Windows-Apps
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern

Verknüpfen Ihrer App mit Suchergebnissen

Sie können Ihre App mit Bing-Suchergebnissen verknüpfen, damit die App leichter gefunden wird und mehr Kunden anspricht. Dann können Kunden, die Smart Search in Windows 8.1 verwenden, direkt zu relevanten Inhalten in Ihrer App navigieren.

Beispiel: Sie haben eine Reise-App, und ein Kunde, bei dem die App installiert ist, sucht nach einem bestimmten Ziel. Der Kunde hat nun die Möglichkeit, direkt zum Inhalt der App zu navigieren, der sich auf das Ziel bezieht. In einer Shopping-App kann ein Kunde bei der Suche nach einem Artikel, den Sie verkaufen, direkt in Ihrer App Informationen zu dem Artikel aufrufen.

Hinweis  Damit dieses Feature wie hier beschrieben verwendet werden kann, muss die App im Store veröffentlicht und verfügbar sein.

Hier finden Sie eine Übersicht darüber, wie Ihre App in Suchergebnissen erscheint.

  1. Wählen Sie im Bing-Webmasterportal die Option Verbundene Seiten aus, und fügen Sie die URL für den Eintrag Ihrer App im Windows Store hinzu. Dadurch wird die App mit Suchergebnissen auf Websiteebene verknüpft.
    Hinweis  Wenn Sie nur die Startseite der App mit Suchergebnissen auf Websiteebene verknüpfen möchten, ist Ihrerseits keine weitere Aktion erforderlich. Um bestimmte App-Inhalte mit Ergebnissen auf Webseitenebene zu verknüpfen, fahren Sie mit den folgenden Schritten fort.
  2. Fügen Sie den Webseiten, für die in Suchergebnissen App-Verknüpfungen angezeigt werden sollen, Markup hinzu. Sie müssen Ihre App-ID, den Namen der Paketfamilie und Startargumente angeben.
  3. Implementieren Sie Unterstützung für Deep Linking in Ihrer App, damit Bing Ihre App mit Inhalten starten kann, die mit dem Suchergebnis übereinstimmen.
  4. Führen Sie das Überprüfungstool aus, und kehren Sie dann zum Bing-Webmasterportal zurück, um Deep Linking in der App zu aktivieren.

Weitere Informationen finden Sie auf der Produktseite zur App-Verknüpfung oder in diesem MSDN-Artikel. Unter diesen Links finden Sie auch Informationen dazu, wie Sie dieses Feature mit Ihren Windows Phone Store-Apps verwenden.

 

 

Anzeigen:
© 2017 Microsoft