Windows Dev Center

Richtlinien für Verträge für die Dateiauswahl

Folgen Sie diesen Richtlinien beim Anpassen der Dateiauswahl für Apps, die am Vertrag für "Auswahl für 'Datei öffnen'", am Vertrag für "Auswahl für 'Datei speichern'" oder am Vertrag für die Aktualisierung zwischengespeicherter Dateien teilnehmen. Dadurch wird sichergestellt, dass andere Apps auf den App-Inhalt, den Speicherort bzw. auf Dateiupdates zugreifen können.

Empfehlungen

  • Bereitstellen von Dateien Durch die Integration mit dem Vertrag für "Auswahl für 'Datei öffnen'" kann Ihre App Benutzern und anderen Apps den Zugriff auf eigene Inhalte über die Dateiauswahl bereitstellen.

  • Angeben eines Speicherorts Durch die Integration mit dem Vertrag für "Auswahl für 'Datei speichern'" kann Ihre App Benutzern und anderen Apps einen Speicherort über die Dateiauswahl bereitstellen.

    Wenn von der App ein Speicherort bereitgestellt wird, sollten Sie durch Integration mit dem Vertrag für "Auswahl für 'Datei öffnen'" auch eine Möglichkeit bereitstellen, um auf den Inhalt der App zuzugreifen.

  • Angeben von Echtzeit-Dateiupdates Durch die Integration mit dem Vertrag für "Aktualisieren zwischengespeicherter Dateien" kann Ihre App sowohl Updates an Dateien im App-Repository vornehmen als auch Updates für lokale Versionen der Dateien in Ihrem Repository bereitstellen. Der Benutzer kann dann von Ihrer App verwaltete Remotedateien bearbeiten, als wären es lokale Dateien. So kann der Benutzer z. B. eine Datei mithilfe eines Text-Editors bearbeiten, und Microsoft OneDrive kann die Version dieser Datei in seinem Repository aktualisieren.

    Wenn Ihre App Dateien aktualisiert, sollte sie auch einen Speicherort und den Dateizugriff durch die Integration mit dem Vertrag für "Auswahl für 'Datei speichern'" bzw. am Vertrag für "Auswahl für 'Datei öffnen'" bereitstellen.

Weitere Hinweise zur Verwendung

Wenn Ihre App Dateien, Speicherorte und Dateiupdates über eine Dateiauswahl bereitstellt, müssen Sie eine Seite für Ihre App erstellen, auf der die Dateien (oder andere Elemente der Benutzeroberfläche) für den Benutzer bereitgestellt werden. Diese Seite wird im mittleren Bereich der Dateiauswahl angezeigt. Weitere Informationen über diese Seite und die Dateiauswahl finden Sie unter Integration mit Verträgen für die Dateiauswahl.

Ein Bildschirmfoto einer Dateiauswahl mit hervorgehobenem Mittelbereich, um zu zeigen, wo die App-Seite geladen wird.

Dieses Bildschirmfoto wurde geändert, um den Mittelbereich eines Dateiauswahlfensters hervorzuheben und zu bezeichnen. Hiermit soll gezeigt werden, wo die Seite Ihrer App (die Dateiauswahlseite) geladen wird.

 

  • Entwerfen Sie Ihre Dateiauswahlseite für alle Fenstergrößen.

    Hinweis  Windows 8.1 zeigt die Dateiauswahl in Fenstern bis zu einer schalsten Breite von 320 Pixel an. Um die schmale Ansicht so gut wie möglich zu nutzen, reduzieren Sie ggf. den linken Rand der Dateiauswahl auf 20 Pixel und verwenden den vertikalen Bildlauf für die Anzeige der Dateiauswahl in einem Fenster mit einer Breite von weniger als 500 Pixel. Beachten Sie, dass die Dateiauswahlvorlage in Microsoft Visual Studio den vertikalen Bildlauf in Fenstern mit einer Breite von weniger als 500 Pixel und den horizontalen Bildlauf in größeren Fenstern unterstützt. Weitere Informationen zu Elementvorlagen finden Sie unter JavaScript-Elementvorlagen für Store-Apps und C#-, VB- und C++-Elementvorlagen für Store-Apps.

  • Entwerfen Sie die Seite für die Anzeige in der Dateiauswahl (Ihre Dateiauswahlseite) basierend auf einer vorhandenen Seite, die von Ihrer App zur Anzeige von Dateien verwendet wird.

    Wenn Ihre App Dateien, die vom Benutzer ausgewählt werden können, über eine Dateiauswahl bereitstellt, sollte Ihre App über eine Seite verfügen, auf der Benutzer Dateien anzeigen lassen können. Wir empfehlen, dass Sie die Dateiauswahlseite so entwerfen, dass diese mit der vorhandenen Dateiansichtsseite konsistent ist. Ein konsistentes Erscheinungsbild der beiden Seiten erleichtert dem Benutzer die Verwendung der App und macht sie ihm schneller vertraut.

    Um dem Benutzer die Verwendung der Dateiauswahlseite der App noch angenehmer zu gestalten, verwenden Sie die gleiche (oder eine ähnliche) Benutzeroberfläche zur Navigation und für Fehlerberichte in Ihrer Dateiauswahlseite, die Sie für die vorhandene Dateiansichtsseite verwenden. Benutzer erwarten insbesondere bei der Navigation die gleichen Befehle und Orte auf der Dateiauswahlseite wie auf der vorhandenen Dateiansichtsseite.

  • Entwerfen Sie die Dateiauswahlseite in Hinblick auf die aktuelle Aufgabe des Benutzers.

    Wählen Sie die auf der Benutzeroberfläche der Dateiauswahlseite darzustellenden Elemente gemäß der jeweiligen Aufgabe des Benutzers aus, z. B. das Auswählen, Speichern oder Aktualisieren von Dateien durch den Benutzer, und lassen Sie nicht erforderliche Elemente weg. Dadurch wird sichergestellt, dass der Benutzer durch die Verwendung der Dateiauswahl schnell wieder in die ursprünglich verwendete App zurückkehrt (die aufrufende App oder Aufrufer).

    Angenommen, Sie verwenden eine Dateiauswahl, um auf die von Ihrer App bereitgestellten Dateien zuzugreifen. In diesem Fall sollte die Benutzeroberfläche der Dateiauswahl weder Elemente aufweisen, die eine komplexe und/oder detaillierte Navigation oder Suche ermöglichen, noch Informationen, die nicht ausgewählt werden können.

    Wenn der Benutzer andere Aufgaben (wie Verwendung, Änderung und Verwaltung von Dateien) ausführen soll, fügen Sie Steuerelemente oder andere Elemente der Benutzeroberfläche für diese Aufgaben zur Haupt-App hinzu. Weitere Informationen zum Hinzufügen von Steuerelementen finden Sie unter Hinzufügen von Steuerelementen und Inhalten.

  • Geben Sie die aktuelle Position des Benutzers im Titel der Dateiauswahl an.

    Dies erleichtert Benutzern die Orientierung bei der Verwendung Ihrer App über die Dateiauswahl. Der in der Abbildung hervorgehobene Titel wird in der obersten Zeile des Dateiauswahlfelds angezeigt.

    In diesem Screenshot lautet der Titel "Bildergalerie", sodass der Benutzer weiß, an welcher Stelle in seinem System er sich befindet. Wenn der Benutzer zu einer anderen Stelle navigiert, sollte dieser Titel immer entsprechend aktualisiert werden.

    Ein Bildschirmausschnitt mit einem Fenster für die Dateiauswahl und hervorgehobenem Titel.

     

  • Für alle Dateispeicherorte, auf die Ihre App zugreifen kann, sollte der Zugriff auch über die Dateiauswahl möglich sein

    Wenn Ihre App standardmäßig auf Dateien an einem bestimmten Speicherort zugreifen kann, sollte die Dateiauswahl ebenfalls den Zugriff auf die Dateien an diesem Speicherort ermöglichen. Falls mehrere Seiten in Ihrer App verwendet werden, sollte sich der Zugriff darauf in den einzelnen Dateiauswahlseiten nicht unterscheiden. Dies erleichtert Benutzern die Orientierung beim Zugriff auf Dateien und Speicherorte.

  • Verwenden der Vorlagen und Steuerelemente für die Benutzeroberfläche von Microsoft Visual Studio

    Visual Studio verfügt über integrierte Vorlagen, mit denen Sie die Ansicht für die Dateiauswahl Ihrer Windows Store-Apps erstellen können. Weitere Informationen zu Elementvorlagen finden Sie unter JavaScript-Elementvorlagen für Store-Apps und C#-, VB- und C++-Elementvorlagen für Store-Apps.

  • Gestalten Sie die Interaktionen für Anmeldung und Einrichtung einfach, wenn Benutzer Ihre App über die Dateiauswahl starten.

    Bei einfachen Anmelde- oder Einrichtungsaufgaben (ein Schritt) sollten Benutzer diese Aufgaben über die Dateiauswahl abschließen können, sodass sie den Kontext nicht ändern müssen. Benutzer sollten nicht dazu aufgefordert werden, Interaktionen, die aus mehreren Schritten bestehen, über den Charm "Teilen" auszuführen. Weisen Sie Benutzer stattdessen an, Ihre App direkt zu öffnen, um komplexere Interaktionen durchzuführen. Wenn Sie Ihre Haupt-App zum Ausführen komplexer Interaktionen verwenden, stellen Sie sicher, dass ausreichend Platz für eine übersichtliche und sinnvolle Organisation dieser Aufgaben zur Verfügung steht.

