Expand (Befehlszeilenoptionen)

Mit „Expand.exe“ können komprimierte Updatedateien erweitert werden. Wenn Sie den Inhalt eines Produktupdatepakets (z. B. eines Sicherheitspatchs, eines wichtigen Updates oder eines Updaterollups) anzeigen oder extrahieren, enthalten die angezeigten oder extrahierten Dateien möglicherweise nicht alle tatsächlich vom Paket aktualisierten Dateien.

Windows verwendet zum Reduzieren der Paketgröße die IPD (Intra-Package Delta)-Komprimierungstechnologie. Wenn Sie zum Extrahieren des Updates ein Komprimierungstool verwenden, das IPD nicht unterstützt, sehen die extrahierten Dateien ungefähr folgendermaßen aus:

_manifest_.cix.xml
0
1
2
…

Dieses Verhalten tritt nur auf, wenn die beiden folgenden Bedingungen zutreffen:

  • Sie haben zum Öffnen des Updates nicht die Datei „Expand.exe“ aus dem Windows Assessment and Deployment Kit (Windows ADK) verwendet.

  • Das Update wurde mit der IPD-Komprimierungstechnologie komprimiert.

Von „Expand.exe“ wird das Erweitern von Dateien in mit IPD komprimierten Updates für die Inspektion unterstützt. Sie müssen die mit dem Windows ADK oder den Betriebssystemen Windows Vista, Windows 7 und Windows® 8 veröffentlichte Version von „Expand.exe“ verwenden. Frühere Versionen von „Expand.exe“ unterstützen das Extrahieren von mit IPD komprimierten Daten nicht.

Für „Expand.exe“ gelten die folgenden Konventionen:

expand <Quelle> [<Ziel>] [-r] [–d] [–i] [-f:<Dateien>] [/?]

 

Option Beschreibung

-r

Benennt erweiterte Dateien um.

<Ziel>

Gibt an, wo die Dateien erweitert werden sollen. Wenn Quelle mehrere Dateien umfasst und -r nicht angegeben wird, muss Ziel ein Verzeichnis angeben. Ziel kann ein Laufwerkbuchstabe mit Doppelpunkt, ein Verzeichnisname, ein Dateiname oder eine beliebige Kombination der genannten Elemente sein.

-d

Zeigt eine Liste der Dateien am Quellspeicherort an. Die Dateien werden nicht erweitert oder extrahiert.

-f:<Dateien>

Gibt die Dateien in einer Archivdatei (CAB-Datei) an, die erweitert werden soll. Sie können die Platzhalter * und ? verwenden.

-i

Ignoriert die Verzeichnisstruktur in der CAB-Datei und erweitert den Inhalt im Zielverzeichnis als Flatfiles. Dieser Befehl ist nützlich, wenn die CAB-Datei Dateien in verschachtelten Verzeichnissen enthält und Sie den Inhalt der CAB-Datei in einem einzelnen Verzeichnis erweitern möchten.

<Quelle>

Gibt die Dateien an, die erweitert werden sollen. Quelle kann ein Laufwerkbuchstabe mit Doppelpunkt, ein Verzeichnisname, ein Dateiname oder eine beliebige Kombination der genannten Elemente sein. Sie können die Platzhalter * und ? verwenden.

/?

Zeigt Hilfe an der Eingabeaufforderung an.

Der Befehl „Expand.exe“ mit verschiedenen Parametern ist in der Wiederherstellungskonsole verfügbar. Die Wiederherstellungskonsole ist eine Befehlszeilenschnittstelle, die einige administrative Befehle zum Reparieren eines Computers bereitstellt.

Die folgenden Beispiele demonstrieren die Verwendung von „Expand.exe“:

expand -r C:\package.cab C:\Files
expand -d C:\package.cab -f:* 
expand C:\package.cab -f:compressed.inf C:\Files

Anzeigen:
© 2015 Microsoft