Windows Dev Center

Globalisierung und Barrierefreiheit für Kachel- und Popupbenachrichtigungen (Windows-Runtime-Apps)

In diesem Thema werden die Schritte beschrieben, die Sie zum Globalisieren von Kachel- und Popupbenachrichtigungen durch Lokalisieren, Skalieren und Versehen mit Merkmalen für die Barrierefreiheit ausführen müssen. Dabei werden die Protokolle, mit denen Sie auf Text und Bilder im Paket der App oder auf einem lokalen Datenträger verweisen, die Verfahren, mit denen Sie unterschiedliche Sprachen und Kulturen berücksichtigen, Einstellungen für die Barrierefreiheit sowie die Größenanpassung von Bildern für unterschiedliche Geräte vorgestellt. Wenn Sie bereits die App-Ressourcenplattform in Ihrer App verwenden, werden Sie mit diesen Struktur- und Benennungskonventionen vertraut sein.

Text kann lokalisiert werden, indem die Zeichenfolgen in unterschiedlichen Sprachen in einer Ressourcendatei — "Resources.resjson" (JavaScript) oder "Resources.resw" (C# und C++) gespeichert werden.

Bilder können lokalisiert, skaliert und ihre Barrierefreiheit durch hohen Kontrast verbessert werden. Die Behandlung von Bildern hängt von ihrer Quelle ab.

  • Lokal gespeicherte Bilder. Lokal gespeicherte Bilder (ms-appdata:///local/) werden von der in diesem Thema behandelten Ressourcenplattform nicht verarbeitet. Da die entsprechende Dateiversion nicht vom System ausgewählt wird, muss das Ablegen der entsprechenden Dateiversionen im lokalen Speicher durch die App selbst sichergestellt werden.
  • In der Cloud gespeicherte Bilder. An die URL des Bilds kann eine Abfragezeichenfolge angefügt werden. In der folgenden Tabelle sind die unterschiedlichen Abfragezeichenfolgen aufgeführt.
    Hinweis  Um beim Abrufen eines Bilds eine Abfragezeichenfolge an den URI (Uniform Resource Identifier) anzufügen, müssen Sie den Standardwert überschreiben und das addImageQuery-Attribut in der XML-Nutzlast der Kachel- oder Popupbenachrichtigung auf "true" festlegen. Das addImageQuery-Attribut erscheint in den visual-, binding- und image-Elementen sowohl des tile- als auch des toast-Schemas. Wird addImageQuery in mehreren Elementen explizit festgelegt, setzt der Wert des untergeordneten Elements den Wert des übergeordneten Elements oder Vorgängers außer Kraft. Der addImageQuery-Wert "true" in einem Bildelement überschreibt den addImageQuery-Wert "false" im übergeordneten bindenden Element.
    TypAbfragezeichenfolgeMögliche WerteBeispiel
    Skalierungms-scale
    • 80 (Nur Startseite)
    • 100
    • 140
    • 180
    ?ms-scale=100
    Barrierefreiheitms-contrast
    • standard
    • black
    • white
    ?ms-contrast=standard
    Lokalisierungms-lang Das BCP-47-Sprachtag, das im lang-Attribut der Benachrichtigungsvorlage angegeben ist, oder die Standardsprache der App, wenn lang nicht angegeben ist.?ms-lang=en-US

     

So wird's gemacht: Strukturieren des App-Pakets für die Globalisierung und Barrierefreiheit

Hinweis  Die in diesem Thema beschriebenen Struktur- und Benennungskonventionen stellen nur ein mögliches Schema für das Benennen und Organisieren von Dateien für die Globalisierung dar. Sie können Dateinamenszusätze (z. B. "scale-140") verwenden, die Dateien in entsprechend benannten Ordnern anordnen oder eine Kombination beider Verfahren verwenden, wie in diesem Thema vorgestellt.
  • Text
    • Erstellen Sie einen Ordner namens "strings". Dies ist optional, ermöglicht jedoch eine bessere Organisation.
    • Erstellen Sie im Ordner "strings" einen Unterordner für die Standardsprache, der entsprechend der BCP-47-Spezifikation benannt wird (z. B. "en-US"). Fügen Sie in diesem Unterordner die Datei "Resources.resjson" (für JavaScript) oder "Resources.resw" (für C# und C++) hinzu, die die Zeichenfolgen für die Standardsprache enthält. Beispiel:
      
      /ProjectFolder
          /strings
              /en-US
                  resources.resjson
      
    • Lokalisierung: Fügen Sie einen weiteren Ordner für jede unterstützte Nicht-Standardsprache hinzu, und benennen Sie sie entsprechend der BCP-47-Spezifikation. Fügen Sie in jedem Ordner eine Datei "Resources.resjson" oder "Resources.resw" ein, die lokalisierte Zeichenfolgen für diese Sprache enthält. Beispiel:
      
      /ProjectFolder
          /strings
              /en-US
                  resources.resjson
              /fr-FR
                  resources.resjson
              /ja-JP
                  resources.resjson
      
  • Bilder
    Hinweis  Dies bezieht sich nur auf Bilder, die im Paket der App bereitgestellt werden (ms-appx), nicht auf Bilder auf lokalen Speichermedien (ms-appdata:local).
    • Erstellen Sie einen Ordner namens "images". Fügen Sie die Bilder für die Standardsprache (entsprechend der BCP-47-Spezifikation benannt) direkt im Stamm dieses Ordners hinzu.
    • Lokalisierung: Erstellen Sie im Ordner "images" Ordner für jede unterstützte Nicht-Standardsprache, und benennen Sie sie entsprechend der BCP-47-Spezifikation. Fügen Sie die Bilder für jede Sprache im entsprechenden Ordner hinzu, wie im Folgenden dargestellt:
      
      /ProjectFolder
          /images
              welcome.png
              /fr-FR
                  welcome.png
              /ja-JP
                  welcome.png
      
      Hinweis  Die entsprechenden Bilddateien für verschiedene Sprachen müssen alle den gleichen Dateinamen aufweisen.
    • Barrierefreiheit: Erstellen Sie unter jedem sprachspezifischen Ordner, auch für die Standardsprache, einen Ordner für jede unterstützte Kontrasteinstellung. Platzieren Sie in jedem dieser Ordner die für die jeweilige Kontrasteinstellung spezifische Bilddatei. Beachten Sie, dass alle Dateien nach wie vor den gleichen Namen aufweisen.
      
      /ProjectFolder
          /images
              welcome.png
              /contrast-black
                  welcome.png
              /contrast-white
                  welcome.png
              /fr-FR
                  welcome.png
                  /contrast-black
                      welcome.png
                  /contrast-white
                      welcome.png
              /ja-JP
                  welcome.png
                  /contrast-black
                      welcome.png
                  /contrast-white
                      welcome.png
      
    • Skalierung: Jedes der oben aufgeführten Bilder sollte in skalierungsspezifischen Varianten bereitgestellt werden, wobei die Dateinamen als Zusatz den entsprechenden Skalierungsbezeichner tragen. Beachten Sie, dass dieser Zusatz von der App-Ressourcenplattform nicht als Teil des Dateinamens erkannt wird. Die Dateien weisen also effektiv nach wie vor den gleichen Namen auf. Im folgenden Beispiel wird eine Bildstruktur für Sprachressourcen in "en-US" und "ja-JP" dargestellt. In beiden Sprachen ist ein einzelnes Bild für jeden Skalierungs- und Kontrastwert verfügbar.
      
