Datenschutzbestimmungen für Microsoft-Entwicklerdienste

Letzte Aktualisierung: Oktober 2013

Der Schutz ist bestrebt, Ihre Privatsphäre zu schützen. Diese Datenschutzbestimmungen gelten für die Erfassung von Daten über Microsoft Developer Services („Services“). Sie gelten nicht für andere Websites, Produkte oder Dienste von Microsoft, die online oder offline zur Verfügung stehen.

Kundendaten

Kundendaten (wie in Ihrem Vertrag/Ihren Verträgen mit Microsoft definiert) werden nur verwendet, um Ihnen die Services bereitzustellen. Dazu kann beispielsweise die Fehlerbehebung zur Verhinderung, Erkennung und Lösung von Problemen gehören, die den Betrieb der Services beeinträchtigen. Außerdem kann dies auch die Verbesserung von Features zur Erkennung möglicher Bedrohungen und den Schutz der Benutzer vor solchen Bedrohungen (beispielsweise Schadsoftware oder Spam) umfassen.

Teammitglieder

Sie können andere Personen zu Services einladen („Teammitglieder“). Wenn Teammitglieder zu Services eingeladen werden, müssen sie dem geltenden Service-Vertrag/den geltenden Service-Verträgen zustimmen, um auf die Services zugreifen und die Software verwenden zu können. Diese Datenschutzbestimmungen gelten für alle, die Zugriff auf Services haben, einschließlich Teammitgliedern. Sie können Informationen, einschließlich Kundendaten, für Teammitglieder freigeben. Die Einladung von Teammitgliedern liegt in Ihrem eigenen Ermessen. Sie haben die alleinige Verantwortung für die Verwaltung des Zugriffs der Teammitglieder auf Kundendaten.

Kontodaten

Kontodaten sind die Kontaktinformationen, die Sie bei der Registrierung für die Services oder während der Verwaltung der Services bereitstellen. Zu den Kontodaten gehören beispielsweise Name, Adresse, Telefonnummer und die Informationen, unabhängig davon, ob diese bei der Registrierung oder erst später bei der Verwaltung der Services erfasst wurden.

Möglicherweise senden wir Ihnen Informationen zur Abrechnung oder zu wichtigen Updates der Services, einschließlich Informationen in Bezug auf Sicherheit oder andere technische Probleme. Eventuell wenden wir uns auch bezüglich einer Drittanbieteranfrage zur Verwendung der Services an Sie. Diese E-Mail-Mitteilungen können nicht abbestellt werden, da sie für Services von grundlegender Bedeutung sind.

Mit Ihrer Genehmigung senden wir Ihnen möglicherweise von Zeit zu Zeit Umfragen oder Werbesendungen, um Sie über andere Produkte oder Services zu informieren, die von Microsoft und dessen verbundenen Unternehmen bereitgestellt werden. Sie können Newsletter oder Werbe-E-Mails jederzeit abbestellen, indem Sie die Schritte befolgen, die in den entsprechenden Newslettern oder Werbe-E-Mails beschrieben werden.

Freigabe von Informationen

Zusätzlich zur Freigabe von Informationen gegenüber Microsoft, die in Ihrem Vertrag/in Ihren Verträgen mit Microsoft bzw. in diesen Datenschutzbestimmungen festgelegt wird, kann Microsoft möglicherweise Ihre Informationen wie folgt freigeben oder offenlegen:

    • Mit Ihrer Genehmigung oder mit Genehmigung Ihrer Teammitglieder
    • Für andere von Microsoft kontrollierte Tochtergesellschaften und verbundene Unternehmen oder im Rahmen einer Unternehmenstransaktion, etwa einer Übernahme oder eines Verkaufs von Vermögenswerten
    • Für Anbieter oder Vertreter Das können im Einzelnen Unternehmen sein, die wir mit der Bereitstellung von Diensten beauftragt haben. Wir stellen diesen Unternehmen Informationen zur Verfügung, die sie zur Erbringung der entsprechenden Dienstleistungen benötigen. Es ist ihnen untersagt, diese Informationen für andere Zwecke zu verwenden, und sie sind verpflichtet, diese vertraulich behandeln.
    • Um Gesetze einzuhaltenKundendaten werden gegenüber Dritten nicht offengelegt (dies umfasst auch Strafverfolgungsbehörden, andere Regierungseinrichtungen oder Prozessführende in Zivilprozessen), außer, um Anweisungen oder gesetzlichen Bestimmungen Folge zu leisten. Sollten Dritte Kundendaten von uns anfordern, werden wir versuchen, diese an Sie weiter zu verweisen, damit die Anfrage direkt an Sie gestellt wird. Dafür können wir Dritten Ihre grundlegenden Kontaktinformationen zur Verfügung stellen. Sehen wir uns gezwungen, Kundendaten gegenüber Dritten offenzulegen, bemühen wir uns im geschäftlich sinnvollen Rahmen, Sie im Voraus über die Offenlegung zu informieren, sofern dies gesetzlich nicht untersagt ist.
    • Zum Schutz der Rechte oder des Eigentums von Microsoft oder unserer Kunden, einschließlich der Durchsetzung unserer Verträge oder Richtlinien, die Ihre Verwendung der Onlinedienste regeln
    • Handlungen im guten Glauben, dass der betreffende Zugriff oder die betreffende Offenlegung notwendig sind, um die persönliche Sicherheit von Microsoft-Mitarbeitern, Kunden oder der Öffentlichkeit zu schützen.

Beachten Sie, dass Services Links zu anderen Diensten von Drittanbietern enthalten können, deren Datenschutzverfahren sich möglicherweise von denjenigen von Microsoft unterscheiden. Die Verwendung dieser Dienste und alle Informationen, die Sie Dritten zur Verfügung stellen, unterliegen deren Datenschutzbestimmungen. Wir empfehlen Ihnen, die Datenschutzbestimmungen dieser Drittanbieter zu lesen.

Sicherheit

Microsoft ist bestrebt, zum Schutz der Sicherheit Ihrer Informationen beizutragen. Wir verwenden eine Reihe von Sicherheitstechnologien und -verfahren, um Ihre Informationen vor nicht autorisiertem Zugriff, nicht autorisierter Nutzung oder nicht autorisierter Offenlegung zu schützen. Beispielsweise speichern wir die von Ihnen bereitgestellten Informationen auf Computersystemen mit begrenztem Zugriff, die sich in überwachten Einrichtungen befinden.

Andere Informationen

Datenspeicherort

Sofern in diesen Datenschutzbestimmungen nichts anderes angegeben, können Daten in den USA oder in jedem anderen Land/in jeder anderen Region gespeichert und verarbeitet werden, in dem/der Microsoft oder dessen verbundene Unternehmen, Niederlassungen oder Dienstanbieter Einrichtungen unterhalten. Microsoft hält das Safe-Harbor-Abkommen zwischen den USA und der EU sowie das Safe Harbor-Abkommen zwischen den USA und der Schweiz ein, wie vom US-Handelsministerium bezüglich der Erfassung, Nutzung und Aufbewahrung von Daten aus dem Europäischen Wirtschaftsraum und der Schweiz beschrieben. Unter http://www.export.gov/safeharbor/ (in englischer Sprache) erhalten Sie weitere Informationen zum Safe-Harbor-Programm und können unsere Zertifizierung anzeigen.

Nutzungsdaten und Analyse

Wir sind berechtigt, Gesamtstatistiken, Trends und Nutzungsinformationen, die aus Ihrer Verwendung der Services abgeleitet werden, zum Zweck der Bereitstellung, des Betriebs, der Verwaltung und Verbesserung der Services sowie von Microsoft-Produkten und Diensten zu verwenden.

Authentifizierungsdienste

Um Zugriff auf Services zu erlangen, müssen Sie oder Ihre Endbenutzer sich möglicherweise über ein Microsoft-Konto anmelden. Die Verwendung eines Microsoft-Kontos unterliegt den unter http://www.microsoft.com/privacystatement/de-de/core/default.aspx?componentid=pspMicrosoftAccountModule&View=description festgelegten Datenschutzbestimmungen.

Änderungen dieser Datenschutzbestimmungen

Wir aktualisieren diese Datenschutzbestimmungen gelegentlich, um Kundenfeedback und Änderungen an Services Rechnung zu tragen. Wenn wir Änderungen vornehmen, wird auch das Datum der letzten Aktualisierung am Beginn der Bestimmungen geändert. Handelt es sich hierbei um eine wesentliche Änderung an den Bestimmungen oder dazu, wie Microsoft Ihre persönlichen Daten verwendet, werden Sie über die Änderungen informiert, bevor diese durchgeführt werden. Dies erfolgt entweder durch das Veröffentlichen einer Benachrichtigung oder direkt durch eine E-Mail an Sie. Wir empfehlen Ihnen, die Datenschutzbestimmungen für Produkte und Dienste, die Sie verwenden, in regelmäßigen Abständen zu überprüfen. Damit bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand, was den Schutz Ihrer Informationen durch Microsoft angeht.

So erreichen Sie uns

Microsoft ist an Ihren Kommentaren interessiert. Wenn Sie der Meinung sind, Microsoft hält Datenschutz- oder Sicherheitsverpflichtungen nicht ein, wenden Sie sich unter vspriv@microsoft.com an uns.

Visual Studio Privacy
Microsoft Corporation
Microsoft Way
Redmond, Washington, 98052-6399 USA

Cookies

Die meisten Microsoft-Websites verwenden „Cookies“. Dies sind kleine Textdateien, die durch einen Webserver auf der Festplatte eines Geräts platziert werden. Wir verwenden möglicherweise Cookies zu folgenden Zwecken:

  • Speichern Ihrer Einstellungen. Wenn ein Benutzer auf einer Microsoft-Website einen Ort oder eine Postleitzahl eingibt, um lokale Nachrichten oder Wetterinformationen zu erhalten, können wir diese Angaben in einem Cookie speichern. Dies kann Zeit sparen, da dieselben Informationen nicht wiederholt eingegeben werden müssen.
  • Anmeldung, Authentifizierung und Betrugserkennung. Wenn sich ein Benutzer mit einem Microsoft-Konto oder einem Organisations-Konto bei einer Website oder einem Dienst anmeldet, werden die eindeutige ID-Nummer des Benutzers und der Anmeldezeitpunkt in einem verschlüsselten Cookie auf der Festplatte des Benutzers gespeichert. Durch dieses Cookie kann der Benutzer verschiedene Seiten der Website aufrufen, ohne sich auf jeder Seite erneut anmelden zu müssen. Wenn sich der Benutzer abmeldet, werden diese Cookies vom Computer des Benutzers gelöscht. Wir verwenden auch Cookies, um den Anmeldevorgang zu beschleunigen. So kann beispielsweise die E-Mail-Adresse eines Benutzers in einem Cookie gespeichert werden, das nach der Abmeldung weiter auf dem Computer des Benutzers aufbewahrt wird. Mithilfe dieses Cookies kann die E-Mail-Adresse des Benutzers vorausgefüllt werden, sodass der Benutzer bei der nächsten Anmeldung lediglich das Kennwort eingeben muss. Benutzer, die nicht möchten, dass diese Informationen gespeichert werden, können auf der Anmeldeseite das entsprechende Optionsfeld auswählen.
  • Websiteanalysen. Wir verwenden möglicherweise Cookies, um die Zahl der eindeutigen Besucher einer Webseite oder eines Diensts zu ermitteln oder andere Gesamtstatistiken in Hinblick auf unsere Websites und Dienste abzurufen. Diese Analysen helfen uns, Websites und Dienste zu betreiben und ihre Leistung und Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
  • Anzeigen. Die Mehrzahl der Onlineanzeigen auf Microsoft-Websites werden von Microsoft Advertising angezeigt. Wenn wir Ihnen Onlineanzeigen bereitstellen, platzieren wir ein oder mehrere permanente Cookies auf Ihrem Cookie, um Ihren Computer jedes Mal zu erkennen, wenn wir Ihnen eine Anzeige bereitstellen. Da wir sowohl auf unseren eigenen Websites als auch auf den Websites unserer Anzeigen- und Publisherpartner Anzeigen bereitstellen, können wir mit der Zeit Informationen über die Arten der Seiten, Inhalte und Anzeigen zusammenstellen, die Sie oder andere Personen, die Ihren Computer verwenden, aufgerufen oder angezeigt haben. Diese Informationen werden für zahlreiche Zwecke verwendet. Sie helfen uns beispielsweise, sicherzustellen, dass Ihnen nicht immer wieder die gleichen Anzeigen bereitgestellt werden. Wir verwenden diese Informationen außerdem, um ausgerichtete Anzeigen auszuwählen und anzuzeigen, von denen wir annehmen, dass sie für Sie möglicherweise interessant sind.

Einige Cookies, die wir häufig verwenden, werden im folgenden Diagramm aufgeführt. Diese Liste ist nicht vollständig. Sie soll jedoch einige der Gründe veranschaulichen, aus denen wir Cookies setzen. Wenn Sie eine unserer Websites aufrufen, setzen wir möglicherweise folgende Cookies:

 

Zusätzlich zu den Cookies, die Microsoft beim Besuch einer Webseite setzt, können auch Dritte bestimmte Cookies auf Ihrer Festplatte ablegen, wenn Sie Microsoft-Websites besuchen. Dies kann der Fall sein, wenn wir Dritte beauftragt haben, für uns bestimmte Dienste bereitzustellen, wie etwa Websiteanalysen.

So steuern Sie Cookies

Browsersteuerelemente zum Blockieren von Cookies. Die meisten Webbrowser akzeptieren automatisch Cookies. Sie können jedoch Ihre Browsereinstellungen ändern und Cookies blockieren.

Beispielsweise können Sie in Internet Explorer 9 Cookies blockieren, indem Sie die folgenden Schritte durchführen:

  1. Klicken Sie auf „Extras“, und wählen Sie anschließend „Internetoptionen“ aus.
  2. Klicken Sie am oberen Bildschirmrand auf die Registerkarte „Datenschutz“.
  3. Bewegen Sie den Schieberegler nach oben oder unten, um die Art der Cookies auszuwählen, die Sie blockieren möchten.

Anweisungen zum Blockieren von Cookies in anderen Browsern finden Sie unter http://www.allaboutcookies.org/manage-cookies/ (in englischer Sprache).

Wenn Benutzer Cookies blockieren, können sie sich möglicherweise nicht bei anderen interaktiven Features auf Microsoft-Websites und bei Diensten, die von Cookies abhängig sind, anmelden oder diese verwenden.

Browsersteuerelemente zum Löschen von Cookies. Wenn Sie Cookies akzeptieren, können Sie sie später löschen.

Sie können zum Beispiel in Internet Explorer 9 Cookies löschen, indem Sie die folgenden Schritte durchführen:

  1. Klicken Sie auf „Extras“, und wählen Sie anschließend „Internetoptionen“ aus.
  2. Klicken Sie unter „Browserverlauf“ auf der Registerkarte „Allgemein“ auf die Schaltfläche „Löschen“.
  3. Aktivieren Sie im Popupfenster das Kontrollkästchen neben „Cookies“.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Löschen“.

Anweisungen zum Löschen von Cookies in anderen Browsern finden Sie unter http://www.allaboutcookies.org/manage-cookies/ (in englischer Sprache).

Wenn Sie Cookies löschen, werden alle von diesen Cookies gesteuerten Einstellungen, einschließlich Werbeeinstellungen, gelöscht und müssen möglicherweise neu erstellt werden.

Browsersteuerelemente für „Do Not Track“ (Nicht nachverfolgen) und den Schutz vor Nachverfolgung. Einige neuere Browser verfügen über „Do Not Track“-Features. Wenn sie aktiviert sind, wird meist ein Signal oder eine Einstellung mit der Anweisung an Websites gesendet, dass Sie keine Nachverfolgung wünschen. Abhängig von den jeweiligen Datenschutzmaßnahmen können Websites, obwohl Sie diese Browsereinstellung vorgenommen haben, möglicherweise weiterhin Aktivitäten durchführen, die Ihrer Auffassung nach der Nachverfolgung dienen.

Internet Explorer 9 oder höher bietet ein Feature für den Schutz von Nachverfolgung („Tracking Protection“), durch das verhindert werden soll, dass aufgerufene Websites automatisch Informationen über Ihren Besuch an Drittanbieter von Inhalten senden. Wenn sie eine Liste für den Nachverfolgungsschutz erstellen, blockiert Internet Explorer Inhalte und Cookies von Drittanbietern, deren Websites sich auf der Liste befinden. Indem die Aufrufe dieser Websites begrenzt werden, schränkt Internet Explorer die Informationen ein, die diese Drittanbieter-Websites über Sie erfassen können. Wenn Sie eine Liste für den Nachverfolgungsschutz aktiviert haben, sendet Internet Explorer ein „Do Not Track“-Signal oder eine Einstellung an Websites, die Sie besuchen. Weitere Informationen über Listen für den Nachverfolgungsschutz, und wie Sie diese finden, erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen oder in der Hilfe von Internet Explorer.

Verwendung von Webbeacons

Microsoft-Webseiten enthalten möglicherweise elektronische Bilder, auch Webbeacons oder Einzelpixel-GIFs genannt, die zur Betrugserkennung verwendet werden und uns helfen, Cookies für unsere Websites zu bereitzustellen, die Besucher der Seiten zu zählen und Dienste mit Cobranding bereitzustellen. Wir verwenden Webbeacons in unseren E-Mails mit Werbeinhalten oder in Newslettern, um festzustellen, ob die Nachrichten geöffnet wurden und eine Reaktion darauf erfolgt ist.

Außerdem können Microsoft-Websites Webbeacons von Drittanbietern enthalten, die uns bei der Erfassung von Gesamtstatistiken behilflich sind. Mithilfe dieser Webbeacons können Drittanbieter ein Cookie auf Ihren Computer setzen oder dieses lesen. Drittanbietern ist es untersagt, die Webbeacons auf unseren Websites zur Erfassung oder zum Zugriff auf Ihre persönlichen Daten zu verwenden. Dennoch können Benutzer die Erfassung oder Verwendung von Daten durch Drittanbieter-Analyseunternehmen deaktivieren, indem sie auf die einzelnen Links der folgenden Analyseanbieter klicken:

Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur -Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die -Website verlassen.

Möchten Sie teilnehmen?