ApplicationDataCreateDisposition-Enumeration

ApplicationDataCreateDisposition Enumeration

Gibt Erstellungsoptionen für Anwendungsdatencontainer an.

Syntax


public enum class ApplicationDataCreateDisposition

Attribute

[Version(0x06020000)]

Member

Der ApplicationDataCreateDispositionEnumeration hat die folgenden Member:

MemberWertBeschreibung
Always | always0

Aktivieren Sie immer den Container. Wenn die Ressource, die durch das Objekt dargestellt wird, nicht vorhanden ist, erstellen Sie sie.

Existing | existing1

Aktivieren Sie den Container nur, wenn die Ressource, die er darstellt, bereits vorhanden ist.

Anmerkungen

Windows Phone 8

Diese API wird nicht implementiert und löst beim Aufruf eine Ausnahme aus. Weitere Informationen finden Sie unter Windows Phone Runtime API.

Beispiele

Rufen Sie die Methode ApplicationDataContainer.CreateContainer | createContainer auf, um einen Einstellungscontainer zu erstellen. In diesem Beispiel wird ein Einstellungscontainer namens exampleContainer erstellt. Zudem wird eine Einstellung namens exampleSetting hinzugefügt. Der Always | always-Wert aus der ApplicationDataCreateDisposition-Enumeration gibt an, dass der Container erstellt werden soll, sofern er noch nicht vorhanden ist.

Rufen Sie mit der ApplicationDataContainer.Values | values-Eigenschaft die exampleSetting-Einstellung im exampleContainer-Container auf.

Rufen Sie die ApplicationDataContainer.DeleteContainer | deleteContainer-Methode auf, um den exampleContainer-Einstellungscontainer zu löschen, wenn Sie ihn beendet haben.


ApplicationDataContainer^ localSettings = ApplicationData::Current->LocalSettings;

// Create a setting in a container

ApplicationDataContainer^ container = 
   localSettings->CreateContainer("exampleContainer", ApplicationDataCreateDisposition::Always);

if (localSettings->Containers->HasKey("exampleContainer"))
{
   auto values = localSettings->Containers->Lookup("exampleContainer")->Values;
   values->Insert("exampleSetting", "Hello Windows");
}

// Read data from a setting in a container

bool hasContainer = localSettings->Containers->HasKey("exampleContainer");
bool hasSetting = false;

if (hasContainer)
{
   auto values = localSettings->Containers->Lookup("exampleContainer")->Values;
   hasSetting = values->HasKey("exampleSetting");
}

// Delete a container

localSettings->DeleteContainer("exampleContainer");

Anforderungen

Unterstützte Mindestversion (Client)

Windows 8

Unterstützte Mindestversion (Server)

Windows Server 2012

Unterstützte Mindestversion (Telefon)

Windows Phone 8 [nicht implementiert, siehe Hinweise]

Namespace

Windows.Storage
Windows::Storage [C++]

Metadaten

Windows.winmd

Weitere Informationen

Aufgaben
Schnellstart: Lokale Anwendungsdaten (JavaScript)
Schnellstart: Lokale Anwendungsdaten (C#/VB/C++)
Schnellstart: Roaminganwendungsdaten (JavaScript)
Schnellstart: Roaminganwendungsdaten (C#/VB/C++)
Konzepte
Übersicht über Anwendungsdaten
Verweis
ApplicationDataContainer.CreateContainer

 

 

Anzeigen:
© 2016 Microsoft