Verträge und Erweiterungen für Apps

App-Verträge und -Erweiterungen (Windows-Runtime-Apps)

[ Dieser Artikel richtet sich an Windows 8.x- und Windows Phone 8.x-Entwickler, die Windows-Runtime-Apps schreiben. Wenn Sie für Windows 10 entwickeln, finden Sie weitere Informationen unter neueste Dokumentation]

Apps deklarieren die unterstützten Interaktionen mit anderen Apps mithilfe von Verträgen und Erweiterungen. Diese Apps müssen die erforderlichen Deklarationen im Paketmanifest enthalten und erforderliche APIs aufrufen, um mit anderen Vertragsteilnehmern zu kommunizieren.

Verträge Ein Vertrag ist eine Art Vereinbarung zwischen Apps. Verträge definieren die Anforderungen, die Apps erfüllen müssen, um an diesen eindeutigen Interaktionen teilzunehmen.

Denken Sie beispielsweise an das Teilen von Informationen zwischen zwei Apps. Die App, die Inhalt nach außen freigibt, unterstützt einen Quellvertrag, indem sie bestimmte Anforderungen erfüllt. Die App, die den freigegebenen Inhalt empfängt, unterstützt dagegen einen Zielvertrag, indem sie andere Anforderungen erfüllt. Keine App muss direkt von der anderen App wissen. Jede App, die am Vertrag für "Freigabe" teilnimmt, kann darauf vertrauen, dass der Freigabeworkflow vollständig unterstützt wird.

Erweiterungen Eine Erweiterung ist wie eine Vereinbarung zwischen einer App und einem Betriebssystem. Mit Erweiterungen können Entwickler Standardfunktionen zur primären Verwendung in ihren Apps und möglicherweise in anderen Apps erweitern oder anpassen.

Verwenden Sie das Paketmanifest, um Erweiterungen zu deklarieren. Eine App kann beispielsweise deklarieren, dass sie Dateien mit bestimmten Erweiterungen verarbeitet oder eine bestimmte Dynamic Link Library verwendet. Verwenden Sie in Microsoft Visual Studio die Registerkarte "Deklarationen". Informationen für das manuelle Erstellen des Pakets finden Sie unter Extensions element.

Die nächsten Abschnitte beschreiben die verschiedenen integrierten App-Verträge und -Erweiterungen.

Profilbildanbieter (Erweiterung)

Wenn Benutzer ihr Profilbild ändern möchten, können sie ein vorhandenes Bild auswählen oder eine App verwenden, um eine neues Bild aufzunehmen. Wenn Ihre App Bilder aufnehmen kann, können Sie diese Erweiterung verwenden, damit Ihre App von Windows in der Systemsteuerung für Profilbildeinstellungen aufgeführt wird. Dort kann sie von Benutzern zum Erstellen eines neues Profilbilds ausgewählt werden.

Weitere Informationen zu dieser Erweiterung finden Sie im Referenzthema UserInformation. Sie können sich auch unser Beispiel zum Profilbildnamen ansehen.

Alarm

Eine Anwendung kann sich selbst als System-Alarm-App deklarieren. Wenn ein Benutzer die Auswahl zum Festlegen des System-Alarms verwendet, können nur Anwendungen ausgewählt werden, die als System-Alarm-Apps deklariert sind. Hierbei zeigt sich ein ähnliches Verhalten wie bei „Detaillierter Status“ auf der Seite mit den PC-Einstellungen.

App-Dienst

Mit Hintergrundaufgaben können Anwendungen miteinander kommunizieren, und sie ermöglichen es einer Anwendung, eine andere Anwendung aufzurufen. Wenn Verträge verwendet werden sollen, um diese Hintergrundaufgaben bereitzustellen oder zu starten, muss eine Anwendung als App-Dienst deklariert werden.

Terminanbieter

Ermöglicht einer Anwendung das Interagieren mit den Kalender-APIs und das Erstellen von Terminen.

Automatische Wiedergabe (Erweiterung)

Wenn ein Benutzer ein Gerät mit einem Computer verbindet, wird von Windows ein Element für die automatische Wiedergabe ausgelöst. Durch diese Erweiterung wird Ihre App für ein oder mehrere Ereignisse für die automatische Wiedergabe als Auswahl für die automatische Wiedergabe aufgeführt.

