Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

Neues in der Visual Basic-Sprache

Aktualisiert: Juli 2008

In Visual Basic 2008 werden neue Sprachfeatures eingeführt, z. B. lokaler Typrückschluss, Objektinitialisierer, anonyme Typen und Erweiterungsmethoden. Diese Features dienen als Unterstützung für das wichtige neue Feature Sprachintegrierte Abfrage (Language-Integrated Query, LINQ), sie sind jedoch auch einzeln hilfreich.

In diesem Thema werden die neuen Features vorgestellt, und es enthält Links zu weiteren entsprechenden Informationen.

Feature

Beschreibung

Abfragen (Visual Basic)

In diesem Thema finden Sie weitere Informationen über Abfragen, einschließlich Informationen über diese Schlüsselwörter:

  • From

  • Where

  • Select

  • Order By

  • Join

  • Group By

  • Skip

  • Take

  • Distinct

XML in Visual Basic

Sie können XML in Ihrem Visual Basic-Code nun als Datentypen erster Klasse verwenden. Dadurch können Sie XML schnell und einfach erstellen, transformieren, ändern und abfragen.

Lokaler Typrückschluss

Mit lokalem Typrückschluss (auch implizite Typisierung genannt) ermittelt der Compiler die Datentypen lokaler Variablen auf Grundlage der Werte, die zu ihrer Initialisierung verwendet werden.

Objektinitialisierer: Benannte und anonyme Typen

Mit Objektinitialisierern können Sie ein komplexes Datenobjekt in einem Ausdruck ohne den expliziten Aufruf eines Konstruktors initialisieren.

Anonyme Typen

Mit anonymen Typen können Sie Instanzen eines neuen Datentyps ohne vorheriges Schreiben der Klassendefinition erstellen. Stattdessen wird die Datentypdefinition auf Grundlage der Eigenschaften, die Sie beim Deklarieren der Instanz angeben, vom Compiler erstellt.

Erweiterungsmethoden (Visual Basic)

Mit Erweiterungsmethoden können Sie einem Datentyp Methoden von außerhalb des Typs hinzufügen. Die Methoden können aufgerufen werden, als ob sie normale Instanzmethoden des Datentyps wären.

Lambda-Ausdrücke

Ein Lambda-Ausdruck ist eine Funktion ohne Namen, die Sie an Stellen verwenden können, an denen die Verwendung eines Delegattypen gültig ist.

Operator If

Der If-Operator verwendet eine Kurzschlussauswertung, um in Abhängigkeit von Bedingungen einen von zwei Werten zurückzugeben. Er kann mit drei oder zwei Argumenten aufgerufen werden.

Partielle Methoden

Mit partiellen Methoden können Entwickler benutzerdefinierte Logik in Code einfügen. Eine partielle Methode wird in einer partiellen Klasse definiert, und jeder Entwickler, der die Klasse verwendet, kann das gewünschte Verhalten für die Methode angeben.

Auf NULL festlegbare Werttypen

Sie können einem Typnamen oder einer Variablen einen ?-Modifizierer hinzufügen, um die auf NULL festlegbare Version des Typs anzugeben. Ein Werttyp, der NULL-Werte zulässt, kann neben den Werten der nicht auf NULL festlegbaren Version des Typs den Wert Nothing haben.

Einen Ausgangspunkt für weitere Informationen über diese Features finden Sie unter Visual Basic-Features, die LINQ unterstützen und Erste Schritte mit LINQ in Visual Basic.

Date

Versionsgeschichte

Grund

Juli 2008

Informationen und Links für den If-Operator, partielle Methoden und auf NULL festlegbare Werttypen hinzugefügt.

Informationsergänzung.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2015 Microsoft