Windows Dev Center

Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen.
Übersetzung
Original

JetSetSystemParameter-Funktion

Letzte Änderung: Freitag, 27. Februar 2015

Gilt für: Windows | Windows Server

Die JetSetSystemParameter -Funktion wird verwendet, um die zahlreiche Konfigurationseinstellungen des Datenbankmoduls festzulegen.

JET_ERR JET_API JetSetSystemParameter(
  __in_out_opt  JET_INSTANCE* pinstance,
  __in          JET_SESID sesid,
  __in          unsigned long paramid,
  __in          JET_API_PTR lParam,
  __in_opt      JET_PCSTR szParam
);

Parameter

pinstance

Gibt die Instanz, die für dieses Anrufs verwendet.

Windows 2000:  Für Windows 2000 wird dieser Parameter wird ignoriert und sollte immer NULLsein.

Windows XP:  Dieser Parameter ist für Windows XP und spätere Versionen etwas überlastet. Wenn das Modul im legacy-Modus (Windows 2000-Kompatibilitätsmodus) betrieben wird, in denen nur eine einzige Instanz unterstützt wird, kann dieser Parameter kann NULL sein, oder die tatsächliche Instanz JetInitzurückgegebene enthält. In beiden Fällen werden alle Parameter Systemeinstellungen aus, dass eine Instanz gelesen. Wenn das Modul mit mehreren Instanzen betrieben wird, kann dieser Parameter NULL oder einen Zeiger auf eine Instanz mit JetInit oder JetCreateIndexerstellt werden. Wenn dieser Parameter NULL klicken Sie dann die globalen Parameter Systemeinstellung (oder Standard) ist gelesen wird. Wenn dieser Parameter eine Instanz der Einstellung für diese Instanz Systemparameter ist gelesen wird.

Obwohl dies technisch Out-Parameter ist, ändert diese API nie den Inhalt des angegebenen Puffers.

sesid

Gibt an, die Sitzung für die Verwendung für diesen Anruf.

Wenn angegeben, wird die angegebene Instanz ignoriert und die Instanz der Sitzung zugeordnet werden kann.

paramid

Die ID des Parameters System festgelegt wird. Eine vollständige Liste der Systemparameter und deren Eigenschaften finden Sie unter System-Parameter .

lParam

Liefert den Wert für den ausgewählten System-Parameter festgelegt werden soll, wenn diese Systemparameter vom Typ Integer ist.

szParam

Stellt den Wert für den Parameter ausgewählten System bereit, wenn der Systemparameter vom Typ String ist.

Return Value

Diese Funktion gibt den Datentyp JET_ERR mit einem der folgenden Rückgabecodes. Weitere Informationen zu den möglichen ESE-Fehlern finden Sie unter Extensible Storage Engine-Fehlern und Fehler behandeln von Parametern.

Rückgabecode

Beschreibung

JET_errSuccess

Der Vorgang wurde erfolgreich abgeschlossen.

Windows Vista:  Unter Windows Vista und spätere Versionen kann Erfolg ohne eine Änderung an der System-Parameterwert zurückgegeben werden. Finden Sie unter Parameters System JET_paramEnableAdvanced im Thema Meta-Parameter für Weitere Informationen.

JET_errAlreadyInitialized

Die Instanz mit einem Aufruf von JetInit initialisiert wurde, und dieser Vorgang kann nicht ausgeführt werden, daher. Dies kann für JetSetSystemParameter auftreten, wenn versucht wird, einen Systemparameter konfigurieren, nachdem eine Änderung in seinen Wert auf den Status der Datenbank-Engine auswirken kann nicht.

JET_errClientRequestToStopJetService

Es ist nicht möglich, den Vorgang abzuschließen, da alle Aktivitäten auf die Instanz der Sitzung zugeordnet aufgrund eines Aufrufs von JetStopServicebehoben ist.

JET_errIndexTuplesInvalidLimits

Die Index-Parameter angegebenen Tupel wurden unzulässige. Dieser Fehler kann durch JetSetSystemParameter zurückgegeben werden nur beim JET_paramIndexTuplesLengthMin, JET_paramIndexTuplesLengthMaxoder JET_paramIndexTuplesToIndexMax auf einen ungültigen Wert festlegen.

Windows XP und WindowsServer 2003:  Dies kann nur unter Windows XP und Windows Server 2003 auftreten.

JET_errInitInProgress

Es ist nicht möglich, den Vorgang abzuschließen, da die Instanz der Sitzung zugeordnet initialisiert wird.

JET_errInstanceUnavailable

Es ist nicht möglich, den Vorgang abzuschließen, da die Instanz der Sitzung zugeordnet ein schwerwiegender Fehler, der erforderlich sind aufgetreten wurde, dass der Zugriff auf alle Daten gesperrt werden, um die Integrität der Daten zu schützen.

Windows XP:  Dieser Fehler wird nur von Windows XP und spätere Versionen zurückgegeben werden.

JET_errInvalidParameter

Einer der bereitgestellten Parameter einen unerwarteten Wert oder oder enthalten ein Werts, das nicht mit dem Wert eines anderen Parameters kombiniert keinen Sinn. Dies kann vorkommen, für JetSetSystemParameter wenn:

  • Die ID des angegebenen System-Parameter ist ungültig oder nicht unterstützt.

  • Es wurde versucht, einen Systemparameter mit Zeichenfolgenwerten mit einer Zeichenfolge festgelegt, deren Länge außerhalb des gültigen Bereichs für den Parameter wurde.