Weitere Informationen zu dieser Erweiterung finden Sie unter Automatischer Start mit automatischer Wiedergabe.

Hintergrundaufgaben (Erweiterung)

Apps können Hintergrundaufgaben verwenden, um selbst dann App-Code auszuführen, wenn die App angehalten wurde. Hintergrundaufgaben sind für kleine Arbeitsaufgaben vorgesehen, die keine Interaktion mit dem Benutzer erfordern. Weitere Informationen finden Sie unter Unterstützen von Apps durch Hintergrundaufgaben und Einführung in Hintergrundaufgaben.

Die folgenden Arten von Hintergrundaufgaben sind über den Manifest-Designer in Visual Studio verfügbar.

Art der HintergrundaufgabeBetrifftXAMLHTMLWeitere Informationen
AudioGilt für Windows und Windows PhoneGilt für C#/C++/VB und XAMLGilt für JavaScript und HTML So wird’s gemacht: Wiedergeben von Audio im Hintergrund (nur Windows), Übersicht: Hintergrundaudio für Windows Phone
SystemereignisGilt für Windows und Windows PhoneGilt für C#/C++/VB und XAMLGilt für JavaScript und HTML So wird's gemacht: Reagieren auf Systemereignisse mit Hintergrundaufgaben
TimerGilt für Windows und Windows PhoneGilt für C#/C++/VB und XAMLGilt für JavaScript und HTML So wird’s gemacht: Ausführen einer Hintergrundaufgabe für einen Zeitgeber
PushbenachrichtigungGilt für Windows und Windows PhoneGilt für C#/C++/VB und XAMLGilt für JavaScript und HTML Senden von Pushbenachrichtigungen mit WNS
PositionGilt für Windows und Windows PhoneGilt für C#/C++/VB und XAMLGilt für JavaScript und HTML Schnellstart: Durchführen der Überwachung auf Geofence-Ereignisse im Hintergrund
Trigger für GerätverwendungGilt für Windows und Windows PhoneGilt für C#/C++/VB und XAMLGilt für JavaScript und HTML Zugreifen auf Sensoren und Geräte über eine Hintergrundaufgabe
SteuerkanalGilt nur für WindowsGilt für C#/C++/VB und XAMLGilt nicht für JavaScript und HTML So wird's gemacht: Erstellen von Sperrbildschirm-Apps, die im Hintergrund Netzwerktrigger verwenden
ChatbenachrichtigungGilt nur für Windows PhoneGilt für C#/C++/VB und XAMLGilt für JavaScript und HTML
Wichtig  Diese Art von Hintergrundaufgabe ist nicht für alle Windows Phone Store-Apps verfügbar. Nur wenn Ihr Entwicklerkonto speziell von Microsoft bereitgestellt wird, schlagen Aufrufe dieser APIs zur Laufzeit nicht fehl.
 

 

Aktualisierungsaufgabe (Erweiterung)

Die Aktualisierungsaufgabe wird als Hintergrundaufgabe direkt ausgeführt, nachdem Benutzer die App auf eine neuere Version aktualisiert haben. Dadurch kann die App Konfigurationsaufgaben ausführen, z. B. Einrichten eines Pushbenachrichtigungskanals, ohne dass die Benutzer zuerst die aktualisierte App starten müssen.

Weitere Informationen: zu dieser Erweiterung finden Sie unter So wird's gemacht: Verwenden der Aktualisierungsaufgabe.

Contract für die Aktualisierung zwischengespeicherter Dateien

Sie können Aktualisierungen für bestimmte Dateien bereitstellen, um Benutzern zu helfen, die Ihre App als zentrales Repository zum Nachverfolgen und Aufbewahren von Dateien verwenden möchten. In Microsoft OneDrive kann eine Datei beispielsweise nachverfolgt werden, um sicherzustellen, dass der Benutzer die aktuelle Version der Datei anzeigt, und um Aktualisierungen für die Datei auszulösen, wenn von der OneDrive-App eine neuere Version bereitgestellt werden kann. Wenn der Benutzer eine neuere Version der nachverfolgten Datei speichert, kann von OneDrive außerdem eine Aktualisierung für die dort vorhandene Version ausgelöst werden, um sicherzustellen, dass sich immer die neueste Version in OneDrive befindet.

