Windows-Apps
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern

Überprüfen eines App-Pakets in automatisierten Builds mit Team Foundation Server

 
Gilt für Windows und Windows Phone

Um die Zertifizierung so reibungslos wie möglich zu gestalten, müssen Sie die App für die Geräte überprüfen, die Sie unterstützen möchten, bevor Sie die App zur Zertifizierung einreichen und an den Store senden: Bei Verwendung von Team Foundation Build können Sie automatisch Validierungstest im Windows-Zertifizierungskit für Apps (ACK) ausführen, indem Sie die Projektdateien und -einstellungen auf dem Buildcomputer ändern. Darüber hinaus müssen Sie keine Builddefinitionen ändern.

So integrieren Sie die Windows-ACK-Validierung in Team Foundation Build

  1. Entladen Sie die Projektdatei, damit sie bearbeitet werden kann.

  2. Kopieren Sie das folgende PostPackageEvent-Ziel, und fügen Sie es dann am Ende der Datei neben den Präbuild- und Postbuildzielen ein.

    
    <Target Name="PostPackageEvent" AfterTargets="_GenerateAppxPackage">
            <ReadLinesFromFile Condition="Exists($(AppxPackagingInfoFile))"
                               File="$(AppxPackagingInfoFile)">
                <Output TaskParameter="Lines" PropertyName="AppxPackagingOutputForWinACK" />
            </ReadLinesFromFile>
        <Exec Command="&quot;$(TargetPlatformSdkPath)App Certification Kit\appcert.exe&quot; reset" />
        <Exec Command="&quot;$(TargetPlatformSdkPath)App Certification Kit\appcert.exe&quot; test -apptype windowsstoreapp -packagefullname &quot;$(AppxPackagingOutputForWinACK)&quot; -reportoutputpath &quot;$(ProjectDir)$(outdir)ValidationResult.xml&quot;" />
        <Exec Command="copy &quot;$(userprofile)appdata\Local\Microsoft\appcertkit\ValidationResult.htm&quot; &quot;$(ProjectDir)$(outdir)ValidationResult.htm&quot;" />
      </Target>
    

    Die Ausgabedatei „ValidationResult.xml“ wird an den Pfad in –reportoutputpath geschrieben. Wenn Sie anstelle von „$(outdir)“ einen statischen Speicherort angeben, müssen Sie sicherstellen, dass das Verzeichnis vorhanden ist, bevor Sie den Build der Warteschlange hinzufügen. Löschen Sie zuvor außerdem die Ausgabedatei.

  3. Automatisieren Sie Ihre Builds anhand der Anleitungen im folgenden Thema: Erstellen und Testen einer Windows Store-App mithilfe von Team Foundation Build.

  4. Überprüfen Sie nach Abschluss des Buildvorgangs die Testergebnisse in der Datei „ValidationResult.htm“. Die Testergebnisse werden im letzten Eintrag des PostPackageEvent-Ziels angezeigt, das Sie zuvor in die Datei „ValidationResult.htm“ eingefügt haben.

    System_CAPS_importantWichtig

    Wenn der Build die Prüfung nicht besteht oder Fehler aufweist, ist dies auf die Validierung zurückzuführen. Sehen Sie sich die Testergebnisse an, um zu ermitteln, ob die App Validierungsfehler enthält.

Anzeigen:
© 2017 Microsoft