Windows Dev Center

Richtlinien für Popupbenachrichtigungen

In diesem Thema wird beschrieben, wann Popupbenachrichtigungen verwendet werden; außerdem enthält es Empfehlungen für die Erstellung und das Senden von Popupbenachrichtigungen.

Beispiel

Eine Popupbenachrichtigung weist einen Benutzer darauf hin, dass sein Lieblings-Food Truck den Standort gewechselt hat.

Die Popupbenachrichtigung einer Restaurant-App wird oben rechts auf dem Bildschirm angezeigt.

Sollte meine App Popupbenachrichtigungen beinhalten?

Popupbenachrichtigungen ermöglichen Ihrer App das Bereitstellen von Terminen oder persönlich relevanten Inhalten für Benutzer, unabhängig davon, ob diese sich in einer anderen App, auf der Startseite, dem Sperrbildschirm oder dem Desktop befinden. Mit einer Popupbenachrichtigung können Sie Benutzer z. B. über Folgendes informieren:

  • Eingehende VoIP-Anrufe
  • Neue Sofortnachrichten
  • Neue SMS
  • Kalendertermine oder Erinnerungen
  • weitere persönlich relevante Benachrichtigungen, die ein Benutzer anfordert.

Denken Sie daran, dass Benutzer Popupbenachrichtigungen abonnieren müssen und sie jederzeit wieder deaktivieren können.

Empfohlene und nicht empfohlene Vorgehensweisen

Berücksichtigen Sie beim Hinzufügen von Popupbenachrichtigungen zu Ihrer App die folgenden Empfehlungen:

  • Verwenden Sie Popupbenachrichtigungen, um Benutzer zu einem bestimmten Ziel in der App zu führen, wenn sie auf eine solche Benachrichtigung klicken. Denken Sie daran, dass Popupbenachrichtigungen nicht als rein informative Updates gedacht sind, sondern eher als Einladung, den Kontext zu wechseln.
  • Bieten Sie Benutzern alternative Methoden für den Erhalt der Informationen in einer Popupbenachrichtigungen, wenn diese wichtig sind. Sie können zugehörige Informationen beispielsweise auf der Live-Kachel der App oder innerhalb der App anzeigen.
  • Fassen Sie mehrere zusammenhängende Updates, die innerhalb kurzer Zeit anfallen, zu einer einzigen Popupbenachrichtigung zusammen. Wenn z. B. drei neue Updates gleichzeitig eingehen, sollte die App oder der App-Server nicht drei einzelne Benachrichtigungen anzeigen, sondern nur eine, aus der hervorgeht, dass drei neue Updates vorhanden sind.
  • Präsentieren Sie Informationen so einfach wie möglich. Wenn für den Inhalt nicht unbedingt eine Überschrift erforderlich ist, lassen Sie diese weg. Eine Nachricht wie "Der Download ist abgeschlossen." reicht völlig aus.
  • Fügen Sie Bilder ein, wenn diese den Inhalt der Nachricht verdeutlichen. Zusammen mit der Nachricht könnte beispielsweise ein Foto des Absenders angezeigt werden.
  • Blenden Sie Benachrichtigungen aus, die nicht mehr gültig sind. Blenden Sie z. B. eine Popupbenachrichtigung über einen eingehenden Anruf aus, wenn der andere Teilnehmer aufgelegt oder der Benutzer den Anruf bereits auf einem anderen Gerät entgegengenommen hat. Beachten Sie, dass Popupbenachrichtigungen nur ausgeblendet werden können, wenn Ihre App ausgeführt wird.
  • Verwenden Sie keine Popupbenachrichtigungen, um Benutzer über wichtige Informationen zu benachrichtigen. Benachrichtigen Sie Benutzer stattdessen innerhalb der App mithilfe eines Flyouts, eines Dialogfelds, eine App-Leiste oder einem anderen Inline-Element, um sicherzustellen, dass wichtige Warnungen gesehen werden.
  • Verzichten Sie auf Formulierungen wie "Klicken Sie hier, um...". Es ist selbstverständlich, dass alle Popupbenachrichtigungen mit einer Klick- oder Tippaktion verbunden sind, die den Benutzer an die zugeordnete App weiterleitet.
  • Verwenden Sie Popupbenachrichtigungen nicht für Informationen über vorübergehende Fehler oder Netzwerkereignisse wie Verbindungsausfälle.
  • Verwenden Sie Popupbenachrichtigungen nicht für sehr häufig anfallende Benachrichtigungen wie Informationen über Aktienkurse.
  • Verwenden Sie Popupbenachrichtigungen nicht für Informationen über routinemäßige Wartungsereignisse wie den Abschluss einer Virenüberprüfung.
  • Lösen Sie keine Popupbenachrichtigung aus, wenn Ihre App im Vordergrund angezeigt wird und eine kontextbezogenere Oberfläche verfügbar ist, z. B. ein Inline-Element, ein Flyout, ein Dialogfeld oder eine App-Leiste. Zusätzliche Sofortnachrichten im Zusammenhang mit einer angezeigten laufenden Unterhaltung sollten die Unterhaltung z. B. inline aktualisieren, anstatt eine Popupbenachrichtigung für jede neue Nachricht auszulösen. Lauschen Sie auf das PushNotificationReceived-Ereignis, um Pushbenachrichtigungen abzufangen, wenn die App ausgeführt wird.
  • Fügen Sie im Bildfeld einer Benachrichtigung keine generischen Bilder wie Symbole oder das App-Logo ein.
  • Schreiben Sie den Namen der App nicht in die Benachrichtigung. Benutzer erkennen Ihre App am Logo, das automatisch in die Popupbenachrichtigung eingefügt wird.
  • Fordern Sie Benutzer nicht dazu auf, Popupbenachrichtigungen für die App zu aktivieren, wenn die Benutzer diese deaktiviert haben. Apps müssen auch ohne Popupbenachrichtigungen funktionieren.
  • Übertragen Sie Ihre Szenarien für Sprechblasenbenachrichtigungen nicht automatisch auf Popupbenachrichtigungen — vermeiden Sie es, Benutzer bei der Vollbildanzeige zu stören (nur Desktop-Apps).
  • Verwenden Sie Popupbenachrichtigungen nicht für Echtzeitinformationen wie Bilder des Tages.
  • Blenden Sie Popupbenachrichtigungen nur aus, wenn dies absolut unumgänglich ist.
  • Senden Sie den Benutzern keine Informationen, die sie nicht angefordert haben. Sie müssen Benutzer beispielsweise nicht standardmäßig darüber informieren, dass einer ihrer Kontakte gerade online ist.