Weitere Informationen finden Sie unter Integration mit Verträgen für die Dateiauswahl und unter Schnellstart: Integration mit Verträgen für die Dateiauswahl.

Kameraeinstellungen (Erweiterung)

Gerätehersteller können eine Windows Store-Geräte-App zum Anpassen des Flyouts verwenden, mit dem weitere Kameraoptionen angezeigt werden. Das Flyout Weitere Optionen kann für Apps eingeblendet werden, in denen die CameraCaptureUI-Klasse zum Aufnehmen von Fotos genutzt wird. Weitere Informationen finden Sie unter So wird's gemacht: Anpassen von Kameraoptionen (Windows Store-Geräte-Apps).

DIAL-Protokoll

Auf einem Netzwerkgerät können Sie das DIAL-Protokoll zum Starten von Anwendungen auf der Xbox One verwenden. Falls die Anwendung, die Sie ausführen möchten, nicht verfügbar ist, können Sie das DIAL-Netzwerk sogar nutzen, um die Anwendung vor der Ausführung zu installieren.

Dateiaktivierung (Erweiterung)

Dateien mit derselben Dateinamenerweiterung weisen denselben Dateityp auf. Ihre App kann vorhandene bekannte Dateitypen wie TXT verwenden oder einen neuen Dateityp erstellen. Mit der Dateiaktivierungserweiterung können Sie einen neuen Dateityp definieren oder die Verarbeitung eines Dateityps registrieren.

Informationen finden Sie unter Behandeln der Dateiaktivierung.

Vertrag für "Auswahl für 'Datei öffnen'"

Sie können den Benutzern die direkte Dateiauswahl in Ihrer App erleichtern, während sie eine andere App verwenden. Benutzer erhalten Freiheit und Flexibilität bei der Auswahl von Dateien, die von Apps gespeichert und bereitgestellt werden.

Durch die Teilnahme an diesem Vertrag können Sie die Beliebtheit und Annahme Ihrer App steigern. Weitere Informationen finden Sie unter Integration mit Verträgen für die Dateiauswahl.

Vertrag für "Auswahl für 'Datei speichern'"

Sie können den Benutzern das direkte Speichern von Dateien in Ihrer App erleichtern, während sie eine andere App verwenden. Benutzer erhalten Freiheit und Flexibilität beim Speichern von Dateien in Ihrer App, da sie schnell und einfach auf Dateien zugreifen können, wenn sie zu Ihrer App wechseln.

Durch die Teilnahme an diesem Vertrag können Sie die Beliebtheit und Annahme Ihrer App steigern. Weitere Informationen finden Sie unter Integration mit Verträgen für die Dateiauswahl.

Sperrbildschirmanruf

Bei gesperrtem Smartphone können Benutzer nur eine begrenzte Zahl von Interaktionen durchführen. Es kann sein, dass Benutzer einen VoIP-Anruf annehmen möchten, ohne das Handy zu entsperren. Dies wird mit diesem Vertrag ermöglicht.

Medienwiedergabe

Windows Store-Apps müssen diesen Vertrag unterstützen, um anzugeben, dass sie die DVD-Wiedergabe unterstützen.

Vertrag für "Wiedergeben auf"

Sie können Ihren Benutzern dabei helfen, digitale Medien aus Ihrer App auf verbundenen DLNA-Geräten wiederzugeben. Benutzer tippen auf den Charm Verbinden und dann auf die Schaltfläche Wiedergeben auf, und Ihre App gibt die Medien auf dem DLNA-Gerät wieder.

Durch die Teilnahme an diesem Vertrag verbessert sich die Benutzerfreundlichkeit Ihrer App, und Benutzer bleiben für längere Zeiträume in Ihrer App. Weitere Informationen finden Sie unter Streamen von Medien auf Geräten mit "Wiedergeben auf".

Vorinstallierte Konfigurationsaufgabe

Es kann vorkommen, dass Ihre Anwendung sofort nach der Installation aktualisiert werden muss. Mit diesem Vertrag können Sie sofort eine Aktualisierungsaufgabe ohne Benutzerinteraktion starten, um sicherzustellen, dass Ihre Anwendung sofort aktualisiert wird.

