DISM-Befehlszeilenoptionen zum Warten von Windows-Editionen

Sie können die Wartungsbefehle für Windows®-Editionen verwenden, um eine Edition von Windows 8 in eine höhere Edition derselben Editionsfamilie zu ändern. Die Editionspakete für jede potenzielle Zieledition werden in einem Windows-Image bereitgestellt. Dies wird im Englischen als Edition-Family Image (Editionsfamilienimage) bezeichnet. Da die Zieleditionen gestaffelt sind, können Sie ein einzelnes Image warten, und die Updates werden entsprechend auf jede Edition im Image angewendet. Dadurch kann die Anzahl der zu verwaltenden Images reduziert werden. Hierdurch kann jedoch auch die Herstellungszeit oder die Zeit erhöhen, die der Endbenutzer in der Konfigurationsphase specialize aufwenden muss.

Für Offlineänderungen ist kein Product Key erforderlich. Wenn Sie ein Image mithilfe der Offlinewartung in eine höhere Edition ändern, können Sie den Product Key auf eine der folgenden Arten eingeben:

  • Eingeben des Product Keys auf der Windows-Willkommensseite

  • Verwenden Sie eine Antwortdatei für die automatische Installation, um den Product Key während der Konfigurationsphase specialize einzugeben.

  • Verwenden Sie die Abbildverwaltung für die Bereitstellung (Deployment Image Servicing and Management, DISM) und die Befehlszeilenoption zum Warten der Windows-Edition /Set-ProductKey, nachdem Sie die Edition offline eingerichtet haben.

Inhalt dieses Themas:

Befehlszeilensyntax

Einschränkungen

Befehlszeilensyntax

Die grundlegende Syntax zum Warten eines Windows-Images mithilfe von DISM lautet wie folgt:

DISM.exe {/Image:<path_to_image_directory> | /Online} [dism_global_options] {servicing_option} [<servicing_argument>]

Sie können die folgenden Optionen zum Warten von Windows-Editionen für ein Offlineimage verwenden, um die Editionen aufzulisten oder ein Windows-Image in eine höhere Edition zu ändern:

DISM.exe /Image:<path_to_image_directory> {/Get-CurrentEdition | /Get-TargetEditions | /Optimize-Image /WIMBoot | /Set-Edition | /Set-ProductKey:<product_key>}

Folgende Optionen sind zum Warten von Editionen für ein ausgeführtes Betriebssystem verfügbar:

DISM.exe /Online {/Get-CurrentEdition | /Get-TargetEditions | /Set-ProductKey:<product_key> | /Set-Edition:<target_edition> {/GetEula:< path> | /AcceptEula /ProductKey:<product_key>}}

In der folgenden Tabelle wird die Verwendung der einzelnen Optionen zum Warten von Editionen beschrieben. Bei den Optionen wird nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

OptionBeschreibung

/Get-Help

/?

Wird diese Option sofort nach einer Befehlszeilenoption zum Warten von Editionen verwendet, werden Informationen zur Option und zu den Argumenten angezeigt. Wird mit der Option ein Image angegeben, stehen ggf. weitere Hilfethemen zur Verfügung.

Beispiele:

Dism /Image:C:\test\offline /Get-CurrentEdition /?

Dism /Online /Get-CurrentEdition /?

/Get-CurrentEdition

Zeigt die Edition des angegebenen Images an.

Beispiele:

Dism /Image:C:\test\offline /Get-CurrentEdition

Dism /Online /Get-CurrentEdition

/Get-TargetEditions

Zeigt eine Liste der Windows-Editionen an, in die ein Image geändert werden kann.

Beispiele:

Dism /Image:C:\test\offline /Get-TargetEditions

Dism /Online /Get-TargetEditions

/Set-Edition:<target_edition_ID> [{/GetEula:<path | /AcceptEula /ProductKey:<product_key>}]

Verwenden Sie die Option /Set-Edition ohne Argumente, um ein Windows-Offlineimage zu einer höheren Edition zu ändern.

Zum Ändern eines Windows Server-Onlinebetriebssystems auf eine höhere Version müssen Sie die Option /Set-Edition mit den Argumenten /AcceptEula und /ProductKey verwenden.

Wichtig  

Sie sollten nicht die Option /Set-Edition für ein Image verwenden, das bereits auf eine höhere Edition geändert wurde. Es wird empfohlen, diese Option nur für die niedrigste Edition zu verwenden, die in der Editionsfamilie verfügbar ist.

 

Verwenden Sie /GetEula in einem Onlineimage, um die Lizenzbedingungen in einen angegebenen Pfad zu kopieren.

Das Argument /AcceptEula akzeptiert die Lizenzbedingungen und ist für das Ändern der Windows-Edition in ein Onlineimage erforderlich.

Beispiel:

Dism /Image:C:\test\offline /Set-Edition:<edition name>

Nur für ein ausgeführtes Betriebssystem der Windows Server-Produktfamilie:

Dism /online /Set-Edition:<edition name> /GetEula:c:\eulapathDism /online /Set-Edition:<edition name>/AcceptEula /ProductKey:12345-67890-12345-67890-12345

<edition name> ist die höhere Edition, in die Sie das Image ändern möchten.

/Set-ProductKey:<productKey>

Die Option /Set-ProductKey kann nur zum Eingeben des Product Keys für die aktuelle Edition in einem Windows-Offlineimage verwendet werden, nachdem Sie ein Windows-Offlineimage mithilfe der Option /Set-Edition in eine höhere Edition geändert haben.

Beispiel:

Dism /Image:C:\test\offline /Set-ProductKey:12345-67890-12345-67890-12345

 

Einschränkungen

  • Wenn Sie den Product Key nicht eingeben, wenn Sie die Edition für das Offlineimage festlegen, müssen Sie den Product Key auf der Windows-Willkommensseite eingeben oder eine Antwortdatei für die automatische Installation zum Eingeben des Product Keys während der Konfigurationsphase specialize verwenden.

  • Sie können die Befehle zum Warten von Editionen nicht für ein WindowsPE-Image (Windows Preinstallation Environment) verwenden.

  • Um editionsspezifische Anpassungen zu verwalten, sollten Sie editionsspezifische Antwortdateien nach dem Upgrade der Edition anwenden.

  • Wenn Sie die Option /Set-Edition für ein 64-Bit-Image mit mehr als 30 Sprachpaketen ausführen möchten, müssen Sie sie auf einem 64-Bit-Computer ausführen. Andernfalls kann ein Fehler wegen zu wenig Arbeitsspeicher auftreten. Diese Einschränkung gibt es nur, wenn Sie ein 64-Bit-Image mit einem 32-Bit-Computer bearbeiten. Die Einschränkung gilt nicht, wenn Sie diese Option auf einem Computer verwenden, der die Architektur hat, für die das Image vorgesehen ist.

  • Sie können für ein Windows-Image keine niedrigere Edition festlegen. Die niedrigste Edition wird nicht angezeigt, wenn Sie die Option /Get-TargetEditions ausführen.

  • Sie sollten nicht die Option /Set-Edition für ein Image verwenden, das bereits auf eine höhere Edition geändert wurde.

Verwandte Themen

Was ist DISM?
DISM-Befehlszeilenoptionen für die Imageverwaltung
Befehlszeilenoptionen der Abbildverwaltung für die Bereitstellung (DISM)
Aktualisieren des Windows-Images auf eine höhere Edition per DISM

 

 

Anzeigen: