Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

Gewusst wie: Abrufen und Festlegen der aktuellen Zelle im DataGridView-Steuerelement in Windows Forms

Die Interaktion mit der DataGridView setzt häufig voraus, dass Sie programmgesteuert ermitteln, welche Zelle gerade aktiv ist. Möglicherweise müssen Sie die aktuelle Zelle auch ändern. Sie können diese Aufgaben mit der CurrentCell-Eigenschaft ausführen.

HinweisHinweis

Sie können die aktuelle Zelle nicht in einer Zeile oder Spalte festlegen, deren Visible-Eigenschaft auf false festgelegt ist.

Je nach Auswahlmodus des DataGridView-Steuerelements kann die Auswahl durch Ändern der aktuellen Zelle ebenfalls geändert werden. Weitere Informationen finden Sie unter Auswahlmodi im DataGridView-Steuerelement von Windows Forms.

So rufen Sie die aktuelle Zelle programmgesteuert ab

  • Verwenden Sie die CurrentCell-Eigenschaft des DataGridView-Steuerelements.

    private void getCurrentCellButton_Click(object sender, System.EventArgs e)
    {
        string msg = String.Format("Row: {0}, Column: {1}",
            dataGridView1.CurrentCell.RowIndex,
            dataGridView1.CurrentCell.ColumnIndex);
        MessageBox.Show(msg, "Current Cell");
    }
    
    

So legen Sie die aktuelle Zelle programmgesteuert fest

  • Legen Sie die CurrentCell-Eigenschaft des DataGridView-Steuerelements fest Im folgenden Codebeispiel wird die aktuelle Zelle auf Zeile 0, Spalte 1 festgelegt.

    private void setCurrentCellButton_Click(object sender, System.EventArgs e)
    {
        // Set the current cell to the cell in column 1, Row 0. 
        this.dataGridView1.CurrentCell = this.dataGridView1[1,0];
    }
    
    

Kompilieren des Codes

Für dieses Beispiel ist Folgendes erforderlich:

  • Button-Steuerelemente mit den Namen getCurrentCellButton und setCurrentCellButton. In Visual C# müssen Sie die Click-Ereignisse für jede Schaltfläche an den zugehörigen Ereignishandler im Beispielcode anfügen.

  • Ein DataGridView-Steuerelement mit dem NamendataGridView1 muss vorhanden sein.

  • Verweise auf die System-Assembly und die System.Windows.Forms-Assembly.

Siehe auch

Anzeigen: