Windows Dev Center

Language: HTML | XAML

Teilen und Empfangen von Inhalten (HTML)

Benutzer stoßen häufig auf Informationen, die sie gern mit anderen Menschen teilen oder in einer anderen App verwenden möchten. „Teilen“ ist ein einfaches kontextabhängiges Feature, das Sie Ihrer App leicht hinzufügen können.

Für die Unterstützung des Features „Teilen“ durch Apps gibt es zwei Methoden. Zunächst kann es eine Quell-App geben, die vom Benutzer freizugebende Inhalte bereitstellt. Außerdem kann es eine Ziel-App geben, die vom Benutzer als Ziel für die freigegebenen Inhalte ausgewählt wird. Eine App kann sowohl Quell- als auch Ziel-App sein. Wenn Ihre App als Quell-App zum Teilen von Inhalten fungieren soll, müssen Sie festlegen, welche Datenformate die App bereitstellen kann. Es empfiehlt sich, so viele Datenformate wie möglich zu unterstützen. Letztlich entscheiden jedoch Sie, welche Formate für Ihre App am besten geeignet sind. Nachdem Sie diese Entscheidung getroffen haben, verwenden Sie die Klassen aus dem Windows.ApplicationModel.DataTransfer-Namespace, um die Daten zu packen.

Wenn Ihre App als Ziel-App zum Empfangen von geteilten Inhalten fungieren soll, müssen Sie zuerst die Manifestdatei der App konfigurieren, um anzugeben, dass sie den Freigabe-Vertrag unterstützt.

Hinweis  

App-Benutzer können Inhalt aus Ihrer App durch eine einzelne Streifbewegung auf dem Charm „Teilen“ freigeben. Ein Benutzer kann eine Datei oder URL in Ihrer App auf einem anderen Gerät mithilfe von Koppeln und Senden auf dem Charm „Geräte“ teilen.

Hinweis  

Die Charms-Leiste ist bei Windows Phone 8.1 nicht vorhanden. Daher müssen Entwickler Optionen zum Teilen programmgesteuert als Teil einer App-Leiste oder eines anderen Steuerelements einfügen.

Mit diesem Freigabe-Vertrag kann Ihre App als Option angezeigt werden, wenn der Benutzer den Charm "Teilen" in Szenarien aufruft, in denen unterstützte Datenformate geteilt werden. Beim Auswählen von der Ziel-App zu unterstützender Datenformate sollten Sie sich nur für die Formate registrieren, die von Ihrer App verarbeitet werden können. Weitere Anleitungen finden Sie unter Auswählen von Datenformaten. Wenn der Benutzer die Option "Teilen" aufruft, werden nur Ziel-Apps angezeigt, die die geteilten Daten auch unterstützen.

Wenn Sie Ihrer App den Freigabe-Vertrag mithilfe von Visual Studio hinzufügen, klicken Sie im Menü Projekt auf den Eintrag Neues Element hinzufügen, und wählen Sie anschließend Freigabezielvertrag aus der Liste aus. Im Rahmen dieses Vorgangs müssen Sie die Liste der Datenformate und Dateitypen angeben, die Ihre App akzeptieren kann. Die Formate werden auf der Registerkarte Deklarationen beim Bearbeiten der Datei "package.appxmanifest" in Visual Studio angegeben.

Weitere Informationen zur Unterstützung des Freigabe-Vertrags in der Manifestdatei Ihrer App finden Sie unter Schnellstart: Empfangen von geteilten Inhalten und ShareTarget in der Schemareferenz zu Paketmanifesten.

Beispiele für das Teilen von Inhalten finden Sie unter Beispiel zur Quell-App für die Inhaltsfreigabe und Beispiel zur Ziel-App für die Inhaltsfreigabe, oder lesen Sie die Themen Schnellstart: Teilen von Inhalt und Schnellstart: Empfangen von geteilten Inhalten.

Das folgende Diagramm bietet einen großartigen Überblick über die Funktionsweise des Teilens.

Blockdiagramm mit den Komponenten für das Teilen

Hinweis  

Quicklinks werden unter Windows Phone 8.1 nicht unterstützt. Wenn eine Ziel-App einen Quicklink zurückgibt, wird dieser von der Quell-App automatisch ignoriert.

Sie können das Formular angeben, das geöffnet wird, wenn die App über den Freigabe-Vertrag aktiviert wird. Auf diese Weise können Sie eine angepasste Oberfläche speziell für das Teilen erstellen. Weitere Informationen zu diesen und anderen Designüberlegungen finden Sie im Thema Richtlinien und Prüfliste zum Teilen von Inhalten.

Hinweis  

Berücksichtigen Sie beim Implementieren einer Ziel-App die Benutzeroberfläche. Wenn ein Benutzer Ihre App auswählt, wird unter Windows die App im Teilen-Flyout angezeigt. Dieser Ansichtsstatus ist eine von mehreren Varianten, um eine App auf dem Bildschirm anzuzeigen. Stellen Sie sicher, dass Ihre App im Flyout zum Teilen über eine klare, übersichtliche Benutzeroberfläche zur Freigabe von Inhalten verfügt.

Der Inhalt, den Ihre App von einer Quell-App erhält, kann nicht geändert werden. Sie können dem System jedoch mitteilen, dass Ihre App die Daten erhalten hat, und angeben, wann sie verarbeitet wurden. Dies ist sehr wichtig – insbesondere für Inhalte wie Bilder, deren Upload und Verarbeitung eine Weile dauern kann. Unter Beispiel zur Ziel-App für die Inhaltsfreigabe sehen Sie, wie das funktioniert. Weitere Informationen finden Sie außerdem unter Schnellstart: Empfangen von geteilten Inhalten.

Und nicht vergessen: Quelle und Ziel sind unterschiedliche Rollen, aber Sie können beide Rollen in einer einzigen App unterstützen. So könnte eine App zum Teilen von Fotos beispielsweise als Quell-App fungieren, damit Benutzer ihre Fotos an andere Benutzer mailen können. Die gleiche App kann außerdem als Ziel-App dienen, sodass Benutzer Fotoalben mit neuen Bildern aktualisieren können.

Einführende Informationen dazu, wie Sie einer App „Teilen“ hinzufügen, finden Sie in den folgenden Themen und Beispiel-Apps:

  • Richtlinien und Prüfliste zum Teilen von Inhalten Egal, ob Sie eine Quell- oder eine Ziel-App schreiben – hier finden Sie nützliche Informationen, die Ihnen helfen, die ideale Funktionalität für das Teilen von Inhalt bereitzustellen.
  • Auswählen von Datenformaten für die Freigabe. Hier werden die Standardformate für die Freigabe beschrieben und erläutert, wie Sie benutzerdefinierte Formate erstellen und verwenden, wenn die Standardformate nicht angewendet werden können.
  • Teilen von Inhalt Hier lernen Sie die Grundlagen der Implementierung einer Quell-App kennen. Darüber hinaus werden spezielle Szenarios behandelt, und Sie werden auf einige Details hingewiesen, die Sie bei der Implementierung berücksichtigen sollten.
  • Empfangen von geteilten Inhalten. In diesem Themen wird beschrieben, wie Sie den Freigabe-Vertrag zu Ihrer App hinzufügen. Außerdem wird in Grundzügen erläutert, wie erkannt werden kann, ob ein Benutzer Ihre App als Ziel für das Teilen von Inhalten auswählt, und wie die geteilten Daten verarbeitet werden. Sie finden hier auch einige konkrete Szenarios, die Ihnen einen schnellen Einstieg ermöglichen sollen.
  • Beispiel zur Quell-App für die Inhaltsfreigabe. In diesem Beispiel wird dargestellt, wie ein Freigabevorgang gestartet und Inhaltspakete für die Freigabe erstellt werden.
  • Beispiel zur Ziel-App für die Inhaltsfreigabe. In diesem Beispiel wird gezeigt, wie freigegebene Inhalte aus anderen Apps empfangen werden.
  • Richtlinien zum Debuggen von Ziel-Apps. Hier erhalten Sie Informationen zu den Problemen, die das Debuggen einer Ziel-App zum Teilen mit sich bringt.

 

 

Anzeigen:
© 2015 Microsoft