Color-Struktur

Farbe Structure

Beschreibt eine Farbe anhand des Alpha-, Rot-, Grün- und Blaukanals.

Syntax


var color = {
    a : /* Ihr Wert */,
    b : /* Ihr Wert */,
    g : /* Ihr Wert */,
    r : /* Ihr Wert */
}


<Color ...>predefinedColor</Color>
- or -
<Color ...>#rgb</Color>
- or -
<Color ...>#argb</Color>
- or -
<Color ...>#rrggbb</Color>
- or -
<Color ...>#aarrggbb</Color>
- or -
<Color ...>sc#scR,scG,scB</Color>
- or -
<Color ...>sc#scA,scR,scG,scB</Color>


<object property="predefinedColor"/>
- or -
<object property="#rgb"/>
- or -
<object property="#argb"/>
- or -
<object property="#rrggbb"/>
- or -
<object property="#aarrggbb"/>
- or -
<object property="sc#scR,scG,scB"/>
- or -
<object property="sc#scA,scR,scG,scB"/>

XAML Values

predefinedColor

Eine der durch die Colors-Klasse vordefinierten Farben. Eine Liste finden Sie unter Membern von Colors. Hierbei handelt es sich um statische Eigenschaften. Geben Sie nur den Farbnamen an, beispielsweise "Transparent". Der statische Klassenqualifizierer darf nicht in der Zeichenfolge enthalten sein: Beispielsweise wird "Colors.Transparent" in XAML nicht analysiert.

rgb

Ein drei Zeichen langer Hexadezimalwert. Das erste Zeichen gibt den R-Wert, das zweite Zeichen den G-Wert und das dritte Zeichen den B-Wert der Farbe an. Beispiel: 00F.

argb

Ein vier Zeichen langer Hexadezimalwert. Das erste Zeichen gibt den A-Wert, das zweite Zeichen den R-Wert, das dritte Zeichen den G-Wert und das vierte Zeichen den B-Wert der Farbe an. Beispiel: F00F.

rrggbb

Ein sechs Zeichen langer Hexadezimalwert. Die ersten beiden Zeichen geben den R-Wert, die nächsten beiden Zeichen den G-Wert und die letzten beiden Zeichen den B-Wert der Farbe an. Beispiel: 0000FF.

aarrggbb

Ein acht Zeichen langer Hexadezimalwert. Die ersten beiden Zeichen geben den A-Wert, die nächsten beiden Zeichen den R-Wert, die nächsten beiden Zeichen den G-Wert und die letzten beiden Zeichen den B-Wert der Farbe an. Beispiel: FF0000FF.

scA

Der Wert ScA der Farbe als Wert zwischen 0 und 1.

scR

Der Wert ScR der Farbe als Wert zwischen 0 und 1.

scG

Der Wert ScG der Farbe als Wert zwischen 0 und 1.

scB

Der Wert ScB der Farbe als Wert zwischen 0 und 1.

Attribute

[Version(0x06020000)]

Member

ColorStruktur hat diese Membertypen:

Felder

ColorStruktur hat diese Felder.

FeldDatentypBeschreibung
A | a [C++, JavaScript]

Number [JavaScript] | System.Byte [.NET] | uint8 [C++]

Ruft den sRGB-Alphakanalwert der Farbe ab oder legt diesen fest.

B | b [C++, JavaScript]

Number [JavaScript] | System.Byte [.NET] | uint8 [C++]

Ruft den sRGB-Blaukanalwert der Farbe ab oder legt diesen fest.

G | g [C++, JavaScript]

Number [JavaScript] | System.Byte [.NET] | uint8 [C++]

Ruft den sRGB-Grünkanalwert der Farbe ab oder legt diesen fest.

R | r [C++, JavaScript]

Number [JavaScript] | System.Byte [.NET] | uint8 [C++]

Ruft den sRGB-Rotkanalwert der Farbe ab oder legt diesen fest.

 

Methoden

The Color Struktur hat diese Methoden. Mit C#, Visual Basic und C++ erbt es auch Methoden aus Object Klasse.

MethodeBeschreibung
Equals(Color) [C#, VB]Compares two Color structures for equality.
Equals(Object) [C#, VB]Determines whether the specified object is equal to a Color.
FromArgb [C#, VB]Creates a new Color structure by using the specified sRGB alpha channel and color channel values.
GetHashCode [C#, VB]Gets a hash code for this object.
ToString [C#, VB]Creates a String representation of this Color.
ToString(IFormatProvider) [C#, VB]Creates a String representation of this Color, using a specified formatter.

 

Operatoren

ColorStruktur hat diese Operatoren.

OperatorBeschreibung
Equality Compares two Color structures for equality.
Inequality Compares two Color structures for inequality.

 

Eigenschaften

Der ColorStruktur hat diese Eigenschaften.

EigenschaftZugriffstypBeschreibung

A [C#, VB]

Lese-/SchreibzugriffGets or sets the sRGB alpha channel value of the color.

B [C#, VB]

Lese-/SchreibzugriffGets or sets the sRGB blue channel value of the color.

G [C#, VB]

Lese-/SchreibzugriffGets or sets the sRGB green channel value of the color.

R [C#, VB]

Lese-/SchreibzugriffGets or sets the sRGB red channel value of the color.

 

Hinweise

Color ist eine Windows-Runtime-Struktur, die eine Farbe darstellt, die über vier Kanäle verfügt: A (Alpha), R (rot), G (grün), B (blau). Jeder der Werte wird als Byte-Typ mit dem Wert 0-255 gespeichert.

Color Werte werden in diesen Funktionen und Szenarien verwendet:

  • Farben für Anfangsbildschirme und allgemeine Benutzeroberflächen (beispielsweise SecondaryTile.BackgroundColor und UISettings.UIElementColor). Diese können in JavaScript verwendet werden.
  • Farbwerte für das Freihandeingabesystem von Windows 8. Insbesondere InkDrawingAttributes.Color. Dies kann in JavaScript verwendet werden.
  • Farbwerte für XAML-Benutzeroberflächen und mit C++, C# oder Visual Basic erstellten Windows Store-Apps, insbesondere für Pinsel. Die APIs können nicht in JavaScript verwendet werden.
  • Farbwerte, die für Schnittstellen verwendet werden, die Text darstellen, im Windows.UI.Text-Namespace definieren. Die APIs können nicht in JavaScript verwendet werden.

Farbwerte und XAML-Definitionen

Die häufigste Verwendung von Color besteht in der Definition von farbbezogenen Eigenschaften in einem Benutzeroberflächenelement als Teil einer Windows Store-App, die mit C++, C# oder Visual Basic und der XAML-Benutzeroberflächendefinition erstellt wird.

Verschiedene vordefinierte Color-Werte sind als statische Eigenschaften in der Colors-Klasse verfügbar. Diese Eigenschaften sind für das Festlegen von Color-Werten im Code hilfreich, die mit dem in XAML verwendeten Attributzeichenfolgenformat übereinstimmen, um eine benannte Color festzulegen. Beispielsweise gibt die Colors.AliceBlue-Eigenschaft einen Color-Wert zurück, der dem in XAML mit einer Syntax wie z. B. <SolidColorBrush Color="AliceBlue" /> festgelegten Color-Wert entspricht. Sie können die Colors-Werte auch für Vergleiche verwenden.

In den meisten XAML-Benutzeroberflächeszenarien wird Color nicht direkt als Eigenschaftswert von UIElement verwendet. Stattdessen wird eine Color als Teilwert von Brush verwendet (entweder SolidColorBrush oder LinearGradientBrush). Der Brush-Typ ermöglicht jedoch eine XAML-Kurznotation, mit der Sie einen Attributwert des Typs Brush festlegen können. Hierbei wird eine benannte Farbzeichenfolge oder eine Formatzeichenfolge verwendet, die in einem ARGB-Format analysiert werden kann. Beispielsweise können Sie den Wert TextBlock.Foreground vom Typ Brush mithilfe einer Syntax wie z. B. <TextBlock Foreground="Cyan" /> festlegen. Diese Syntax erstellt implizit neues SolidColorBrush mit einem Color-Wert gleich Cyan, der den Brush-Typwert von TextBlock.Foreground für dieses Element ausfüllt. Weitere Informationen zur Verwendung von Pinseln und Farben in XAML finden Sie unter Schnellstart: Verwenden von Pinseln.

Wenn Sie den gleichen Farbpinsel häufig in XAML verwenden, sollten Sie SolidColorBrush als Ressource definieren, denn das ist effektiver als die implizite Inlineerstellung neuer Werte. Weitere Informationen finden Sie unter Optimieren des XAML-Ladevorgangs.

Es gibt auch einige XAML-Eigenschaften, die einen direkten Color-Wert akzeptieren. Diese unterstützen meist das Animieren eines Color-Werts, der in Brush vorhanden ist. Windows-Runtime unterstützt eine Interpolationslogik, sodass Sie von einer Color zu einer anderen in einer From/To-Animation animieren können, und die Animation verwendet interpolierte Color-Werte, während sie ausgeführt wird. Weitere Informationen finden Sie unter Storyboarded-Animationen.

Hinweise zur XAML-Syntax

Wenn Sie mit dem Token "#" Farbwerte im Hexadezimalformat angeben, werden die Hexadezimalwerte in der Struktur als Werte zwischen 0 und 255 und nicht als die ursprünglichen Hexadezimalzeichenfolgen gespeichert. Wenn Sie das Token "sc#" verwenden, werden die Werte ebenfalls als Werte zwischen 0 und 255 gespeichert und nicht im Originalformat zwischen 0 und 1.

Zeichenfolgen für benannte Farben werden auf Grundlage der zugeordneten Colors Konstanten interpretiert, und die Werte für A, R, G und B werden in der Struktur als Werte zwischen 0 und 255 festgelegt, die für diese Farbe repräsentativ sind.

Die Verwendung von XAML-Objektelementen (mit Initialisierungstext) ist zum Deklarieren von Color als Ressource in einem XAML-ResourceDictionary nützlich. Weitere Informationen finden Sie unter ResourceDictionary- und XAML-Ressourcenverweise.

Projektion und Member der Farbe

Wenn Sie eine Microsoft .NET-Sprache (C# oder Microsoft Visual Basic) verwenden, dann verfügt Color über eine statische Methode FromArgb, die als Color-Wertgenerator auftritt. Außerdem werden die Datenmember von Color als Lese-/Schreibeigenschaften zur Verfügung gestellt.

Wenn Sie mit C++ entweder unter Verwendung von Visual C++-Komponentenerweiterungen (C++/CX) oder WRL programmieren, sind nur die Datenmemberfelder als Member von Color vorhanden, und Sie können die in der Membertabelle aufgeführten Hilfsprogramm-Methoden oder Eigenschaften nicht verwenden. Der C++-Code kann eine entsprechende FromArgb-Methode auf der ColorHelper-Klasse verwenden.

Anforderungen

Mindestens unterstützter Client

Windows 8

Mindestens unterstützter Server

Windows Server 2012

Mindestens unterstütztes Telefon

Windows Phone 8

Namespace

Windows.UI
Windows::UI [C++]

Metadaten

Windows.winmd

Assembly

System.Runtime.WindowsRuntime.dll

Siehe auch

Schnellstart: Verwenden von Pinseln
Colors
ColorHelper
SolidColorBrush
ResourceDictionary- und XAML-Ressourcenverweise

 

 

Anzeigen:
© 2017 Microsoft