IsHoldingEnabled-Eigenschaft
TOC
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern

UIElement.IsHoldingEnabled Property

Ruft einen Wert ab, der bestimmt, ob das Holding-Ereignis von diesem Element stammen kann, oder legt diesen Wert fest.

Syntax


public bool IsHoldingEnabled { get; set; }


<uiElement IsHoldingEnabled="bool" />

Eigenschaftswert

Typ: System.Boolean [.NET] | Platform::Boolean [C++]

true, wenn ein Holding-Ereignis von diesem Element stammen kann, andernfalls false.

Hinweise

Der Standardwert ist true (Ereignis aktiviert). Wenn Sie false einstellen, wird das UIElement nicht mehr die Quelle des Holding-Ereignisses sein. Dies kann hilfreich sein, wenn ein übergeordnetes Element wie ein Listensteuerelement stattdessen die Aktion als eine Manipulation verarbeitet oder wenn Sie angeben, dass nur einige untergeordnete Elemente ein Holding-Ereignis ausgeben, das ein übergeordnetes Element nach dem Bubbling behandelt.

Ein weiterer Grund, Gestenereignisse zu unterdrücken besteht darin, wenn Sie Ereignisse auf Zeigerebene behandeln und Gestikerkennungslogik sich nicht darauf auswirken soll, wie die Zeigerereignisse ausgelöst werden. Wenn beispielsweise das Gestikerkennungsmodul auf Tapped getestet werden muss, dann muss es das Auslösen eines PointerMoved-Ereignisses für kleine Bewegungen verzögern, da der Benutzer möglicherweise den Berührungspunkt früh hebt und das Eingabeereignis normalerweise als Tippgeste erkannt wird. Außerdem können Holding-Zustände aufgrund des Fortschritts durch die Holding-Zustände, die von der Gestikerkennung gemeldet werden müssen, andere Zeigerereignisse stören oder Designanimationen generieren.

Anforderungen

Mindestens unterstützter Client

Windows 8

Mindestens unterstützter Server

Windows Server 2012

Namespace

Windows.UI.Xaml
Windows::UI::Xaml [C++]

Metadaten

Windows.winmd

Siehe auch

UIElement
Holding
OnHolding
Schnellstart: Fingereingabe

 

 

Anzeigen:
© 2017 Microsoft