Roadmap für Windows Store-Apps mit DirectX und C++

Roadmap für Windows Store-Apps mit DirectX und C++

[ Dieser Artikel richtet sich an Windows 8.x- und Windows Phone 8.x-Entwickler, die Windows-Runtime-Apps schreiben. Wenn Sie für Windows 10 entwickeln, finden Sie weitere Informationen unter neueste Dokumentation ]

Hier finden Sie die wichtigsten Ressourcen, um mit der Entwicklung von Windows Store-Apps mit DirectX und C++ zu beginnen, die eine aufwendige Grafik haben, z. B. Spiele. Es handelt sich dabei nicht um eine vollständige Liste aller Features oder verfügbaren Ressourcen.

Hinweis  Die DirectX 11.1-APIs sind sowohl für Windows Store-Apps als auch für Desktop-Apps verfügbar. Wenn Sie sich diese Roadmap genauer ansehen, werden Sie feststellen, dass viele der DirectX-spezifischen Themen im MSDN Library-Inhalt enthalten sind und nicht im Windows Developer Center. Das ist OK! Die DirectX 11.1-APIs, einschließlich Direct2D, Direct3D, DirectWrite, XAudio2, XInput und DirectXMath, stehen auch für die Entwicklung von Windows Store-Apps zur Verfügung. Sie können natürlich nur mit C++ in Ihrer Windows Store-App verwendet werden, und einige der Inlinecodebeispiele nutzen Desktop Win32-Programmiersyntax und -stile. Sie müssen sich also mit der Version von C++ (namens C++/CX) vertraut machen, die für die Entwicklung von Windows Store-Apps verwendet wird (wir haben auch dazu hilfreiche Links bereitgestellt).
 

Erste Schritte

Möchten Sie schnell loslegen? Hier sind die wichtigsten Themen: Einrichten des DirectX-Projekts, Vertrautmachen mit der Windows-Runtime und Eintauchen in die Beispiele.

ThemaBeschreibung

Voraussetzungen für das Entwickeln einer Windows Store-App mit DirectX

Finden Sie heraus, was Sie für den Einstieg in die Erstellung einer Windows Store-App mit DirectX benötigen.

So zeigen Sie in Ihrer App eine Ansicht an

Durchlaufen Sie Beispielcode für die Direct3D App-Vorlage in Microsoft Visual Studio 2012. Dies ist gleichermaßen für neue als auch erfahrene DirectX-Entwickler ein guter Ausgangspunkt.

Beispiele für Windows Store-Apps mit DirectX

Greifen Sie sich ein bestimmtes Beispiel für eine Windows Store-App mit DirectX heraus, und tauchen Sie direkt in den Code ein!

Entwickeln von Spielen

Sehen Sie sich die Entwicklung von Windows Store-Spielen, von JavaScript bis DirectX, genauer an.

Herunterladen von Visual Studio 2012

Sie benötigen Visual Studio 2013, um Windows Store-Apps zu entwickeln.

Wo ist das DirectX-SDK?

Enthält Richtlinien für Entwickler, die ihre DirectX-Projekte nach Microsoft Visual Studio importieren möchten.

 

Grundlegende Features und Konzepte für Windows Store-Apps mit DirectX und C++

Um eine Windows Store-App mit DirectX und C++ zu entwickeln, sollten Sie wissen, was eine Windows Store-App ist. Auch sollten Sie verstehen, wie die Windows-Runtime und DirectX zusammenarbeiten. Die besten Windows Store-Apps folgen gemeinsamen Prinzipien für den Entwurf und verwenden Features aus der Windows-Runtime. Hier sind einige Links, die Ihnen dabei helfen, die Microsoft-Designsprache zu verstehen, Ihre Möglichkeiten zu entdecken und eine hervorragende App für eine optimale Benutzererfahrung zu planen.

ThemaBeschreibung

Planen von Windows Store-Apps

Welche Art von App sollten Sie erstellen? Wie verfahren Sie bei der Planung für mehrere Geräte? Wie verkaufen Sie Ihre App? Treffen Sie bei der Planungsphase die richtigen Entscheidungen, um die Bereitstellung zu vereinfachen und das gesamte Potenzial Ihrer App zu nutzen.

Erste Schritte bei der Entwicklung von DirectX-Spielen

Machen Sie sich mit den Kernkonzepten für die Entwicklung von DirectX-Spielen mit Windows 8 vertraut.

Grundlagen zur Entwicklung von Windows Store-Spielen mit DirectX

Gehen Sie Schritt für Schritt ein vollständiges Beispiel zum Erstellen eines DirectX-Spiels für den Windows Store durch, und lernen Sie die verschiedenen Komponenten kennen, die hierfür verwendet werden.