      /ProjectFolder
          /images
              welcome.scale-80.png
              welcome.scale-100.png
              welcome.scale-140.png
          
              /contrast-black
                  welcome.scale-80.png
                  welcome.scale-100.png
                  welcome.scale-140.png
              /contrast-white
                  welcome.scale-80.png
                  welcome.scale-100.png
                  welcome.scale-140.png
              /ja-JP
                  welcome.scale-80.png
                  welcome.scale-100.png
                  welcome.scale-140.png
              
                  /contrast-black
                      welcome.scale-80.png
                      welcome.scale-100.png
                      welcome.scale-140.png
                  /contrast-white
                      welcome.scale-80.png
                      welcome.scale-100.png
                      welcome.scale-140.png
      

Weitere Informationen finden Sie unter folgenden Themen:

Verwenden von lokalisierten Bildern und Text in Benachrichtigungen

In diesem Abschnitt wird erläutert, wie Sie in Benachrichtigungen auf globalisierte Ressourcen verweisen, damit Windows die richtige Version auf Grundlage der Geräteeinstellungen auswählen kann.

Text

Verwenden Sie im text-Element des Vorlageninhalts das Präfix "ms-resource:" im Textkörper, gefolgt vom Zeichenfolgen-Tag, der in der Datei "Resources.resjson" bzw. "Resources.resw" definiert ist. Angenommen, Sie verfügen über die Datei "\fr-FR\Resources.resjson" mit dem folgenden Eintrag:

"greeting" : "Bonjour",

Das Element <text id="1">ms-resource:greeting</text> im XML-Inhalt der Vorlage würde dazu führen, dass diese Zeichenfolge abgerufen wird, wenn als Sprache der Benutzeroberfläche Französisch festgelegt wurde.

Wenn im Textkörper eines text-Elements das Präfix "ms-resource:" ausgelassen wird, wird er als konstanter Text behandelt.

Lokale Bilder

Bilder im App-Paket

Fügen Sie dem Ressourcenpfad im image-Element der Vorlage das Präfix "ms-appx:///" hinzu. Beispiel:


<image id="1" src="ms-appx:///images/welcome.png"/>

Bei Bildern im App-Paket bestimmt Windows das richtige Bild über die Dateistruktur und/oder den Zusatz des Dateinamens. Wenn Sie eine globalisierte Bildressource in der Vorlage bereitstellen, geben Sie nur den Dateinamen an.

  • Richtig: <image id="1" src="ms-appx:///images/welcome.png"/>
  • Falsch: <image id="1" src="ms-appx:///images/welcome.scale-100.png"/>
  • Falsch: <image id="1" src="ms-appx:///images/contrast-black/welcome.scale-100.png"/>

Auf lokalen Speichermedien gespeicherte Bilder

Fügen Sie dem Pfad zu der Datei relativ zum lokalen Speicher (Windows.Storage.ApplicationData.current.localFolder) das Präfix "ms-appdata:///local/" hinzu. Bildversionen im lokalen Speicher können von Windows nicht wie bei der App-Ressourcenplattform auf Grundlage der Speicherstruktur erkannt werden.


<image id="1" src="ms-appdata:///local/welcome.png"/>

Im Ordner "Roaming" oder "Temp" gespeicherte Bilder

Diese Bilder können nicht verwendet werden.

Webbilder

Verwenden Sie einen HTTP-Handler, um die Abfragezeichenfolge für Sprache, Skalierung und Kontrast zu überprüfen. Hierbei können die entsprechenden Werte verwendet werden.

Verwandte Themen

Globalisierung Ihrer App
Auswählen der App-Bilder
Erstellen barrierefreier Kacheln
Anwendungsressourcen und Lokalisierungsbeispiele
XML-Schema für Kacheln
XML-Schema für Popups
Übersicht über Kacheln und Kachelbenachrichtigungen
Schnellstart: Erstellen einer Standardkachel im Manifest-Editor von Microsoft Visual Studio
Schnellstart: Senden einer Popupbenachrichtigung
Kachelvorlagenkatalog
Popupvorlagenkatalog
Richtlinien und Prüfliste für Kacheln und Signale
Richtlinien und Prüfliste für Popupbenachrichtigungen

 

 

Anzeigen:
© 2015 Microsoft