Verwandte Themen

Für Designer
Übersicht über Popupbenachrichtigungen
Richtlinien für Windows und den Windows Phone Store
Popupvorlagenkatalog
Auswählen einer Methode für die Nachrichtenübermittlung
XML-Schema für Popups
Für Entwickler (HTML)
Übersicht über Popupbenachrichtigungen
Richtlinien für Windows und den Windows Phone Store
Popupvorlagenkatalog
Auswählen einer Methode für die Nachrichtenübermittlung
XML-Schema für Popups
Richtlinien für regelmäßige Benachrichtigungen
Schnellstart: Senden einer Popupbenachrichtigung
Schnellstart: Senden einer Pushbenachrichtigung
Abonnieren von Popupbenachrichtigungen
Planen einer Popupbenachrichtigung
Für Entwickler (XAML)
Übersicht über Popupbenachrichtigungen
Richtlinien für Windows und den Windows Phone Store
Popupvorlagenkatalog
Auswählen einer Methode für die Nachrichtenübermittlung
XML-Schema für Popups
Richtlinien für regelmäßige Benachrichtigungen
Quickstart: Sending a toast notification
Abonnieren von Popupbenachrichtigungen
How to schedule a toast notification
Schnellstart: Senden einer Popupbenachrichtigung auf dem Desktop
Aktivieren einer Desktop-Popupbenachrichtigung über eine AppUserModelID
Beispiele
Beispiel für Popupbenachrichtigungen
Beispiel für das Senden von Popupbenachrichtigungen über Desktop-Apps

 

 

Anzeigen:
© 2015 Microsoft