Starten im UEFI-Modus oder Legacy-BIOS-Modus

Starten Sie im UEFI-Modus oder im Legacy-BIOS-Kompatibilitätsmodus, wenn Sie Windows über USB, von DVD oder von einem Speicherort im Netzwerk installieren.

Wenn Sie Windows unter Verwendung des falschen Modus installieren, können Sie die Features des Firmwaremodus ohne erneute Formatierung des Laufwerks nicht nutzen.

Dn898495.wedge(de-de,VS.85).gifAuswählen der Firmware während des Starts

  1. Starten Sie den PC. Wenn die Firmware ausgeführt wird, drücken Sie die Taste, mit der das Startgerätmenü geöffnet wird. Drücken Sie beispielsweise ESC, F2, F9, F12 oder eine andere Taste zum Zugreifen auf die Firmware oder die Startmenüs.

  2. Wählen Sie im Startgerätmenü den Befehl aus, mit dem sowohl der Firmwaremodus als auch das Gerät identifiziert werden. Wählen Sie beispielsweise UEFI USB Drive (UEFI-USB-Laufwerk) oder Network - BIOS (Netzwerk – BIOS) aus.

    Hinweis  

    Für dasselbe Gerät werden ggf. unterschiedliche Befehle angezeigt. Beispielsweise werden möglicherweise UEFI USB Drive (UEFI-USB-Laufwerk) und BIOS USB Drive (BIOS-USB-Laufwerk) angezeigt. Die Befehle verwenden dasselbe Gerät und dieselben Medien, der PC wird aber in einem anderen Firmwaremodus gestartet.

     

    Gehen Sie wie folgt vor, falls für Ihr Gerät keine Startgerätoption angezeigt wird:

    • Sehen Sie sich die Optionen in den Firmwaremenüs an, um den BIOS-Kompatibilitätsmodus zu aktivieren oder zu deaktivieren.

    • Prüfen Sie die Firmwaremenüs auf Optionen zum Deaktivieren der UEFI SecureBoot-Features (sicherer Start), um den BIOS-Kompatibilitätsmodus zu verwenden.

    • Suchen Sie bei älteren PCs (Windows® 7 oder früher) nach Optionen zum Starten aus der Datei, und navigieren Sie auf diesem Gerät zur Datei „\EFI\BOOT\BOOTX64.EFI“.

Dn898495.wedge(de-de,VS.85).gifSicherstellen mithilfe dieser Methoden, dass Windows mit dem richtigen Firmwaremodus installiert wird

  1. Verwenden Sie auf Ihren Ziel-PCs vorformatierte Festplatten, wenn Sie Windows per Windows Setup oder Windows-Installations-DVD installieren. Nutzen Sie das GPT-Dateiformat für den UEFI-Modus bzw. das MBR-Dateiformat für den BIOS-Modus. Wenn der PC während der Ausführung von Windows Setup mit dem falschen Modus gestartet wird, tritt beim Installieren von Windows ein Fehler auf. Weitere Informationen finden Sie unter Windows Setup: Installieren mit MBR- oder GPT-Partitionsstil.

  2. Es ist möglich, die UEFI- oder BIOS-Startdateien aus Windows PE oder Windows Setup zu entfernen. Falls Sie der Windows-Installations-DVD beispielsweise nur Startdateien für den UEFI-Modus hinzufügen und während der Herstellung versehentlich versuchen, den PC im BIOS-Modus zu starten, tritt beim Starten des PCs sofort ein Fehler auf. Sie können dann sofort mit der Problembehandlung beginnen.

    • UEFI: Entfernen Sie die Datei bootmgr im Medienstamm, um zu verhindern, dass Windows Setup oder Windows PE im BIOS-Modus gestartet wird.

    • BIOS: Entfernen Sie den Ordner efi im Medienstamm, um zu verhindern, dass Windows Setup oder Windows PE im UEFI-Modus gestartet wird.

  3. In Windows PE können Sie die Funktion GetFirmwareEnvironmentVariable aktivieren. Weitere Informationen finden Sie unter WinPE: Starten im UEFI- oder Legacy-BIOS-Modus.

Verwandte Themen

WinPE: Erstellen eines startbaren USB-Laufwerks

 

 

Anzeigen: