Erste Schritte bei der Entwicklung eines einfachen DirectX-Spiels für den Windows Store

Erste Schritte bei der Entwicklung eines einfachen DirectX-Spiels für den Windows Store

[ Dieser Artikel richtet sich an Windows 8.x- und Windows Phone 8.x-Entwickler, die Windows-Runtime-Apps schreiben. Wenn Sie für Windows 10 entwickeln, finden Sie weitere Informationen unter neueste Dokumentation ]

Für einen neuen Entwickler ist die Erstellung eines Microsoft DirectX-Spiels für den Windows Store eine Herausforderung. In diesem Thema werden kurz die Konzepte und die ersten Schritte der Entwicklung eines Spiels mit DirectX und C++ erläutert.

Los geht's.

Welche Fähigkeiten sind erforderlich?

Für die Entwicklung eines Spiels in DirectX für den Windows Store sind einige grundlegende Fähigkeiten erforderlich. Genau gesagt benötigen Sie folgende Kenntnisse:

  • Sie müssen aktuellen C++-Code lesen und schreiben können (C++11 ist am hilfreichsten) und mit den grundlegenden C++-Designprinzipien und -mustern, z. B. Vorlagen und dem Factory-Modell, vertraut sein. Sie müssen mit gängigen C++-Bibliotheken wie der Standardvorlagenbibliothek vertraut sein. Genauer gesagt mit Umwandlungsoperatoren, Zeigertypen und verschiedenen Arten von Datenstrukturvorlagen (z. B. std::vector).
  • Sie benötigen Grundkenntnisse in Geometrie, Trigonometrie und linearer Algebra. Bei einem Großteil des Codes in den Beispielen wird davon ausgegangen, dass Sie mit diesen Gebieten der Mathematik und ihren gängigen Regeln vertraut sind.
  • Sie müssen grundlegend mit der Windows-Runtime und ihren wichtigsten APIs vertraut sein – hauptsächlich mit denen in Windows::UI::Core, Windows::ApplicationModel und Microsoft::WRL sowie vor allem Microsoft::WRL::ComPtr (intelligenter Zeiger).
  • Sie müssen die Grundlagen der Grafik und Grafiktechnologien kennen – hauptsächlich 3D-Grafik. Während DirectX über eigene Terminologie verfügt, basiert es dennoch auf einem fundierten Verständnis allgemeiner 3D-Grafikprinzipien.

Natürlich müssen Sie auch über Windows 8.1 verfügen und mit den wichtigsten UI-Features gut vertraut sein. In einem Großteil der Informationen wird davon ausgegangen, dass Sie grundlegende Kenntnisse in folgenden Bereichen haben:

  • Prozesslebensdauer-Verwaltung (Process Lifetime Management, PLM) – Enthält die Verwaltung und Verhalten für Anhalte- und Fortsetzungsereignisse
  • Bildschirmausrichtung und Unterstützung für den Hoch- und Querformatmodus
  • Fenster (auch als "App-Ansichten" bezeichnet), die den Bereich eines Bildschirms definieren, den eine App zum Zeichnen und Aktualisieren besitzt
  • Ansichtsanbieter (wie unter So zeigen Sie in Ihrer App eine Ansicht an beschrieben)

Herunterladen von Visual Studio Express 2013 für Windows

Wie bei anderen Windows Store-Apps auch, beginnt die „lange Reise“ mit Microsoft Visual Studio Express 2013 für Windows –—speziell der Edition für Windows Store-Apps und nicht der Edition für Microsoft Windows Desktop-Apps.

Laden Sie Visual Studio Express 2013 für Windows herunter, und installieren Sie die Anwendung, falls Sie dies noch nicht getan haben. Sie umfasst alle Tools, die Sie für die ersten Schritte benötigen.

Vorlagen sind Ihre Freunde!

Wenn Sie in Microsoft Visual Studio ein neues C++-Projekt erstellen (indem Sie DATEI > Neu > Projekt wählen oder STRG+UMSCHALT+N drücken), haben Sie im Dialogfeld verschiedene Auswahlmöglichkeiten. Wählen Sie für unsere Zwecke hier DirectX-App als Vorlage aus.

Ein neues DirectX-App-Projekt.

Einige Anleitungsschritte basieren auch auf einer separaten Vorlage – der Lernvorlage für das WDC-DirectX-Spiel – die hier als Codebeispiel zum Download bereitsteht. Diese nützliche Beispielvorlage basiert auf der DirectX-App-Vorlage und integriert die Unterstützung für die einfache Audiowiedergabe, konsolidierte Eingabestatusverwaltung und für mehrere einzelne 2D-Überlagerungen.

Ein Beispielprojekt für ein WDC-Spiel.

Und los geht's!

Sind Sie bereit? Noch ein kurzer Rückblick, bevor es losgeht. Sie verfügen über:

  • Eine aktuelle und funktionierende Windows 8.1-Installation
  • Eine Installation von Visual Studio Express 2013 für Windows
  • Einen furchtlosen Geist und eine gute Portion Wissensdurst, was das Entwickeln von DirectX-Spielen angeht.

Nächste Schritte

Verwenden der Visual Studio 2013-DirectX-Vorlagen Sehen Sie sich die DirectX-App-Vorlage genauer an, und machen Sie sich mit den Grundlagen der Grafikverarbeitungspipeline vertraut. In diesen Themen wird der Code in der Vorlage untersucht, der speziell für Grafiken und Grafikgeräte bestimmt ist.
Verwenden der Lernvorlage für ein WDC-DirectX-Spiel Bauen Sie mit der Lernvorlage für ein WDC-DirectX-Spiel auf der DirectX-App-Vorlage auf. Erfahren Sie, wie Sie Audiodateien abspielen, mehrere Steuerungsmodelle nutzen und mit Direct2D Überlagerungen und Head-Up-Anzeigen (Head-Up Displays, HUDs) integrieren.

 

 

 

Anzeigen:
© 2017 Microsoft