienste verwenden Azure AD zur sicheren Authentifizierung der Office 365-Daten der Benutzer. Um auf die Office 365-APIs zugreifen zu können, müssen Sie Ihre Anwendung bei Azure AD registrieren.

Wenn Sie ein Visual Studio-Projekt erstellen, wird die Anwendungsregistrierung für Sie durchgeführt, wenn Sie einen Office 365-Dienst zu Ihrem Projekt hinzufügen.

Wählen Sie die Version von Visual Studio, die Sie verwenden:

Während des Hinzufügens eines Office 365-Dienstes zu Ihrem Projekt ermöglicht Ihnen Visual Studio:

  • Registrieren Sie Ihre Anwendung bei Azure AD, einschließlich der Angabe, ob es sich um eine Webanwendung oder eine systemeigene Anwendung handelt.
  • Konfigurieren von App-Eigenschaften wie App-Name, Umleitungs-/Antwort-Endpunkte und Mietumfang
  • Registrieren der App bei Azure AD
  • Verbinden mit Office 365
  • Geben Sie die Berechtigungsstufen an, die Ihre Anwendung für die APIs in diesen Office 365-Diensten benötigt.
  • Fügen Sie die erforderlichen NuGet-Pakete zum Projekt hinzu, basierend auf den Office 365-Diensten, mit denen Ihre Anwendung verbunden ist.

Die folgenden Projektvorlagen unterstützen das Hinzufügen von Office 365-APIs als verbundenen Dienst:

  • .NET Windows Store 8.1 Anwendungen
  • .NET Windows Store 8.1 Universelle Anwendungen
  • .NET Windows Phone 8.1 Anwendungen
  • NET Windows Phone 8.1 Silverlight Anwendungen
  • Windows Forms Anwendungen
  • WPF Anwendungen
  • ASP.NET MVC Web-Anwendungen
  • ASP.NET Web Forms Anwendungen
  • Xamarin Android und iOS Anwendungen
  • Multi-Device Hybrid (Cordova) Anwendungen

Wenn Sie kein vorhandenes Visual Studio-Projekt haben, in dem Sie Office 365-APIs verwenden möchten, oder wenn Sie abgeschlossene Projekte ausprobieren möchten, die die Office 365-APIs verwenden, laden Sie eines der Projekte herunter, die auf der Seite Office 365-APIs-Startprojekte und Codebeispiele aufgeführt sind.

Voraussetzungen für die Registrierung Ihrer Anwendungen bei Azure AD mit Visual Studio

Um Ihre Apps zu registrieren, benötigen Sie:

Verwenden Sie den Visual Studio Service Manager, um Ihre Anwendung zu registrieren und Office 365-APIs hinzuzufügen.

Dann fügen Sie Office 365-APIs hinzu und konfigurieren es mit dem Services Manager in Visual Studio.

  1. Wählen Sie im Solution Explorerden Projektknoten, zu dem Sie einen Office 365-Dienst hinzufügen möchten.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste oder halten Sie den Projektknoten gedrückt und wählen Sie Hinzufügen > Connected Service.

  3. Registrieren der App:

    Wählen Sie oben im Dialogfeld Services Manager den Link Office 365 und dann Registrieren Sie Ihre App. Melden Sie sich mit einem Mieter-Administrator-Konto für Ihre Office 365-Entwicklerorganisation an.

    Dies startet die App-Registrierung in Microsoft Azure Active Directory, die es Ihrer App ermöglicht, sich über OAuth zu authentifizieren.

    Nachdem Sie sich bei Office 365 angemeldet haben, wird eine Liste der verfügbaren Office 365-APIs-Dienste angezeigt. Sie sehen eine Liste der Office 365-APIs.

    Sie werden sehen, dass die Spalte Berechtigung rechts neben jedem Dienst leer ist.