Erstellen von Komponenten für Windows-Runtime

Beim Entwickeln einer Windows Store-App mit DirectX und C++ müssen Sie möglicherweise Komponenten für Windows-Runtime erstellen und darauf zugreifen. Hier können Sie mehr über den Prozess erfahren.

Erste Schritte mit DirectX-Grafiken

Machen Sie sich mit DirectX und den zugehörigen APIs vertraut, einschließlich Direct3D, Direct2D, DirectWrite, DirectXMath und XAudio2.

 

Designen und Entwickeln einer Benutzeroberfläche (UI)

Wenn es um die Windows-UI geht, haben Sie es leichter, wenn Sie ein HTML5- oder XAML-Entwickler sind. Die gute Nachricht ist: DirectX-Entwickler können auch mit XAML arbeiten!

ThemaBeschreibung

Übersicht über XAML

Was ist XAML? Erläutert die Grundlagen der XAML-Elemente und des Layouts in XAML.

Schnellstart: Erstellung einer Benutzeroberfläche mit XAML

Erfahren Sie, wie Sie eine einfache UI mit XAML erstellen können. Dieser Schnellstart ist nicht für C++ spezifisch.

Interoperabilität von DirectX und XAML

Beschreibt die Integration von DirectX-Oberflächen in XAML-UI-Elemente.

Richtlinien für Benutzerinteraktion (DirectX und C++)

Hier lernen Sie, wie Sie sicherstellen, dass Ihr DirectX-Spiel ordnungsgemäß auf Eingabeereignisse der Meldungsinfrastruktur reagiert und zu einer großartigen Windows Store-App wird.

Unterstützen der Bildschirmausrichtung (DirectX und C++)

Hier erfahren Sie, wie Sie Bildschirmdrehungen in Windows Store-Apps durch Verwendung von DirectX mit C++ unterstützen.

Windows::UI::CoreWindow API reference

Sehen Sie sich den Windows::UI::CoreWindow-API-Typ an, und lernen Sie die grundlegende Fensterstruktur für Windows Store-Apps kennen.

Windows::UI::Core namespace reference

Erkunden Sie den Windows::UI::Core-API-Namespace, und erfahren Sie mehr über die grundlegende UI-Infrastruktur für Windows Store-Apps.

Windows::UI::Xaml::Media::Imaging::SurfaceImageSource API reference

Wenn Sie XAML verwenden, machen Sie sich mit dem SurfaceImageSource-Typ (sowie ISurfaceImageSourceNative) vertraut.

Windows::UI::Xaml::::Media::Imaging::VirtualSurfaceImageSource API reference

Wenn Sie XAML verwenden, machen Sie sich mit dem VirtualSurfaceImageSource-Typ (sowie IVirtualSurfaceImageSourceNative) vertraut.

Windows::UI::Xaml::Controls::SwapChainPanel API reference

Wenn Sie XAML verwenden, machen Sie sich mit dem SwapChainPanel-Typ (sowie ISwapChainPanelNative) vertraut.

 

Interagieren mit der Windows-Runtime

DirectX 11.1 ist das wichtigste audiovisuelle Feature von Windows 8 und auch die tragende Säule der Windows-UI. Daher befinden sich die APIs außerhalb der Windows-Runtime und sind sowohl für Desktop-Apps als auch für Windows Store-Apps verfügbar. So können Sie sich als DirectX-Entwickler über einige Extras freuen, was die Grafik betrifft. Gleichzeitig verlangen aber einige Features, die in anderen Programmiermodellen selbstverständlich sind, z. B. die App-Leiste und Layout-APIs, vom DirectX-Entwickler ein wenig Mehraufwand.

ThemaBeschreibung

Zentrale Benutzeroberflächenobjekte der Windows-Runtime und DirectX

Enthält grundlegende Hintergrundinformationen zur Interoperabilität von DirectX und der Windows-Runtime.

Asynchrone Programmierung (DirectX und C++)

Hier finden Sie Informationen zur asynchronen Programmierung sowie zur Multithread-Programmierung für DirectX-Apps und -Spiele.

Erstellen von Komponenten für Windows-Runtime in C++

Beim Entwickeln einer Windows Store-App mit DirectX und C++ müssen Sie möglicherweise Komponenten für Windows-Runtime erstellen und darauf zugreifen. Hier können Sie mehr über den Prozess erfahren.