Weitere Richtlinien für die UX: Vertrag für "Auswahl für 'Datei öffnen'"

  • Zeigen Sie Dateien auf Ihrer Dateiauswahlseite auf unverwechselbare und sinnvolle Weise an.

    Organisieren und zeigen Sie die Dateien auf einzigartige Weise für Ihre App an, und achten Sie darauf, dass Ihre Seite sinnvoll und benutzerfreundlich ist. Dabei sollte die Darstellung jedoch weiterhin mit der Dateiansicht für Benutzer in Ihrer App übereinstimmen.

  • Zeigen Sie Dateien auf Ihrer Dateiauswahlseite an, auf die nicht mit Windows oder anderen Apps zugegriffen werden kann.

    Grenzen Sie Ihre App von Windows und von anderen Apps ab, indem Sie den Zugriff auf Dateien an Speicherorten bereitstellen, auf die von anderen Apps oder von Windows nicht zugegriffen werden kann, beispielsweise die Speicherordner Ihrer App oder Remoteserver.

  • Entwerfen Sie die Benutzeroberfläche der Dateiauswahlseite so, dass sie auf den Auswahlmodus der aufrufenden App reagiert.

    Wenn eine App eine Dateiauswahl für den Zugriff auf Dateien bereitstellt, gibt die aufrufende App an, ob der Benutzer ein einzelnes Element oder mehrere Elemente auswählen kann. Es wird empfohlen, die App-Seite so zu entwerfen, dass ausgewählte Dateien für jeden Auswahlmodus entsprechend unterschiedlich angezeigt werden. Wenn der Benutzer beispielsweise versucht, ein Profilbild aus Dateien auszuwählen, die von Ihrer App bereitgestellt werden (eine Einzelelementauswahl), tippt oder klickt er/sie möglicherweise auf mehrere Fotos, während er/sie überlegt, welches Bild verwendet werden soll. In dieser Situation sollte Ihre App jeweils nur die Auswahl eines einzelnen Elements zulassen. Demgegenüber sollte die Benutzeroberfläche der App die gleichzeitige Auswahl mehrerer Elemente zulassen (Mehrfachelementauswahl), wenn der Benutzer mehrere Dateien auswählen möchte, um sie für Freunde freizugeben.

  • Für Webcam-, Foto- und Kamera-Apps sollten Sie die Benutzeroberfläche der Dateiauswahl in Hinblick auf die Aufnahme von Bildern entwerfen.

    Stellen Sie sicher, dass die Benutzer in die App zurückkehren können, die sie vorher verwendet haben (die aufrufende App oder Aufrufer), indem Sie die Benutzeroberfläche der App für die Dateiauswahlseite einfach gestalten. Beschränken Sie die bereitgestellten Steuerelemente auf der Dateiauswahlseite auf Steuerelemente, mit denen Benutzer Bilder aufnehmen können, und lassen Sie die Benutzer einige Vorverarbeitungseffekte (wie Ein- und Ausschalten des Blitzlichts oder Zoomen) anwenden.

    Alle verfügbaren Steuerelemente müssen auf der Dateiauswahlseite angezeigt werden, da auf die App-Leiste in der Dateiauswahl nicht zugegriffen werden kann. Es empfiehlt sich, diese Steuerelemente so auf der Dateiauswahlseite anzuordnen, wie sie auch auf der App-Leiste angeordnet sind. Positionieren Sie sie auf der Dateiauswahlseite so nah wie möglich (oben oder unten auf der Seite) an der Stelle, an der sie sich in der App-Leiste befinden.

Weitere Richtlinien für die UX: Vertrag für "Auswahl für 'Datei speichern'"

Ein Bildschirmfoto einer Dateiauswahl mit hervorgehobenem Mittelbereich, um zu zeigen, wo die App-Seite geladen wird.

In dieser bearbeiteten Bildschirmabbildung wurde der Mittelbereich des Dateiauswahlfensters hervorgehoben. An dieser Stelle wird die Seite zur Anzeige des Speicherorts Ihrer App geladen.

 

  • Stellen Sie Speicherorte bereit, auf die nicht von Windows oder von anderen Apps aus zugegriffen werden kann.

    Ermöglichen Sie Benutzern das Speichern von Dateien an Orten, auf die unter Windows oder von anderen Apps nur schwer zugegriffen werden kann, beispielsweise die Speicherordner Ihrer App oder Remotespeicherorte.