  4. Wählen Sie die Office 365-APIs aus, mit denen Sie eine Verbindung herstellen möchten, und geben Sie die Berechtigungsstufen für die einzelnen APIs an:

    Wählen Sie die Office 365-APIs aus, mit denen Sie sich verbinden möchten und fügen Sie Berechtigungsstufen für jeden Level hinzu:

    1. Wählen Sie die Office 365-APIs aus, die Sie hinzufügen möchten.
    2. Wählen Sie Berechtigungen.

      Ein Screenshot, der das Dialogfeld Dienste-Manager mit dem ausgewählten Kalenderdienst Office 365 API und dem hervorgehobenen Link Berechtigungen zeigt.

      Im Dialogfenster [Office 365-Dienst] Berechtigungen :

    3. Wählen Sie die Berechtigungen aus, die Ihr Projekt benötigt.

    4. Wählen Sie Anwenden.

      Ein Screenshot, der das Kalenderberechtigungs-Dialogfeld mit ausgewählten Leseberechtigungen für den Benutzerkalender zeigt.

      Wenn Sie dies tun, fügt Visual Studio die Office 365-Dienste, die die von Ihnen ausgewählten APIs enthalten, zu Ihrer Anwendung in Azure AD hinzu und setzt die Berechtigungsstufen für die APIs auf die von Ihnen angegebenen.

  5. Legen Sie Eigenschaften für Ihre Anwendung fest:

    Wählen Sie App Eigenschaften im Dialogfenster Services Manager.

    Die App-Eigenschaften, die Sie einstellen können, hängen davon ab, ob es sich bei Ihrem App-Projekt um einen Webservice oder eine Webanwendung oder um eine systemeigene Anwendung wie ein Mobiltelefonprojekt handelt.

    Zum Beispiel für Webanwendungen, um diese Beispielanwendung anderen Office 365-Organisationen als Ihrer Entwicklerorganisation zur Verfügung zu stellen:

    1. Ändern Sie die Einstellung Stellen Sie diese Anwendung zur Verfügung: Einstellung auf Mehrere Organisationen.
    2. Wählen Sie Anwenden.

      Ein Screenshot des Dialogfelds Eigenschaften von Office 365 App zeigt die Einstellung, die Sie auswählen können, um Ihre Anwendung für mehrere Organisationen verfügbar zu machen.

      Das Dialogfenster Services Manager wird nun angezeigt:

    3. Die Dienste, die Sie zu Ihrem Projekt hinzugefügt haben

    4. Die Berechtigungen für jeden Service.

      Ein Screenshot des Dialogfelds Services-Manager nach der Konfiguration des Kalenderdienstes zeigt, dass der Kalenderdienst Leseberechtigungen hat.

  6. Wählen Sie OK aus.

An dieser Stelle fügt Visual Studio die erforderlichen NuGet-Pakete zum Projekt hinzu. Die hinzugefügten NuGet-Pakete variieren je nach den von Ihnen hinzugefügten Office 365-APIs.

  1. Wählen Sie im Solution Explorerden Projektknoten, zu dem Sie einen Office 365-Dienst hinzufügen möchten.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste oder halten Sie den Projektknoten gedrückt und wählen Sie Hinzufügen > Connected Service.

  3. In der Microsoft -Registerkarte wählen Sie Office 365 APIsund dann Konfigurieren.

    Das Dialogfenster Konfiguriere Office 365 API Services erscheint.

  4. Registrieren der App:

    Auf der SeiteDomain auswählen wählen Sie die Office 365 Domain aus, unter der Ihre App eingetragen werden soll, etwa: contoso.onmicrosoft.com. Wählen Sie Weiter aus. Möglicherweise müssen Sie sich bei Office 365 anmelden, wenn Sie noch nicht angemeldet sind.

    Wählen Sie auf der Seite Anwendung konfigurieren , ob Sie eine neue Azure AD-Anwendung erstellen oder eine bestehende verwenden möchten. Wenn Sie eine vorhandene Azure AD-Anwendung verwenden möchten, geben Sie die Client-ID dieser Anwendung ein.

    Wenn Sie Single Sign-On mit Ihrer Anwendung verwenden möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen. Da Single Sign-On SSL erfordert, aktiviert diese Option automatisch SSL in Ihrem Projekt.

    Wählen Sie Weiter aus.

    Visual Studio registriert Ihre Anwendung.

  5. Wählen Sie die Office 365-APIs aus, mit denen Sie eine Verbindung herstellen möchten, und geben Sie die Berechtigungsstufen für die einzelnen APIs an:

    1. Wählen Sie die Office 365-API aus, z. B. Kontakte oder Meine Dateien.

    2. Wählen Sie die Berechtigung(en), die Ihre Anwendung benötigt.

      Beachten Sie, dass Berechtigungen im Umfang additiv sind. Zum Beispiel für die Mail-API enthält die Berechtigung E-Mail lesen und schreiben auch die Berechtigung Ihre Mail lesen, so dass Sie nicht beide auswählen müssen. Wählen Sie in der Regel die am wenigsten expansive Berechtigung, die es Ihrer Anwendung ermöglicht, alles zu tun, was sie tun muss.

    3. Wählen Sie Weiter.

      Wenn Sie dies tun, fügt Visual Studio die Office 365-Dienste, die die von Ihnen ausgewählten APIs enthalten, zu Ihrer Anwendung in Azure AD hinzu und setzt die Berechtigungsstufen für die APIs auf die von Ihnen angegebenen.

  6. Wenn Sie alle APIs hinzugefügt haben, die Ihre Anwendung benötigt, wählen Sie Beenden.

An dieser Stelle fügt Visual Studio die erforderlichen NuGet-Pakete zum Projekt hinzu. Die hinzugefügten NuGet-Pakete variieren je nach den von Ihnen hinzugefügten Office 365-APIs.

Fügen Sie Ihrem Projekt manuell optionale Office 365 API-Client-Bibliothek NuGet-Pakete hinzu.

Während die Office 365-Tools automatisch die erforderlichen NuGet-Pakete hinzufügen, wenn Sie einen Office 365-Dienst hinzufügen, können Sie NuGet-Pakete auch manuell hinzufügen und verwalten, indem Sie das Dialogfeld NuGet-Pakete verwalten oder die Konsole NuGet Package Manager und PowerShellverwenden.

In der folgenden Tabelle sind die erforderlichen NuGet-Pakete aufgeführt, basierend auf dem von Ihnen hinzugefügten Office 365-API-Dienst und dem von Ihnen erstellten Projekttyp.

Office 365 Service.NET Windows Store Apps (Windows Store und Windows Phone)Windows Desktop Anwendungen (WPF und Windows Forms)ASP.NET-Webanwendungen (MVC und Webformulare)Xamarin Anwendungen (iOS und Android)Cordova Anwendungen
Benutzer und GrafikenMicrosoft.Azure.ActiveDirectory.GraphClientMicrosoft.Azure.ActiveDirectory.GraphClientMicrosoft.Azure.ActiveDirectory.GraphClientMicrosoft.Azure.ActiveDirectory.GraphClientMicrosoft.Azure.ActiveDirectory.GraphClient.JS
Outlook-DiensteMicrosoft.Office365.OutlookServicesMicrosoft.Office365.OutlookServicesMicrosoft.Office365.OutlookServicesMicrosoft.Office365.OutlookServices
SharePoint ServicesMicrosoft.Office365.SharePointMicrosoft.Office365.SharePointMicrosoft.Office365.SharePointMicrosoft.Office365.SharePoint
Discovery-ClientMicrosoft.Office365.DiscoveryMicrosoft.Office365.DiscoveryMicrosoft.Office365.DiscoveryMicrosoft.Office365.Discovery
ServiceMicrosoft.Office365.OAuth.XamarinMicrosoft.Office365.ClientLib.JS

Abhängig von Ihrem Projekttyp werden bestimmte NuGet-Pakete benötigt, wenn Sie einen Office 365-Dienst hinzufügen:

Xamarin Studio bietet jetzt Unterstützung für die Verwaltung von NuGet-Paketen.

Nächste Schritte

Nachdem Sie Ihrer Anwendung einen O365-Dienst hinzugefügt haben, müssen Sie die Anwendung bei Office 365 authentifizieren, um Zugriff auf die Daten Ihrer Benutzer zu erhalten. Siehe Integrieren Sie Office 365-APIs in .NET Visual Studio-Projekte für weitere Details.

© 2018 Microsoft