 

Behandeln von Eingabe und Steuerelementen

Windows 8 stellt viele neue und eng integrierte Optionen für Eingabe, Steuerung, Geräte und Sensoren bereit. DirectX-Entwickler können diese neuen und verfeinerten Formen der Eingabe an schnelle und dynamische audiovisuelle Erfahrungen und Apps mit aufwendiger Grafik koppeln. In den folgenden Links wird behandelt, was Sie für die Verbindung mit der Windows-Runtime-Ereignisinfrastruktur benötigen und wo Sie mehr über verschiedenen Eingabemodelle, Sensoren und Geräte erfahren können, die von Windows 8 unterstützt werden. Und nun haben Sie auch Zugriff auf die XInput-Bibliothek für die Xbox-Controllerunterstützung!

ThemaBeschreibung

Arbeiten mit Eingaben und Steuerelementen in einem DirectX-Spiel

Sehen Sie sich die verschiedenen Optionen für Eingaben und Steuerelemente an, die für Windows Store-Apps mit DirectX verfügbar sind.

Reaktion auf Benutzerinteraktionen (DirectX und C++)

Hier erfahren Sie mehr dazu, wie Benutzer mit Ihrer Windows Store-App mit DirectX interagieren und wie Sie Apps für unterschiedliche Eingabe- und Steuerungsmodelle entwickeln können.

Richtlinien für Benutzerinteraktion (DirectX und C++)

Hier lernen Sie, wie Sie sicherstellen, dass Ihr DirectX-Spiel ordnungsgemäß auf Eingabeereignisse der Meldungsinfrastruktur reagiert und zu einer großartigen Windows Store-App wird.

Reagieren auf Fingereingaben (DirectX und C++)

Hier erfahren Sie, wie Sie mithilfe von DirectX Fingereingaben in Ihre Windows Store-App integrieren.

Entwickeln von Maussteuerelementen (DirectX und C++)

Informieren Sie sich über wichtige Überlegungen zur Mauseingabe für Windows Store-Apps mit DirectX.

Lernprogramm: Hinzufügen von Fingereingabesteuerungen zum DirectX-Spiel

Lernen Sie, wie Sie grundlegende Steuerelemente für die Fingereingabe, z. B. Verschieben mit Fingern, in Ihre Windows Store-Apps mit DirectX integrieren können.

Lernprogramm: Hinzufügen von Bewegungs-/Blicksteuerungen zum DirectX-Spiel

Erfahren Sie, wie Sie einen einfachen fingereingabebasierten Blickrichtigungscontroller für eine Windows Store-3D-App mit DirectX erstellen können.

Hinzufügen der Geräteunterstützung

Verwenden Sie Sensoren, um auf Benutzereingaben oder Änderungen der äußeren Bedingungen (z. B. Beleuchtung) zu reagieren. In diesem Artikel finden Sie auch die Anforderungen, die Ihre App erfüllen muss, um im Windows Store akzeptiert zu werden.

Reaktion auf Bewegungs- und Richtungssensoren

Verwenden Sie Bewegungs- und Richtungssensoren.

Erste Schritte mit XInput

Lernen Sie, wie Sie den Xbox 360-Controller in Ihre DirectX-Spiele integrieren können.

 

Verwalten der Prozesslebensdauer und Anhalten/Fortsetzen-Szenarien

Eine hervorragende Windows Store-App mit DirectX muss sich wie jede andere Windows Store-App verhalten. Allerdings ist eine DirectX-App häufig komplizierter als Apps, die mit HTML5 und verwaltetem Code entwickelt wurden. Wenn Sie ein Spieleentwickler sind, müssen Sie sich mit der Prozesslebensdauer-Verwaltung (Process Lifetime Management, PLM) der Windows-Runtime vertraut machen sowie mit den unterstützten Threadingmodellen und bewährten Methoden für Szenarien zum Anhalten/Fortsetzen.

ThemaBeschreibung

Verwenden von Ereignismeldungen und CoreWindow (DirectX und C++)

Hier finden Sie bewährte Methoden für die Behandlung von CoreWindow-Ereignismeldungen.

Anhalten/Fortsetzen

Erfahren Sie, wie Sie Ihre App nach dem Schließen in einem vorzeigbaren Zustand wiederherstellen können. Dies ist für die meisten Apps ein Muss.

So wird's gemacht: Aktivieren einer App (DirectX und C++)

Durchlaufen Sie Beispielcode zum Aktivieren Ihrer Windows Store-App mit DirectX.

So wird's gemacht: Anhalten einer App (DirectX und C++)

Durchlaufen Sie Beispielcode zum Anhalten Ihrer Windows Store-App mit DirectX.

So wird's gemacht: Reaktivieren einer App (DirectX und C++)

Durchlaufen Sie Beispielcode zum Fortsetzen Ihrer Windows Store-App mit DirectX.

 

Entwickeln von 2D-Grafiken

Wenn Sie eine App mit 2D-Grafik erstellen, haben Sie eine Reihe von Möglichkeiten: Sie können alles XAML bis Direct2D und DirectWrite oder eine beliebige Kombination hiervon verwenden.

ThemaBeschreibung

Schnellstartanleitung für Direct2D

Steigen Sie direkt in die Direct2D-Entwicklung ein! Erstellen Sie eine 2D-App, oder verwenden Sie die bereitgestellten Grundtypen, um eine eigene UI- oder Displayüberlagerung zu erstellen.

Erstellen einer einfachen Direct2D-App

Lernen Sie Schritt für Schritt die grundlegende Struktur einer Direct2D-Desktop-App kennen.

Einführung in DirectWrite

Erfahren Sie mehr über DirectWrite und die Anzeige von Text in DirectX-Apps.

Erste Schritte mit DirectWrite

Hier finden Sie eine Kurzanleitung zu DirectWrite-Features.

Programmieranleitung für Direct2D

Lernen Sie die verschiedenen Features von Direct2D aus einer Codeperspektive kennen.

 

Entwickeln von 3D-Grafiken

Direct3D 11.1 ist eine umfassende, leistungsfähige Gruppe von Grafik- und Multimedia-APIs, mit denen Sie großartig aussehende Apps (sprich Spiele) auf der Plattform erstellen können. DXGI stellt die Infrastruktur bereit, mit der Sie auf die Grafikadapterhardware zugreifen können.

ThemaBeschreibung

Erste Schritte mit Direct3D

Enthält Informationen zu den ersten Schritten mit Direct3D und insbesondere Direct3D 11.1. Beachten Sie, dass dies KEIN Leitfaden für die Programmierung von 3D-Grafiken ist.

Features von Direct3D 11.1

Erfahren Sie mehr über die Features, die in Direct3D 11.1 verfügbar sind, und wie Sie damit Ihre Windows Store-App mit DirectX optimieren können.

Programmieranleitung für Direct3D 11

Erfahren Sie mehr über die Entwicklung mit dem neuen Modell und den neuen Features in Direct3D 11.

Programmieranleitung für HLSL

Entwickeln Sie HLSL-basierte Shader-Routinen für Ihre DirectX-App. Shader bilden das Kernstück moderner Direct3D-Visualisierungen.

Programmieranleitung für DXGI

Erfahren Sie mehr über die Entwicklung mit den Low-Level-APIs für DXGI (DirectX Graphics Interface). Jeder DirectX-Entwickler muss mit diesen APIs vertraut sein.

DirectXMath-Programmieranleitung

Mathe ist schwierig! (Zumindest für einige von uns.) Lernen Sie die DirectXMath-APIs kennen, die grafikfreundliche Typen bereitstellen und viele allgemeine lineare Algebrafunktionen vereinfachen. Dies ist eine Schnittstelle von XNAMath zu C++.

 

Entwickeln einer Audio- und Videowiedergabe

Vielleicht möchten Sie Ihrer DirectX-App irgendwann eine Audio- und Videowiedergabe hinzufügen.

ThemaBeschreibung

Arbeiten mit Audiodaten in Ihrem DirectX-Spiel

Finden Sie heraus, welche Möglichkeiten Sie haben, um Ihrer Windows Store-App mit DirectX eine Sound- und Musikwiedergabe hinzuzufügen.

Schnellstart: Video und Audio

Integrieren Sie Medien in Ihre Windows Store-App.

XAudio2-Einführung

Erhalten Sie eine Einführung in XAudio2, einer leistungsfähigen Bibliothek zum Mixen und Wiedergeben von Soundeffekten.

Microsoft Media Foundation-SDK

Erkunden Sie Microsoft Media Foundation-APIs, die eine leistungsfähige und flexible Videowiedergabe und -beschleunigung unterstützen.

 

Programmierung von Windows Store-Spielen in C++

Sind Sie Spieleentwickler? (Bitten sagen Sie "Ja". Es ist aber auch OK, wenn Sie keiner sind!)

ThemaBeschreibung

Entwickeln von Spielen

Portalseite für die Spieleentwicklung in Windows Store-Apps.

Portieren von OpenGL ES 2.0 zu Direct3D 11

Portierungsrichtlinien für das Veröffentlichen Ihres OpenGL ES 2.0-Spiels als Windows Store-Spiel.

Portieren von DirectX 9 zu Windows Store

Portierungsrichtlinien für das Veröffentlichen Ihres DirectX 9.0-Spiels als DirectX 11.2-Spiel.

Hinzufügen von Windows Store-Features für DirectX 11-Spiele

Hier erfahren Sie, wie Ihrem neuen Spiel Windows Store-App-spezifische Features hinzugefügt werden.

Grundlegendes zur Entwicklung von DirectX-Spielen für den Windows Store

Detailliertes Beispiel für die vollständige Entwicklung (von Anfang bis Ende) eines DirectX-Spiels für den Windows Store, bei dem der Schwerpunkt auf dem Design des Spielecodes liegt.

 

Veröffentlichen und Verkaufen von Windows Store-Apps mit DirectX

ThemaBeschreibung

Veröffentlichungsanforderungen für Windows-Spiele

Erfahren Sie mehr über GDFMaker, Bewertungen und wie Sie ein Spiel für den Verkauf im Windows Store verpacken können.

Entwickeln für unterschiedliche DirectX-Featureebenen

Hier erhalten Sie Informationen zu den DirectX-Featureebenen sowie zu den plattformspezifischen Anforderungen für DirectX-Apps.

Verpacken des Windows Store-DirectX-Spiels

Hier erfahren Sie, wie Spiele mit umfangreichen oder lokalisierten Ressourcen optimal für das Herunterladen aus dem Windows Store gepackt werden.

Veröffentlichen von Direct3D-Windows Store-Apps im Windows Store (DirectX und C++)

Hier erfahren Sie, wie Sie Windows Store-Apps mithilfe von DirectX im Windows Store veröffentlichen.

Windows Store-Richtlinie für Direct3D-Apps

Lesen Sie die speziellen Windows Store-Richtlinien für Windows Store-Apps mit DirectX durch. (siehe Abschnitt 3.10).

Veröffentlichen von Windows Store-Apps

Wenn Sie Ihre App im Windows Store verkaufen, erreichen Sie die Millionen Kunden, die Microsoft Windows verwenden.

 

Arbeiten mit C++/CX

Wenn Sie bereits viel Erfahrung mit C++ auf Windows-Plattformen haben, sehen die Dinge vielleicht ein wenig anders aus. Aber nur ein bisschen! Hier sind einige Verweise auf Themen, die Ihnen dabei helfen können, die mit den Komponentenerweiterungen (CX) eingeführten Änderungen und das aufgabenbasierte asynchrone Programmiermodell in den Griff zu bekommen.

ThemaBeschreibung

Visual C++ language reference (C++/CX)

Einführungsseite mit Links zu C++ betreffenden Inhalten

Quick Reference (Windows Runtime and Visual C++)

Eine Tabelle mit schnell verfügbaren Informationen zu Operatoren und Schlüsselwörtern für die Visual C++-Komponentenerweiterungen (C++/CX).

Type system (C++/CX)

Referenzinhalte für die von C++/CX unterstützten Typen.

Namespaces (C++/CX)

Referenzinhalte für Namespaces mit C++-spezifischen Typen, die in Windows Store-Apps verwendet werden können.

 

Asynchrone Programmierung (DirectX und C++)

Hier finden Sie Informationen zur asynchronen Programmierung sowie zur Multithread-Programmierung für DirectX-Apps und -Spiele.

Asynchrone Programmierung in C++

Beschreibt die grundlegenden Verwendungsarten der Task-Klasse zur Nutzung asynchroner Windows-Runtime-Methoden.

Erstellung asynchroner Vorgänge in C++ für Windows Store-Apps

Beschreibt die Nutzung von create_async zur Erstellung asynchroner Methoden.

task Class (Concurrency Runtime)

Referenzdokumentation für die Task-Klasse

Task-Parallelität (Konkurrenz-Runtime)

Tiefergehende Beschreibung der Task-Klasse und ihrer Verwendung.

 

Weitere nützliche Bibliotheken für die C++-Programmierung von Windows Store-Apps

C++-Standardvorlagenbibliothek

Windows-Runtime-Typen arbeiten gut mit Standardvorlagenbibliothek-Typen zusammen. Die Windows Store-Apps in C++ verwenden Standardvorlagenbibliothek-Sammlungen und -Algorithmen, außer an der Grenze der abstrakten Binärschnittstelle.

Parallele Beispielbibliothek (PPL)

Die PPL bietet Algorithmen und Typen, die Aufgaben- und Datenparallelität in der CPU vereinfachen.

C++ AMP (C++ Accelerated Massive Parallelism)

C++ AMP bietet Zugriff auf den GPU für allgemeine Daten-Parallelität auf Videokarten, die DirectX 11 unterstützen.

 

 

 

Anzeigen:
© 2017 Microsoft