Windows Dev Center

Language: HTML | XAML

So wird’s gemacht: Display während der Audio-/Videowiedergabe eingeschaltet lassen (HTML)

Hier erfahren Sie, wie Sie das Display bei der Wiedergabe von lokalen oder Streamingvideos mithilfe der DisplayRequest-Klasse eingeschaltet lassen. Normalerweise wird bei einem Gerät, auf dem eine Windows-Runtime-App ausgeführt wird, das Display abgeblendet (und dann ausgeschaltet), um bei Abwesenheit des Benutzers den Akku zu schonen. Bei Video-Apps muss der Bildschirm jedoch eingeschaltet bleiben, damit der Benutzer das Video sehen kann. Mithilfe der DisplayRequest-Klasse können Sie Windows anweisen, das Display eingeschaltet zu lassen, damit der Benutzer das Video sehen kann.

Wissenswertes

Technologien

Voraussetzungen

Anweisungen

Schritt 1: Erstellen eines DisplayRequest-Objekts

Erstellen Sie eine globale DisplayRequest-Variable. Initialisieren Sie sie mit dem Wert null.



// Create this variable at a global scope.
var dispRequest = null;

Schritt 2: Aktivieren von DisplayRequest direkt vor dem Starten der Videowiedergabe

Rufen Sie requestActive auf, um Windows mitzuteilen, dass für die App das Display eingeschaltet bleiben muss.

Im folgenden Beispiel wird die Anforderung aktiviert, bevor die Videowiedergabe gestartet wird:


function startVideoPlayback() {
    
    if (dispRequest === null) {
        
        // Activate a display-required request. If successful, the screen is 
        // guaranteed not to turn off automatically due to user inactivity.
        dispRequest = new Windows.System.Display.DisplayRequest;
        dispRequest.requestActive();
        
        WinJS.log && WinJS.log("Display request activated", 
                               "sample", 
                               "status");
        
        
        // Insert your own code here to start the video.
        
    }
}

Schritt 3: Deaktivieren von DisplayRequest, wenn die Videowiedergabe beendet oder angehalten wird

Rufen Sie requestRelease auf, um die Displayanforderung freizugeben, wenn die Videowiedergabe beendet, angehalten oder durch einen Wiedergabefehler unterbrochen wird. Falls für die App keine aktiven Displayanforderungen mehr vorhanden sind, schont Windows den Akku, indem das Display abgeblendet (und schließlich abgeschaltet) wird, wenn das Gerät nicht verwendet wird.

Im Beispiel wird die Anforderung deaktiviert:


function stopVideoPlayback() {
    
    // Insert your own code here to stop the video.
    
    if (dispRequest != null) {
        
        // Deactivate the display request and set the var to null.
        dispRequest.requestRelease();
        dispRequest = null;
        
        WinJS.log && WinJS.log("Display request released", 
                               "sample",
                               "status");
        
    }
}

Anmerkungen

Hinweis  Windows deaktiviert automatisch die aktiven Displayanforderungen der App, wenn sie vom Bildschirm entfernt wurde und aktiviert die Displayanforderungen wieder, wenn Ihre App wieder in den Vordergrund gesetzt wird.

Sie können mit dieser API auch den Bildschirm eingeschaltet lassen, während Sie in einer GPS-App Anweisungen geben. Ersetzen Sie in diesem Fall die Videowiedergabeereignisse durch Navigationsereignisse.

Laden Sie das Beispiel zum Displayenergiestatus herunter, um vergleichbaren Code im Kontext von Funktionen zu sehen.

Verwandte Themen

Schnellstart: Wiedergeben von Videos in einer Windows Store-App

 

 

Anzeigen:
© 2015 Microsoft