Windows Dev Center

Richtlinien für Befehle für die Zwischenablage

Befehle für die Zwischenablage – "Kopieren", "Einfügen" und "Ausschneiden" – bieten Benutzern ein vertrautes Verfahren, um Inhalte von einer Position zu einer anderen zu übertragen. Mit diesen Befehlen können Sie Benutzer beim Übertragen von Inhalten unterstützen, und zwar:

  • in derselben App
  • zwischen Windows Store-Apps
  • zwischen Classic Windows-Anwendungen
  • zwischen Windows Store-Apps und Classic Windows-Anwendungen
Auch wenn Windows 8 und Windows 8.1 andere Verfahren für den Austausch von Informationen zwischen Apps bieten (z. B. über das Teilen von Inhalten) bleiben das Kopieren und Einfügen für viele Benutzer als erwartete Windows-Funktionen erhalten. Ihre App sollte sie wann immer möglich unterstützen.

Empfohlene und nicht empfohlene Vorgehensweisen

  • Unterstützen Sie Kopieren und Einfügen für alle bearbeitbaren Inhalte, die vom Benutzer ausgewählt werden können, z. B. eine Teilmenge eines Dokuments oder Bilds.
  • Die Unterstützung der Befehle zum Kopieren und Einfügen empfiehlt sich auch für Inhalte, die Benutzer möglicherweise an anderer Stelle verwenden möchten. Beispiel:
    • Bilder in einer Fotogalerie-App
    • Berechnung von Ergebnissen in einem Rechner
    • Die Restaurantadresse in einer App für die Restaurantsuche
  • Beachten Sie die Rechteverwaltung und andere Faktoren, die eventuell die Verwendung der Befehle zum Kopieren und Einfügen beschränken. Wenn die App z. B. das Anzeigen von E-Mails unterstützt, die der Rechteverwaltung unterliegen, kann eine Richtlinie dem Benutzer das vollständige oder teilweise Kopieren von solchen Inhalten untersagen.
  • Stellen Sie sicher, dass klar ersichtlich ist, was ein Benutzer kopiert oder wo ein Benutzer Inhalte einfügen kann.
  • Stellen Sie nur für bearbeitbare Bereiche und Canvas in der App Unterstützung für den Befehl "Einfügen" bereit.
  • Sie sollten den Befehl "Rückgängig" implementieren, da "Kopieren" und "Einfügen" dazu führen können, dass Inhalte gelöscht oder ersetzt werden.
  • Wenn ein Steuerelement bereits "Kopieren" und "Einfügen" unterstützt, verwenden Sie dessen Implementierung. Wenn Sie eine eigene Implementierung von "Kopieren" und "Einfügen" erstellen müssen, stellen Sie sicher, dass diese der Funktionsweise dieser Steuerelemente entspricht.
  • Wenn Sie das Kopieren unterstützen, sollten Sie auch das Teilen unterstützen.
  • Legen Sie fest, ob Benutzer über ein Kontextmenü oder die App-Leiste auf die Befehle zum Kopieren und Einfügen zugreifen sollen. Verwenden Sie ein Kontextmenü:
    • Für Elemente, die Benutzer nur durch Tippen und Halten auswählen können, z. B. Links und eingebettete Bilder. Angenommen, Ihre App zeigt dem Benutzer eine Adresse an, und Sie möchten, dass der Benutzer diese kopieren kann. Für die Benutzer wäre es sehr angenehm, wenn Sie einen Befehl für das Kopieren von Adressen erstellen, auf den Benutzer über einen Rechtsklick oder durch Tippen und Halten der Adresse Zugriff erhalten. Der Befehl würde dann die Adresse in die Zwischenablage kopieren, aus der sie vom Benutzer in beliebigen Apps eingefügt werden kann.

      Beispiel für den Zugriff auf den Kopierbefehl im Kontextmenü

    • Für die Textauswahl (sowohl bearbeitbarer als auch schreibgeschützter Text).
    • Für Einfügevorgänge, bei denen das Ziel eindeutig definiert ist, z. B. eine Cursorposition oder eine Tabellenzelle.

    Verwenden Sie die App-Leiste, wenn die oben genannten Richtlinien nicht zutreffen. Einige Beispiele:

    • Die App unterstützt die Auswahl mehrerer Elemente.
    • Der Benutzer kann einen Teil eines Bilds auswählen.
    • Das Ziel des Befehls "Einfügen" ist leicht zu bestimmen, z. B. beim Einfügen eines Screenshots in eine Canvas.
  • Wir empfehlen nachdrücklich, immer Tastenkombinationen für Befehle für die Zwischenablage zu unterstützen.
  • Bieten Sie keine Unterstützung für das Kopieren von Inhalten an, die nicht ausgewählt werden können – weder explizit noch über ein Kontextmenü.
  • Bieten Sie keine Unterstützung für das Kopieren von Text an, der nicht zum eigentlichen Inhalt Ihrer App gehört. Titel, Überschriften und Schaltflächentexte müssen nicht kopierbar sein.
  • Deaktivieren Sie den Befehl „Einfügen“, wenn die Zwischenablage leer ist oder von der App nicht unterstützte Inhalte enthält.

Verwandte Themen

Für Designer
Richtlinien für Kontextmenüs
Richtlinien für das Teilen von Inhalten
Für Entwickler (HTML)
Popup menu
Für Entwickler (XAML)
Popup menu

 

 

Anzeigen:
© 2015 Microsoft