Es wird empfohlen, Visual Studio 2017 zu verwenden

Devenv-Befehlszeilenschalter

 

Die neueste Dokumentation zu Visual Studio 2017 finden Sie unter Dokumentation zu Visual Studio 2017.

Mit Devenv können Sie von der Befehlszeile aus verschiedene Optionen für die integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) festlegen sowie Projekte erstellen, debuggen und bereitstellen. Verwenden Sie diese Schalter, um die IDE von einem Skript oder einer BAT-Datei aus auszuführen, z. B. einem über Nacht ausgeführten Buildskript, oder um die IDE in einer bestimmten Konfiguration zu starten.

System_CAPS_ICON_note.jpg Hinweis

Für buildbezogene Aufgaben wird jetzt empfohlen, dass Sie MSBuild anstelle von Devenv verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Command-Line Reference.

System_CAPS_ICON_note.jpg Hinweis

Sie müssen Devenv als Administrator ausführen, um die Schalter /Setup (devenv.exe) und /InstallVSTemplates verwenden zu können.

Devenv-Befehle übergeben Schalter standardmäßig an das Hilfsprogramm devenv.com.

Das Hilfsprogramm devenv.com ermöglicht das Senden von Ausgabedaten über standardmäßige Systemstreams, z. B. stdout und stderr, und ermittelt beim Erfassen von Ausgabedaten die entsprechende E/A-Umleitung, beispielsweise in eine TXT-Datei. Befehle, die stattdessen mit devenv.exe beginnen, können dieselben Schalter verwenden, senden diese jedoch unter Umgehung des Hilfsprogramms devenv.com an das Programm devenv.exe.

Die Syntaxregeln für devenv-Schalter ähneln jenen für andere DOS-Befehlszeilenhilfsprogramme. Die folgenden Syntaxregeln gelten für alle devenv-Schalter und ihre Argumente:

  • Befehle beginnen mit devenv.

  • Bei Schaltern wird nicht zwischen Groß–/Kleinschreibung unterschieden.

  • Bei Angabe einer Projektmappe oder eines Projekts ist das erste Argument der Name der Projektmappendatei oder der Projektdatei, einschließlich Dateipfad.

  • Wenn das erste Argument eine Datei ist, die keine Projektmappe bzw. kein Projekt ist, wird die Datei im entsprechenden Editor in einer neuen Instanz der IDE geöffnet.

  • Wenn Sie anstelle des Namens einer Projektmappendatei den einer Projektdatei angeben, wird der übergeordnete Ordner der Projektdatei von einem devenv-Befehl nach einer Projektmappendatei mit demselben Namen durchsucht. Beispielsweise durchsucht der Befehl devenv /build myproject1.vbproj den übergeordneten Ordner nach einer Projektmappendatei mit dem Namen "myproject1.sln".

    System_CAPS_ICON_note.jpg Hinweis

    In diesem übergeordneten Ordner darf genau eine Projektmappendatei enthalten sein, die auf dieses Projekt verweist. Wenn der übergeordnete Ordner keine oder zwei bzw. mehr Projektmappendateien enthält, die auf das Projekt verweisen, wird in diesem Ordner eine temporäre Projektmappendatei erstellt, die entsprechend dem Projekt benannt wird und darauf verweist.

  • Dateipfade und Dateinamen, die Leerzeichen enthalten, müssen in doppelte Anführungszeichen ("") eingeschlossen werden. Zum Beispiel: "c:\Projekt A\".

  • Fügen Sie zwischen Schaltern und Argumenten auf der gleichen Zeile ein Leerzeichen ein. Der Befehl devenv /log output.txt öffnet z. B. die IDE und gibt alle Protokollinformationen für diese Sitzung in output.txt aus.

  • In devenv-Befehlen kann keine Syntax zum Mustervergleich verwendet werden.

Verwenden Sie die folgenden Befehlszeilenschalter, um die IDE anzuzeigen und die beschriebene Aufgabe auszuführen.