  • Es wurde versucht, einen Systemparameter mit Zeichenfolgenwerten über einen Pfad festgelegt wurde, in dem die Länge der seiner Darstellung der absoluten Pfad außerhalb des zulässigen Bereichs für diesen Parameter.

    Windows Vista:  Dies kann nur unter Windows Vista und spätere Versionen auftreten.

  • Es wurde versucht, einen Systemparameter ganzzahliges mit einer ganzen Zahl festlegen, die außerhalb des gültigen Bereichs für den Parameter wurde.

  • Es wurde versucht, einen NULL JET_UNICODEINDEX Zeiger, eine ungültige LCID oder einen nicht unterstützten Satz von LCMapString Flags JET_paramUnicodeIndexDefault festgelegt.

    Windows Vista:  Dies kann nur unter Windows Vista und spätere Versionen auftreten.

  • Der angegebenen Systemparameter kann nicht festgelegt werden, da es schreibgeschützt ist.

  • Es wurde versucht, einen Systemparameter festzulegen, nachdem JetInit wurde aufgerufen, die Datenbank-Engine im Modus Einzel-Instanz ist und eine Sitzung nicht angegeben wurde.

    Windows XP und WindowsServer 2003:  Dies kann nur unter Windows XP und Windows Server 2003 auftreten.

  • Der Systemparameter angegebenen ist nur global, und es wurde versucht, einen bestimmte Instanz-Wert für diesen Systemparameter festgelegt.

    Windows XP und WindowsServer 2003:  Dies kann nur unter Windows XP und Windows Server 2003 auftreten.

  • Der Systemparameter angegebenen ist pro Instanz nur und es wurde versucht, den globalen Wert für diesen Systemparameter festzulegen.

    Windows XP und WindowsServer 2003:  Dies kann nur unter Windows XP und Windows Server 2003 auftreten.

JET_errInvalidPath

Der angegebenen Dateisystempfad war ungültig. Dieser Fehler kann durch JetSetSystemParameter zurückgegeben werden nur beim Systemparameter festlegen, die Systemdateipfade darstellen. Beispielsweise kann JET_paramSystemPath dieser Fehler zurück.

JET_errNotInitialized

Es ist nicht möglich, den Vorgang abzuschließen, da die Instanz der Sitzung zugeordnet wurde noch nicht initialisiert.

JET_errRestoreInProgress

Es ist nicht möglich, den Vorgang abzuschließen, da ein Restore-Vorgang in Arbeit auf die Instanz der Sitzung zugeordnet ist.

JET_errTermInProgress

Es ist nicht möglich, den Vorgang abzuschließen, da die Instanz der Sitzung zugeordnet heruntergefahren wird.

JET_errInvalidSesid

Handle für die Sitzung ist ungültig oder verweist auf eine geschlossene Sitzung.

Dieser Fehler wird unter allen Umständen nicht zurückgegeben. Behandelt werden best Effort jeweils nur überprüft.

JET_errInvalidInstance

Die Instanzzugriffsnummer ist ungültig oder verweist auf eine Instanz, die beim Herunterfahren wurde.

Dieser Fehler wird unter allen Umständen nicht zurückgegeben. Behandelt werden best Effort jeweils nur überprüft.

Windows Vista:  Dieser Fehler wird nur von Windows Vista und spätere Versionen zurückgegeben werden.

Klicken Sie auf Erfolg wird die Einstellung für den Systemparameter auf den angegebenen Wert festgelegt.

Bei einem Fehler wird die Einstellung für den Systemparameter unverändert.

Anmerkungen

JetSetSystemParameter ist eine schlechte die gewählte Einstellung für jeden Systemparameter überprüfen. Muss darauf geachtet werden, nicht auf diese Überprüfung zum Erzwingen von Einstellungen für eine gute verlassen. Achten Sie besonders auf die Beschreibung der einzelnen Systemparameter, und befolgen Sie diese Richtlinien für eine gute Systemeinstellung Parameter.

Es gibt eine Reihe von Systemparameter, die immer festgelegt werden sollten, um sicherzustellen, dass die Datenbank-Engine funktioniert wie beabsichtigt. Insbesondere sollten alle Systemparameter, die Auswirkungen auf das physikalische Layout der Dateien, die von der Datenbank-Engine verwendet immer festgelegt werden. Weitere Informationen finden Sie unter System-Parameter.

Jedes Systemparameter hat einen Standardwert. Diese Standardwerte wurden im Laufe der Zeit und sind sehr willkürlich. Es wird dringend empfohlen, dass eine Anwendung ausgewertet werden alle Standardwerte, um sicherzustellen, dass sie geeignet sind. Wenn sie nicht geeignet sind, sollten sie von der Anwendung konfiguriert werden. Dies ist wichtig, da viele dieser Parameter die Zuverlässigkeit, Leistung und Ressourcenverwendung der Datenbank-Engine erheblich beeinflussen können.

Voraussetzungen

-Client,

Erfordert Windows Vista, Windows XP oder Windows 2000 Professional.

Server

WindowsServer 2008, WindowsServer 2003 oder Windows 2000 Server benötigt.

Kopfzeile

In Esent.h deklariert.

Library

Verwenden Sie ESENT.lib.

DLL

Erfordert "ESENT.dll".

Unicode

Implementiert als JetSetSystemParameterW (Unicode) und JetSetSystemParameterA (ANSI).

Siehe auch

Anzeigen:
© 2015 Microsoft