Behandeln der Aktivierung über eine Popupbenachrichtigung
Language: HTML | XAML

So wird’s gemacht: Behandeln der Aktivierung über eine Popupbenachrichtigung (XAML)

[ Dieser Artikel richtet sich an Windows 8.x- und Windows Phone 8.x-Entwickler, die Windows-Runtime-Apps schreiben. Wenn Sie für Windows 10 entwickeln, finden Sie weitere Informationen unter neueste Dokumentation]

 

In diesem Thema werden die Aktionen beschrieben, mit denen Ihre App reagieren sollte, wenn ein Benutzer auf eine von der App gesendete Popupbenachrichtigung klickt. Die App sollte eine das Popup betreffende Benutzeroberfläche anzeigen. Normalerweise sollte die App in einem Kontext oder mit einer Ansicht gestartet werden, der bzw. die mit dem Inhalt des Popups zusammenhängt. Zu diesem Zweck schließen Sie eine Aktivierungszeichenfolge in die Nutzlast des Popups ein, die dann im Aktivierungsereignis als Argument an die App übergeben wird. Hier sehen Sie den grundlegenden Datenfluss:

  1. Die App oder der Webdienst erstellt und sendet die Popupnutzlast, einschließlich der Startzeichenfolge.
  2. Das Popup wird ausgelöst und/oder an das Info-Center gesendet.
  3. Der Benutzer wählt das Popup aus (durch Klicken oder Berühren).
  4. Das aktivierte Ereignis wird ausgelöst.
  5. Der aktivierte Ereignishandler der App liest die Startzeichenfolge.
  6. Die App wird mit den in der Startzeichenfolge angegebenen Parametern gestartet.
Hinweis  Beim Testen der Codefunktionalität für Popupbenachrichtigungen über Microsoft Visual Studio müssen Sie entweder die Debugeinstellung des lokalen Computers oder auf einem Computer unter Windows x86, Windows x64 oder einem Computer mit der Windows-Runtime die Debugeinstellung des Remotecomputers verwenden. Die Verwendung der Debugfunktion des Simulators aus Visual Studio ist nicht möglich — Ihr Code wird zwar im Simulator kompiliert und ausgeführt, das Popup wird jedoch nicht angezeigt.
 

Wissenswertes

Technologien

  • Windows Runtime

Voraussetzungen

Die Ausführungen in diesem Thema setzen Folgendes voraus:

Anweisungen

Schritt 1: Hinzufügen von Aktivierungsdaten in der Popupnutzlast

Wenn Ihre App über eine Popupbenachrichtigung aktiviert wird, benötigt sie Informationen zum Inhalt des Popups. So kann sie diesen Inhalt aufgreifen, indem sie anstelle der Standardansicht eine mit dem Popup zusammenhängende Ansicht startet. Ihre App bzw. Ihr Webdienst verwendet beim Erstellen des Popups das launch-Attribut, um diese Aktivierungsinformationen anzugeben. Sie können sich die Zeichenfolge wie ein Befehlszeilenargument vorstellen. Die Zeichenfolge kann beliebige für die App verständliche Informationen enthalten, solange die XML-Nutzlast dadurch nicht ungültig wird. Die XML-Nutzlast des Popups einschließlich der Startzeichenfolge darf insgesamt nicht größer als 5 KB sein.

Wenn Sie keine Startattributzeichenfolge angeben, wird die App normal gestartet, so als hätte der Benutzer sie über die Startseite gestartet.

In diesem Schritt gehen wir davon aus, dass zuvor ein XmlDocument-Objekt mit dem Namen toastXml erstellt wurde. Dieses Beispiel erstellt das launch-Attribut, weist seinen Zeichenfolgenwert zu und fügt es dann der XML-Nutzlast der Popupbenachrichtigung hinzu. Anweisungen zum Erstellen der vollständigen Popupbenachrichtigung finden Sie unter Schnellstart: Senden einer Popupbenachrichtigung.



((XmlElement)toastNode).SetAttribute("launch", "{\"type\":\"toast\",\"param1\":\"12345\",\"param2\":\"67890\"}");

Durch den obigen Code wird folgendes XML erstellt (unter Verwendung des Inhalts des visual-Elements in Schnellstart: Senden einer Popupbenachrichtigung).



<toast launch="{&quot;type&quot;:&quot;toast&quot;:&quot;param1&quot;:&quot;12345&quot;:&quot;param2&quot;:&quot;67890&quot;}">                        
    <visual>
        <binding template="ToastImageAndText01">
            <image id="1" src="ms-appx:///images/redWide.png" alt="red graphic"/>
            <text id="1">Hello World!</text>
        </binding>
    </visual>
</toast>

Schritt 2: Behandeln des OnLaunched-Ereignisses der App

Wenn der Benutzer auf das Popup klickt oder es durch Berühren auswählt, wird die zugehörige App gestartet und löst ihr OnLaunched-Ereignis aus.

Hinweis  Falls Sie dem Popup keine Startattributzeichenfolge hinzufügen und Ihre App bei der Auswahl des Popups bereits ausgeführt wird, wird das OnLaunched-Ereignis nicht ausgelöst.
 

Dieses Beispiel zeigt die Syntax zum Überschreiben des OnLaunched-Ereignisses, in dem Sie die von der Popupbenachrichtigung bereitgestellte Startzeichenfolge abrufen und verarbeiten.



protected override void OnLaunched(LaunchActivatedEventArgs args)
{
    string launchString = args.Arguments

    ....
}

Verwandte Themen

Beispiel für Popupbenachrichtigungen
Windows.UI.Notifications API namespace
Übersicht über Popupbenachrichtigungen
Richtlinien und Prüfliste für Popupbenachrichtigungen
Schnellstart: Senden einer Popupbenachrichtigung
Popupvorlagenkatalog
XML-Schema für Popups

 

 

Anzeigen:
© 2016 Microsoft