Workflow für 3D-Druck

Hersteller von 3D-Druckern können eine Windows Store-Geräte-App bereitstellen, um im Dialogfeld für den 3D-Druck für eine einzigartige Oberfläche zu sorgen. Ansonsten wird unter Windows eine standardmäßige Oberfläche für den 3D-Druck bereitgestellt.

Einstellungen für Druckaufgaben (Erweiterung)

Gerätehersteller können eine Windows Store-Geräte-App zum Anpassen des Flyouts verwenden, mit dem erweiterte Druckeinstellungen angezeigt werden. Weitere Informationen finden Sie unter So wird's gemacht: Anpassen von Druckeinstellungen (Windows Store-Geräte-Apps).

URI-Aktivierung (Erweiterung)

Ihre App kann vorhandene URI-Schemas wie "mailto" verwenden oder ein benutzerdefiniertes URI-Schema erstellen. Mit der URI-Aktivierungserweiterung können Sie ein benutzerdefiniertes URI-Schema erstellen oder die Verarbeitung eines vorhandenen URI-Schemas registrieren.

Informationen finden Sie unter So wird's gemacht: Behandeln der URI-Aktivierung.

Eingeschränkter Start

Untergeordnete App-Container sorgen für eine zusätzliche Isolationsebene zur Laufzeit, wenn von der Windows Store-App unter Umständen nicht vertrauenswürdige Inhalte ausgeführt werden. So kann sich die App vor diesen nicht vertrauenswürdigen Inhalten schützen. Beispielsweise kann Microsoft Word die Ressourcen des Benutzers vor Dokumenten schützen, die bearbeitet werden.

Vertrag für "Suche"

Sie können Ihrer App einen Suchbereich hinzufügen, sodass Benutzer nicht nur den Inhalt Ihrer App, sondern auch Inhalt anderer Apps durchsuchen können. Benutzer können auch die Suchabfrage selbst an andere Apps übertragen. Wenn Sie an diesem Vertrag teilnehmen, stimmen Sie zu, dass andere Teilnehmer den Inhalt Ihrer App durchsuchen können und dass Sie Suchergebnisse dieser Teilnehmer in Ihrer App anzeigen.

Durch die Teilnahme an diesem Vertrag können Sie Datenverkehr und Nutzung Ihrer App steigern. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Suchfunktionen zu einer App.

Vertrag für "Einstellungen"

Sie können mit Ihrer App schnellen kontextbezogenen Zugriff auf Einstellungen bereitstellen, die sich auf die Benutzerfreundlichkeit auswirken.

Durch die Teilnahme an diesem Vertrag wird sichergestellt, dass Ihre App mit dem Windows-Einstellungsmodell konsistent ist. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von App-Einstellungen.

Freigabe-Vertrag

Sie können es Benutzern ermöglichen, Inhalt aus Ihrer App für eine andere App oder einen anderen Dienst und umgekehrt freizugeben. Die Teilnahme am Vertrag für "Freigabe" bedeutet, dass Sie keinen zusätzlichen Code schreiben oder anderen Entwicklern ein SDK für Ihre App bereitstellen müssen, um Inhalt freizugeben. Apps, die den Freigabe-Vertrag unterstützen, können Inhalte automatisch für jede beliebige andere App, die diesen Vertrag unterstützt, freigeben oder von dieser abrufen.

Durch die Teilnahme an diesem Vertrag können Sie Datenverkehr und Nutzung Ihrer App steigern. Weitere Informationen finden Sie in Hinzufügen der Freigabefunktion.

SSL/Zertifikate (Erweiterung)

Mit digitalen Zertifikaten wird eine Entität für die andere authentifiziert. Zertifikate werden beispielsweise oft verwendet, um einen Benutzer über SSL bei Webdiensten zu authentifizieren. Mit dieser Erweiterung können Sie ein digitales Zertifikat für Ihre App installieren.

Informationen finden Sie unter Verschlüsseln von Daten und Arbeiten mit Zertifikaten.

Webkontoanbieter

Bei der Unterstützung für einmaliges Anmelden (SSO) müssen Benutzer sich nur einmal anmelden, und die Kontoinformationen werden dann für mehrere Anwendungen bereitgestellt. Hierdurch wird die Benutzerfreundlichkeit für die anderen Apps verbessert. Außerdem wird die Konvergenz mehrerer Identitäten ermöglicht, für die SSO unterstützt wird.

 

 

Anzeigen:
© 2016 Microsoft