Windows Dev Center

Informationen zu logischen Sensoren

Logische Sensoren stellen Daten unabhängig von Hardwaregeräten bereit. Ein logischer Sensor könnte z. B. Daten zum aktuellen Standort des Benutzers mit einem Dienst bereitstellen, der eine IP-Adresse in einer Tabelle nachschlägt. Logische Sensoren werden als Sensortreiber implementiert. Informationen zum Implementieren eines Sensortreibers finden Sie im Windows-Treiberkit.

Nachdem ein logischer Sensor auf dem Computer des Benutzers installiert wurde, können Sie ihn auf die gleiche Weise wie einen hardwarebasierten Sensor verwenden. Die Sensor-API stellt eine ISensor-Schnittstelle bereit, um den logischen Sensor darzustellen, und das Programm kann Daten durch die gleichen Methoden anfordern, wie Sie für einen beliebigen anderen Sensortyp verwenden würden. Logische Sensoren können auch die Plattform-definierten Sensorkategorien, Typen, Datentypen, Eigenschaften und Ereignisse verwenden. Oder Sie können benutzerdefinierte Werte definieren.

Die ILogicalSensorManager-Schnittstelle ermöglicht Entwicklern, die logische Sensoren erstellen, Verbindungen zur Sensoren- und Ortungsplattform zu verwalten.

Hinweis  Wie auch bei anderen Treibern erfordert das Installieren oder Deinstallieren eines logischen Sensortreibers Administratorrechte.

Informationen zum Verwenden eines logischen Beispiel-Sensors finden Sie im Thema zu Informationen zu Beispielen und Tools.

Verwalten von logischen Sensoren

ILogicalSensorManager umfasst die folgenden Methoden:

Wenn Sie Connect aufrufen, erstellt die Sensor-API eine Instanz des Sensortreibers, wenn sie nicht bereits vorhanden ist, und verbindet dann den logischen Sensor mit der Plattform. Dies bedeutet, dass der logische Sensor mit anderen Sensoren in der Systemsteuerung für Ortungs- und andere Sensoren angezeigt wird. Wenn Sie Disconnect aufrufen, trennt die Sensor-API den logischen Sensor und entfernt ihn aus der Systemsteuerung. Der Aufruf von Disconnect entfernt den logischen Sensor nicht aus dem Geräte-Manager. Daher führen künftige Aufrufe von Connect zu einer viel schnelleren Verbindung zum logischen Sensor.

Um einen logischen Sensor zu entfernen, müssen Sie Uninstall aufrufen. Die Deinstallation des logischen Sensors entfernt ihn aus dem Geräte-Manager. Da logische Sensorgeräte nur im Arbeitsspeicher vorhanden sind, wird ein logischer Sensor deinstalliert, wenn der Benutzer Windows neu startet.

Die Sensor-API identifiziert einen bestimmten logischen Sensor durch seine logische ID, die eine GUID ist. Jedes Mal, wenn Sie eine Verbindung mit einem bestimmten logischen Sensor herstellen, müssen Sie eine logische ID bereitstellen. Jedes Mal, wenn Sie einen bestimmten Sensor trennen oder deinstallieren, müssen Sie die gleiche logische ID bereitstellen, die Sie zum Verbinden verwendet haben. Wenn Sie mehrmals mithilfe anderer logischer IDs eine Verbindung mit dem gleichen logischen Sensortreiber herstellen, erstellen Sie eine separate Instanz des logischen Sensors für jede neue logische ID. Selbst wenn Sie Disconnect für jede logische ID aufrufen, bleiben diese separaten Instanzen im Geräte-Manager, bis Sie Uninstall für jeden logischen Sensor aufrufen oder der Benutzer Windows neu startet.

Verwandte Themen

Verwenden von logischen Sensoren

 

 

Anzeigen:
© 2015 Microsoft