  • Ändern Sie die auf der Dateiauswahlseite angezeigten Dateien unter Berücksichtigung des ausgewählten Dateityps.

    Wenn der Benutzer den Dateityp in der entsprechenden Dropdownliste der Dateiauswahl ändert, sollte die Ansicht aktualisiert werden. Es sollten dann nur noch die Dateien angezeigt werden, die dem ausgewählten Dateityp entsprechen. Das Filtern der angezeigten Dateien nach dem Typ stellt eine einfache und einheitliche Möglichkeit zur Identifizierung der Dateitypen da, die ausgewählt wurden.

  • Ermöglichen Sie dem Benutzer ein einfaches Ersetzen der Datei, indem er sie auf der Dateiauswahlseite der App auswählt.

    Die Auswahl einer Datei auf der Dateiauswahlseite sollte den Dateinamen im entsprechenden Namensfeld der Dateiauswahl automatisch ersetzen. Der Benutzer kann so vorhandene Dateien unkompliziert ersetzen.

Weitere Richtlinien für die UX: Vertrag für die Aktualisierung zwischengespeicherter Dateien

  • Stellen Sie ein Repository für die Überwachung und das Update von Dateien für Ihre Benutzer bereit.

    Wenn Benutzer Ihre App als primären Speicherort verwenden und Dateien dort regelmäßig aufrufen und speichern, können Sie einige Dateien von Ihrer App überwachen lassen und Echtzeitupdates für Benutzer bereitstellen.

  • Gestalten Sie Ihre App und die Dateiauswahlseite als robustes Repository.

    Wenn Benutzer Ihre App als primären Speicherort für Dateien verwenden, sollten Sie Ihre App und die zugehörige Dateiauswahl so gestalten, dass Benutzer möglichst vor Datenverlust durch häufige Updates von Dateien oder Konflikte bei Dateiversionen geschützt werden.

  • Ermöglichen Sie Benutzern das Lösen von Problemen, die bei Updates auftreten.

    Um ein erfolgreiches Update sicherzustellen, sollte Ihre App Benutzer in Echtzeit darüber benachrichtigen (mit UIRequested), wenn eine Datei aktualisiert oder gespeichert wird und eine Benutzeraktion erforderlich ist, um ein Problem zu lösen. Dies gilt insbesondere für Probleme mit Anmeldeinformationen, Konflikten bei Dateiversionen und Datenträgerkapazitäten. Erstellen Sie eine einfache Benutzeroberfläche, die sich speziell auf die Behandlung des Problems konzentriert. Sind mehrere Schritte erforderlich (wie bei der Anmeldung), sollten alle Schritte auf der Dateiauswahlseite Ihrer App ausgeführt werden. Abschließend kann die App die Benutzeroberfläche für die Bestätigung aktivieren. Zudem sollte der Titel in der Dateiauswahl dem Kontext entsprechend aktualisiert werden, in dem sich der Benutzer befindet.

    Wenn das Problem nicht in Echtzeit vom Benutzer gelöst werden kann oder Sie den Benutzer lediglich über Vorgänge informieren möchten (möglicherweise ist ein Fehler aufgetreten, den der Benutzer nicht beheben kann), empfehlen wir, den Benutzer beim nächsten Start der App über das Problem zu benachrichtigen, anstatt unmittelbar bei Auftreten des Problems über UIRequested.

  • Stellen Sie zusätzlich zu den normalen App-Seiten weitere Informationen über Update- und Speichervorgänge bereit.

    Mithilfe der Hauptbenutzeroberfläche Ihrer App sollten Benutzer in der Lage sein, die Einstellungen für laufende und zukünftige Vorgänge zu verwalten, Informationen über laufende und vergangene Vorgänge abzurufen sowie Informationen über aufgetretene Fehler anzuzeigen.

Sicherheitsfragen

Die folgenden Artikel enthalten Anleitungen zum Schreiben von sicherem C++-Code.

Verwandte Themen

Für Designer
Schnellstart: Integration mit Verträgen für die Dateiauswahl
Schnellstart: Dateizugriff mit Dateiauswahl
Richtlinien für die Dateiauswahl
Für Entwickler (XAML)
Windows.Storage.Pickers
Windows.Storage.Pickers.Provider
Windows.Storage.AccessCache
Für Entwickler (HTML)
Zugreifen auf Daten und Dateien
Hinzufügen von Steuerelementen und Inhalten
So wird's gemacht: Gemeinsames Nutzen von Dateien
Schnellstart: Empfangen von geteilten Inhalten
So wird's gemacht: Speichern von Dateien über die Dateiauswahl

 

 

Anzeigen:
© 2015 Microsoft