BefehlszeilenschalterBeschreibung
/CommandStartet die IDE und führt den angegebenen Befehl aus.
/DebugExeLädt eine ausführbare Visual C++-Datei unter der Kontrolle des Debuggers. Dieser Schalter ist für ausführbare Visual Basic- oder Visual C#-Dateien nicht verfügbar. Weitere Informationen finden Sie unter Automatisches Starten eines Prozesses im Debugger.
/LCID oder /lLegt die Standardsprache für die IDE fest. Wenn die angegebene Sprache in der Installation von Visual Studio nicht enthalten ist, wird die Einstellung ignoriert.
/LogStartet Visual Studio und protokolliert sämtliche Aktivitäten in der Protokolldatei.
/Run oder /rKompiliert die angegebene Projektmappe und führt sie aus.
/RunexitKompiliert die angegebene Projektmappe und führt sie aus, minimiert die IDE bei der Ausführung der Projektmappe und schließt die IDE nach beendeter Ausführung der Projektmappe.
/UseEnvFührt dazu, dass die IDE für die Visual C++-Kompilierung die Umgebungsvariablen PATH, INCLUDE und LIB anstelle der im Dialogfeld Optionen unter Projekte im Abschnitt VC++-Verzeichnisse angegebenen Einstellungen verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter Festlegen der Pfad- und Umgebungsvariablen für Befehlszeilenbuilds
/EditÖffnet die angegebenen Dateien in einer ausgeführten Instanz dieser Anwendung. Wenn keine ausgeführten Instanzen vorhanden sind, wird eine neue Instanz mit einem vereinfachten Fensterlayout gestartet.
/ResetAddinStartet eine Instanz der Visual Studio IDE, ohne das angegebene Add-In zu laden.
/SafeModeStartet Visual Studio im abgesicherten Modus und lädt nur die Standardumgebung und die Standarddienste sowie im Lieferumfang enthaltene Versionen von Drittanbieterpaketen.
/ResetSkipPkgsEntfernt alle SkipLoading-Tags, die VSPackages von Benutzern hinzugefügt wurden, die das Laden von problematischen VSPackages verhindern möchten.
/Setup (devenv.exe)Erzwingt, dass Ressourcenmetadaten zur Beschreibung von Menüs, Symbolleisten und Befehlsgruppen aus allen verfügbaren VSPackages von Visual Studio zusammengeführt werden.

Verwenden Sie die folgenden Befehlszeilenschalter, um die beschriebene Aufgabe auszuführen. Durch diese Befehlszeilenschalter wird die IDE nicht angezeigt.

BefehlszeilenschalterBeschreibung
/?Zeigt Hilfe für devenv-Schalter im Eingabeaufforderungsfenster an.

 Devenv /?
/BuildErstellt die angegebene Projektmappe oder das angegebene Projekt entsprechend der Konfiguration der angegebenen Projektmappe.

 Devenv myproj.csproj /build
/CleanLöscht vom Buildbefehl erstellte Dateien, ohne die Quelldateien zu beeinflussen.

 Devenv myproj.csproj /clean
/DeployErstellt die Lösung mit für die Bereitstellung notwendigen Dateien gemäß der Lösungskonfiguration.

 Devenv myproj.csproj /deploy
/DiffVergleicht zwei Dateien. Benötigt vier Parameter:SourceFile, TargetFile, SourceDisplayName(optional),TargetDisplayName(optional).
/InstallVSTemplatesRegistriert unter <VisualStudioInstallDir>\Common7\IDE\ProjectTemplates or <VisualStudioInstallDir>\Common7\IDE\ItemTemplates gespeicherte Projekt- oder Elementvorlagen, damit in den Dialogfeldern Neues Projekt und Neues Element hinzufügen darauf zugegriffen werden kann.

 Devenv /InstallVSTemplates
/OutErmöglicht die Angabe einer Datei für Fehlermeldungen, wenn ein Build erstellt wird.

 Devenv myproj.csproj /build /out log.txt
/ProjectDas zu erstellende, bereinigende oder bereitzustellende Projekt. Dieser Schalter kann nur verwendet werden, wenn auch einer der Schalter /build, /rebuild, /clean oder /deploy angegeben wurde.
/ProjectConfigGibt die zu erstellende oder bereitzustellende Projektkonfiguration an. Dieser Schalter kann nur verwendet werden, wenn auch der Schalter /project angegeben wurde.
/RebuildBereinigt die angegebene Projektmappe oder das angegebene Projekt und erstellt diese bzw. dieses entsprechend der Konfiguration der angegebenen Projektmappe durch.
/UpgradeAktualisiert die angegebene Projektmappendatei und alle zugehörigen Projektdateien bzw. die angegebene Projektdatei mit den aktuellen, für diese Dateien gültigen Visual Studio-Formaten.
/ResetSettingsStellt die Visual Studio-Standardeinstellungen wieder her. Setzt die Einstellungen optional auf die der angegebenen VSSETTINGS-Datei zurück.

Allgemein, Umgebung, Dialogfeld "Optionen"

Anzeigen: