Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

Auflistungsklassen (C#-Programmierhandbuch)

Aktualisiert: November 2007

.NET Framework stellt spezialisierte Klassen für das Speichern und Abrufen von Daten bereit. Diese Klassen bieten Unterstützung für Stapel, Warteschlangen, Listen und Hashtabellen. Die meisten Auflistungsklassen implementieren dieselben Schnittstellen. Diese Schnittstellen können geerbt werden, um neue, auf speziellere Datenspeicherungsanforderungen zugeschnittene Auflistungsklassen zu erstellen.

Hinweis:

In Anwendungen, die auf .NET Framework, Version 2.0 und höher, ausgerichtet sind, sollten die generischen Auflistungsklassen im System.Collections.Generic-Namespace verwendet werden, die eine höhere Typsicherheit und Effizienz als ihre nicht generischen Entsprechungen bieten.

ArrayList list = new ArrayList();
list.Add(10);
list.Add(20);


Auflistungsklassen verfügen über die folgenden Eigenschaften:

  • Auflistungsklassen sind als Teil des System.Collections-Namespaces oder System.Collections.Generic-Namespaces definiert.

  • Die meisten Auflistungsklassen sind von den Schnittstellen ICollection, IComparer, IEnumerable, IList, IDictionary und IDictionaryEnumerator und deren generischen Entsprechungen abgeleitet.

  • Generische Auflistungsklassen erhöhen die Typsicherheit und verbessern in manchen Fällen die Leistung, insbesondere beim Speichern von Werttypen. Weitere Informationen finden Sie unter Vorteile von Generika (C#-Programmierhandbuch).

Anzeigen: