Erste Schritte mit Hilo

Erste Schritte mit Hilo (Windows Store-Apps mit C++ und XAML)

[ Dieser Artikel richtet sich an Windows 8.x- und Windows Phone 8.x-Entwickler, die Windows-Runtime-Apps schreiben. Wenn Sie für Windows 10 entwickeln, finden Sie weitere Informationen unter neueste Dokumentation]

Aus: Umfassende Entwicklung einer Windows Store-App mit C++ und XAML: Hilo

Leitfaden-Logo

Vorherige Seite | Nächste Seite

Im Folgenden veranschaulichen wir das Erstellen und Ausführen der Windows Store-Hilo-App. Außerdem gehen wir auf die Organisation des C++- und des XAML-Quellcodes ein und erläutern, welche Tools und Programmiersprachen verwendet werden.

Download

Herunterladen des Hilo-Beispiels
Buch herunterladen (PDF)

Anweisungen zu dem heruntergeladenen Code finden Sie auf dieser Seite unter Erstellen und Ausführen des Beispiels.

Wichtig  Stellen Sie vor dem Ausführen des Beispiels sicher, dass in "Bilder" mindestens ein Bild vorhanden ist. Es empfiehlt sich, mehrere unterschiedliche Bildformate und -größen zu verwenden, um mehr Facetten des Codes kennen zu lernen. Der Vorgang zum Drehen speichert beispielsweise die Ausrichtung in EXIF (Exchangeable Image File Format)-Daten für Bilder, die EXIF unterstützen (so wie viele JPEG- und TIFF-Bilder). Der Vorgang für den Comiceffekt skaliert große Bilder auf max. 1024x768 Pixel.
 

Erstellen und Ausführen des Beispiels

Erstellen Sie das Hilo-Projekt analog zu einem Standardprojekt.

  1. Klicken Sie auf der Menüleiste auf Erstellen > Projektmappe erstellen. In diesem Buildschritt wird der Code kompiliert und zur Nutzung als Windows Store-App gepackt.
  2. Nachdem Sie das Projekt erstellt haben, müssen Sie es bereitstellen. Klicken Sie auf der Menüleiste auf Erstellen > Projektmappe bereitstellen. Microsoft Visual Studio stellt das Projekt außerdem bereit, wenn Sie die App mit dem Debugger ausführen.
  3. Wählen Sie im Anschluss an die Bereitstellung des Projekts die Hilo-Kachel aus, um die App auszuführen. Sie können auch auf der Menüleiste von Visual Studio auf Debuggen > Debugging starten klicken. Vergewissern Sie sich, dass Hilo das Startprojekt darstellt.
Hilo-Startseite

Sie können Hilo in allen unterstützten Sprachen ausführen. Legen Sie die gewünschte Sprache in der Systemsteuerung fest. Wenn Sie die bevorzugte Sprache vor dem Start von Hilo beispielsweise auf Arabisch (Saudi-Arabien) festgelegt haben, zeigt die App arabischen Text von rechts nach links und den Standardkalender für dieses Gebietsschema an. Hier sehen Sie einen Screenshot der Jahresgruppenansicht für Arabisch (Saudi-Arabien).

Hilo-Jahresgruppen für Arabisch (Saudi-Arabien)

Der Hilo-Quellcode beinhaltet Lokalisierungen für Arabisch (Saudi-Arabien), Englisch (USA), Deutsch (Deutschland) und Japanisch (Japan).

[Nach oben]

Projekte und Projektmappenordner

Die Visual Studio-Projektmappe von Hilo enthält drei Projekte: Hilo, HiloTests und CartoonEffect.

Hinweis  Die Hilo-Version, die das HiloTests-Projekt enthält, ist unter Leitfaden – Entwickeln von Windows Store-Apps mit C++ und XAML: Hilo verfügbar.
 

Das Hilo-Projekt verwendet die Projektmappenordner von Visual Studio, um die Quellcodedateien in die folgenden logischen Kategorien einzuordnen:

  • Der Ordner Assets enthält den Begrüßungsbildschirm, die Kacheln sowie weitere Bilder.
  • Der Ordner Common enthält gängige Seiten- und Navigationsfunktionen für die App.
  • Der Ordner ExceptionHandling definierte die Richtlinien und Klassen für unbehandelte Ausnahmen.
  • Der Ordner Imaging enthält Erweiterungscode und Hilfsprogramme für die Bildverarbeitung.
  • Der Ordner Models enthält Repositorycode und andere Klassen, die von den Ansichtsmodellen verwendet werden.
  • Der Ordner Strings enthält Ressourcenzeichenfolgen mit einem Unterordner für jedes Gebietsschema.
  • Der Ordner Tile enthält den Code zur Aktualisierung der Startbildschirmkachel der App.
  • Der Ordner ViewModels enthält die Anwendungslogik für die XAML-Steuerelemente.
  • Der Ordner Views enthält die XAML-Steuerelemente der App.
  • Der Ordner XamlExtensions enthält Datenkonverter und andere Hilfsprogramme.

Das HiloTests-Projekt enthält die Komponententests für Hilo. Das Projekt teilt Code mit dem Hilo-Projekt und fügt Quelldateien mit Komponententests hinzu. Das CartoonEffect-Projekt implementiert einen Algorithmus zur Bildverarbeitung, der einen Comiceffekt auf ein Bild anwendet, gepackt als statische Bibliothek.

Einige der Komponenten in Hilo können ohne oder nur mit geringem Bearbeitungsaufwand auch für andere Apps verwendet werden. So können Sie die Organisation und die Ideen, die diese Dateien bereitstellen, auch für Ihre eigene App verwenden. Codierungsmuster, die ausdrücklich in jeder App implementierbar sein sollen, werden an dieser Stelle aufgerufen.

[Nach oben]

Tools und Sprachen für die Entwicklung

Hilo ist eine Windows Store-App, die C++ und XAML verwendet. Die Kombination ist jedoch nicht die einzige Option. Sie können Windows Store-Apps auch in zahlreichen anderen Sprachen erstellen und eine Programmiersprache Ihrer Wahl verwenden. In die Entscheidung über die für Hilo zu verwendenden Programmiersprachen sind folgende Überlegungen eingeflossen:

  • Welche Art von App soll erstellt werden?  If Wenn Sie beispielsweise eine Restaurant-App, eine Bank-App oder eine Foto-App erstellen, können Sie HTML5/CSS/JavaScript oder XAML/C++/C#/Visual Basic verwenden, da die Windows-Runtime über ausreichend integrierte Steuerelemente und Funktionen zum Erstellen entsprechender Apps verfügt. Wenn Sie jedoch eine 3D-App oder ein Spiel erstellen und das Potenzial der Grafikhardware vollständig ausschöpfen möchten, eignen sich C++ und DirectX u. U. besser.
  • Welche Fähigkeiten sind vorhanden?   Wenn Sie sich sehr gut mit XAML auskennen, sind XAML und C++ oder .NET u. U. eine logische Wahl für Ihre App. Wenn Sie mit Technologien zur Webentwicklung wohl vertraut sind, entscheiden Sie sich dagegen eher für HTML5, CSS und JavaScript.
  • Gibt es bestehenden Code, der genutzt werden kann?   Wenn Sie über bestehenden Code, bestehende Algorithmen oder bestehende Bibliotheken verfügen, die mit Windows Store-Apps kompatibel sind, können Sie diesen Code nutzen. Beispielsweise können Sie App-Logik in C++ zum Erstellen Ihrer Windows Store-App mit C++ verwenden.
Tipp  Sie können auch wiederverwendbare Windows-Runtime-Komponenten mit C++, C# oder Visual Basic erstellen. Sie können Ihre Komponenten in beliebigen eigenen Apps verwenden, auch wenn sie in einer anderen Programmiersprache geschrieben wurden. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Windows-Runtime -Komponenten.
 

Wir haben uns aus Leistungsgründen und weil es unseren Fähigkeiten am besten entsprach für C++ entschieden. Wir sind davon ausgegangen, dass eine vollständige Foto-App höchstwahrscheinlich rechenintensive Bildverarbeitungsvorgänge wie Bildfiltereffekte, ausführen würde, und wir wussten, dass wir in diesem Fall mit C++ die Mehrkern- und GPU-Funktionalität der Hardwareplattform am besten nutzen können. Beispielsweise verwendet Hilo C++ AMP (C++ Accelerated Massive Parallelism), um einen Comiceffekt zu implementieren. C++ ermöglichte es uns, einen direkten Pfad zu Bibliotheken wie C++ AMP und PPL (Parallel Patterns Library) zu nutzen.

Die Entscheidung für XAML liegt vor allem in der Entwicklerproduktivität begründet. Nach unserer Überzeugung war es durch den deklarativen Ansatz von XAML bezüglich der Benutzeroberfläche und die zahlreichen integrierten Funktionen möglich, Zeit zu sparen. Außerdem konnten wir uns so auf das Design und die zentrale App-Logik konzentrieren.

Visual Studio Express wurde als Umgebung zum Schreiben und Debuggen sowie für Komponententests mit Code ausgewählt, Team Foundation Server zur Überwachung geplanter Aufgaben, Verwaltung von Fehlerberichten, Versionierung von Quellcode und Automatisierung von Builds und Blend für Visual Studio zur Gestaltung von Animationen.

Eine Übersicht über die verfügbaren Sprachoptionen finden Sie im Dokument Erstellen Ihrer ersten App.

Hinweis  Unabhängig von der verwendeten Programmiersprache muss auf alle Fälle sichergestellt sein, dass die App schnell und flüssig ausgeführt wird, um Benutzern eine optimale Nutzung zu ermöglichen. Die Windows-Runtime unterstützt diese Anforderungen mit asynchronen Vorgängen. Jede Programmiersprache beinhaltet eine Möglichkeit, diese Vorgänge zu verarbeiten. Weitere Informationen zur Implementierung einer schnellen und flüssigen UX mit C++ finden Sie unter Asynchrone Programmierung.
 

[Nach oben]

 

 

Anzeigen:
© 2016 Microsoft