Windows Dev Center

Bezahlung

Im Windows Store sind Prozesse für die Art und den Zeitpunkt der Auszahlung des mit Ihrer App verdienten Geldes vorhanden. Hier wird Folgendes beschrieben: die vom Windows Store erhobenen Gebühren, die Preise, die Sie verlangen können, die verschiedenen Kategorisierungen Ihres verdienten Geldes und der Umsatzschwellenwert, den Sie erreichen müssen, um innerhalb eines bestimmten Monats bezahlt zu werden.

Hinweis  Bevor Sie Geld aus App-Verkäufen im Windows Store erhalten können, müssen Sie Ihr Auszahlungskonto einrichten und die erforderlichen Steuerformulare ausfüllen. (Das Geld für Apps, die im Windows Phone Store aufgeführt sind, wird separat behandelt. Sie können dafür im Windows Phone-Dashboard ein Auszahlungskonto und Steuerformulare einrichten.)

Store-Gebühr

Wenn Sie sich für ein Entwicklerkonto registrieren, akzeptieren Sie die Vereinbarung für App-Entwickler. In dieser Vereinbarung ist die Geschäftsbeziehung zwischen Ihnen und Microsoft in Bezug auf den Verkauf von Apps im Windows Store erläutert, einschließlich der Windows Store-Gebühr, die Microsoft für jeden Verkauf erhebt.

Wenn Sie Apps über den Windows Store verkaufen, wird eine Windows Store-Gebühr erhoben. In den meisten Fällen beträgt die Gebühr 30 %. Die Gebühren sind in der Vereinbarung für App-Entwickler offiziell definiert. Lesen Sie bei Fragen immer in diesem Dokument nach.

Die Windows Store-Gebühr gilt für alle vom Windows Store erfassten App-Verkäufe, einschließlich In-App-Einkäufe. Für Handelsverkehr außerhalb des Windows Store fallen keiner Gebühren an, z. B. bei der Verwendung Ihres eigenen E-Commerce-Moduls oder eines Drittanbieters für Transaktionen.

Preisniveaus

Die Preisstufe bestimmt den Verkaufspreis in allen Ländern, in denen Sie Ihre App vertreiben möchten. Sie können die App kostenlos anbieten oder einen Preis auswählen, den Kunden zahlen müssen, um die App zu erwerben. Die Preisstufen beginnen bei 0,99 USD und steigen schrittweise (1,29 USD, 1,49 USD, 1,99 USD usw.). Die Schritte zwischen den Preisstufen steigen mit der Höhe des Preises.

Hinweis  Diese Preisstufen gelten auch für alle In-App-Käufe, die Sie über das Windows Store-Commerce-System in der App anbieten.

Jede Preisstufe hat einen entsprechenden Wert in jeder der über 60 vom Store angebotenen Währungen. Diese Werte sollten Ihnen helfen, Ihre Apps weltweit zu vergleichbaren Preisen zu verkaufen. Aufgrund von Wechselkursschwankungen kann der genaue Verkaufsbetrag von Währung zu Währung jedoch geringfügig abweichen.

Beachten Sie, dass die von Ihnen ausgewählte Preisstufe möglicherweise eine Verkaufs- oder Mehrwertsteuer enthält, die Kunden bezahlen müssen. Ihre App-Erlöse basieren auf dem Vorsteuerbetrag (d. h. Preisniveau minus geltende Steuern).

Internationale Umsätze

Wenn Sie die App in mehreren Märkten verkaufen möchten, rechnen wir alle App-Umsätze in Ihre Währung um, wenn wir die Zahlung veranlassen.

Zahlungskategorien

Die im Windows Store erzielten Erlöse lassen sich in diese Kategorien unterteilen:

  • Reserviert—Diese Einnahmen sind gegenwärtig zurückgestellt und können noch nicht ausbezahlt werden. Gewöhnlich handelt es sich hierbei um Einnahmen aus den letzten Verkäufen. Durchschnittlich bleiben die Einnahmen ca. 30 Tage in dieser Kategorie.
  • Ausstehend—Diese Einnahmen wurden so lange zurückgestellt, dass sie aus der Kategorie Reserviert entfernt wurden. Ihre Zahlung wird für den nächsten Monat angewiesen (falls der Zahlungsschwellenwert erfüllt wurde).
  • Verfügbar—Dieser Betrag wird von uns diesen Monat an Ihr Auszahlungskonto überwiesen.
  • Bezahlt—Der Gesamtbetrag, der bereits an Sie ausbezahlt wurde.

Zahlungsschwellenwert

Um eine Zahlung für Windows Store-Verkäufe zu erhalten, müssen die ausstehenden Zahlungen mindestens 200 US-Dollar betragen.

Es ist wichtig, dass Sie den Unterschied zwischen App-Verkäufen und App-Erlösen verstehen. App-Verkäufe bezieht sich auf den vom Windows Store eingenommenen Gesamtbetrag (abzüglich sämtlicher vom Käufer bezahlter Steuern). App-Erlöse bezieht sich auf den Betrag, den Sie erhalten. Im Prinzip entsprechen Ihre App-Erlöse dem mit dem App-Verkauf erzielten Umsatz abzüglich der Windows Store-Gebühr. Wenn Sie beispielsweise eine App zum Preis von 10 US-Dollar anbieten und innerhalb des ersten Abrechnungszyklus 20 Kopien verkaufen, beträgt der mit der App erzielte Umsatz 200 US-Dollar. Ihre App-Erlöse betragen 140 US-Dollar (200 US-Dollar Umsatz minus 60 US-Dollar für die 30 % Windows Store-Gebühr).

Der Mindestzahlungsschwellenwert von 200 US-Dollar gilt für die gesamten App-Verkäufe auf allen Märkten. Wenn Sie beispielsweise 10 Apps verkaufen, mit denen Sie jeweils einen Umsatz von 20 US-Dollar erzielt haben, und dieser Betrag noch nicht ausbezahlt wurde, sind Sie für eine Zahlung qualifiziert.

Ihr Konto ist während des aktuellen Zyklus nicht für eine Zahlung qualifiziert, wenn die App-Verkäufe all Ihrer Apps nicht mindestens bei 200 US-Dollar liegen.

Hinweis  Wenn Sie Ihr Entwicklerkonto schließen, erhalten Sie auch dann eine Abschlusszahlung der ausstehenden App-Erlöse, wenn der Schwellenwert von 200 US-Dollar nicht erreicht ist.

Nachverfolgen von Zahlungen

Im Windows Store stehen Finanzberichte mit Details zu Ihren gesamten Transaktionen zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie unter Nachverfolgen von App-Verkäufen.

Verwandte Themen

Einrichten eines Auszahlungskontos und von Steuerformularen
Monetisierung und Geschäftsmodelle
Nachverfolgen von App-Verkäufen

 

 

Anzeigen:
© 2015 Microsoft