Neuzuweisen Ihrer Windows Store-Apps zu Windows 8.1

Neuzuweisen Ihrer Windows Store-Apps zu Windows 8.1

[ Dieser Artikel richtet sich an Windows 8.x- und Windows Phone 8.x-Entwickler, die Windows-Runtime-Apps schreiben. Wenn Sie für Windows 10 entwickeln, finden Sie weitere Informationen unter neueste Dokumentation]

Sie müssen für das Portieren Ihrer Windows Store-App zu Windows 8.1 Ihre Projekte neu zuweisen und den Code aktualisieren. Für einen möglichst nahtlosen Übergang empfehlen wir die folgende Vorgehensweise:

Hinweis  Um Ihr Projekt neu zuzuweisen, müssen Sie Windows 8.1 ausführen. Nach dem Neuzuweisen Ihres Projekts können Sie das Projekt auf einem Computer mit Windows 8 nicht mehr öffnen.
 

Schritt 1: Kopieren Ihrer Lösung

Wenn Sie Ihre Windows 8-Version aktualisieren möchten, empfehlen wir Ihnen, vor dem Fortfahren eine Kopie Ihrer Lösung zu erstellen.

Wenn Sie Ihre Lösung mit einer Versionskontrolle verwalten, empfehlen wir außerdem die Erstellung einer Verzweigung für die Windows 8-Version Ihrer App. Sie können Ihre Lösung dann im Hauptzweig neu ausrichten.

Wenn Sie keine Versionskontrolle verwenden, empfehlen wir Ihnen das Erstellen einer Kopie Ihrer Lösung in einem anderen Ordner. Richten Sie anschließend diese Kopie der Lösung neu aus.

Dn263114.wedge(de-de,WIN.10).gifSo erstellen Sie im Team Foundation-Dienst eine Verzweigung (bei Lösungen mit Versionskontrolle)

  1. Öffnen Sie im Quellcodeverwaltungs-Explorer das Verknüpfungsmenü für die Verzweigung oder den Ordner mit den Lösungsdateien der neu auszurichtenden App, und wählen Sie dann Verzweigung aus.

    Das Dialogfeld Verzweigung wird geöffnet.

  2. Geben Sie im Feld Ziel den Pfad der neuen Verzweigung an.

  3. (Optional) Geben Sie im Bereich Verzweigen aus Version an, ob die Verzweigung aus der neuesten Version, aus der Version eines bestimmten Datums oder aus einem bestimmten Changeset erstellt werden soll.

  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Verzweigung.

    Weitere Informationen finden Sie im Thema über Verzweigungsordner und -dateien.

Dn263114.wedge(de-de,WIN.10).gifSo erstellen Sie einen Ordner (bei Lösungen ohne Versionskontrolle)

  1. Kopieren Sie Ihren Lösungsordner an den gewünschten Speicherort auf Ihrem Computer.

  2. Benennen Sie den Originalordner um (z. B. SolutionName_8.1).

  3. Wenn Ihre Lösung auf Projekte außerhalb des Lösungsordners verweist, kopieren Sie auch diese an einen Ort, an dem Sie sie finden (z. B. an denselben Ort wie den Ordner "SolutionName_8.1").

Schritt 2: Neuausrichten Ihrer Projekte

Ändern Sie das Ziel aller Projekte in Ihrer Projektmappe von Windows 8 in Windows 8.1.

  1. Wenn Sie Ihre Dateien per Versionskontrolle verwalten, müssen Sie die gesamte Lösung auschecken.

  2. Öffnen Sie Ihre Lösung in Microsoft Visual Studio 2013.

    • Wenn Sie Ihre Lösung in Microsoft Visual Studio Express 2013 für Windows öffnen, wird sie nicht geladen. Im nächsten Schritt richten Sie die Projekte in Ihrer Lösung neu aus.
    • Wenn Sie Ihre Lösung in Microsoft Visual Studio Professional 2013, Microsoft Visual Studio Premium 2013 Preview oder Microsoft Visual Studio Ultimate 2013 öffnen, wird sie zwar geladen, sie verweist aber weiter auf Windows 8 als Ziel.
  3. Öffnen Sie im Projektmappen-Explorer das Kontextmenü für die Projektmappe, und wählen Sie Windows Store-Projekte Windows 8.1 neu zuweisen.

  4. Wählen Sie im angezeigten Dialogfeld Änderungen an Projekt und Projektmappe überprüfen die Projekte aus, für die Sie die Ausrichtung ändern möchten, und klicken Sie dann auf OK.

    Die ausgewählten Projekte werden Windows 8.1 neu zugewiesen.

    Hinweis  Sie können Projekte auch einzeln neu zuweisen, indem Sie das Kontextmenü eines Projekts öffnen und dann Windows 8.1 neu zuweisen wählen.
     

Schritt 3: Beheben von Fehlern aufgrund von Dateipfaden und Erweiterungs-SDKs

Beheben von Fehlern aufgrund von Dateipfaden

Wenn Ihre Lösung absolute Pfade zu Dateien in anderen Projekten enthält, müssen Sie diese Pfade anpassen, damit sie auf die in Schritt 1: Kopieren Ihrer Lösung erstellten Versionen verweisen.

Wenn Sie ein Projekt erstellen, werden ggf. Fehler und Warnungen in der Fehlerliste und dem Ausgabefenster angezeigt, wenn sich Ihr Projekt auf Dateien bezieht, deren Pfade nicht mehr gültig sind (Beispiel: APPX1639: Datei „Windows.props„ wurde nicht gefunden). Mithilfe dieser Fehler und Warnungen können Sie die Dateipfade finden und korrigieren. Es wird empfohlen, nach Möglichkeit relative Pfade zu verwenden.

Beheben von Fehlern aufgrund von Erweiterungs-SDKs

Fehler können z. B. auftreten, wenn Ihr Projekt auf Erweiterungs-SDKs verweist, die in C++ geschrieben und für Windows 8 erstellt wurden. Das liegt daran, dass diese SDKs von Microsoft Visual C++-Laufzeitpaket 11.0 abhängig sind und dieses Paket möglicherweise auf Ihrem Computer nicht installiert ist.

Beheben Sie diese Fehler, indem Sie die Tools zum Warten von Store-Apps für Windows 8 installieren. Die Tools installieren Microsoft Visual C++-Laufzeitpaket 11.0 auf dem Computer. Weitere Informationen finden Sie unter So fügen Sie die Tools zum Warten von Store-Apps für Windows 8 hinzu.

Wenn nach der Installation der Tools weiterhin Fehler angezeigt werden, entfernen Sie den Verweis Ihres Projekts auf das Erweiterungs-SDK. Öffnen Sie dann das Dialogfeld Verweis-Manager und fügen Sie den Verweis auf das SDK wieder dem Projekt hinzu.

In manchen Fällen können Sie eine aktualisierte Version eines Erweiterungs-SDK abrufen, die mit Windows 8.1 kompatibel ist. Falls keine kompatible Version des SDK als Download verfügbar ist und beim Erstellen Ihres Projekts immer noch Fehler angezeigt werden, finden Sie in der Infodatei von Visual Studio Informationen zur vorübergehenden Lösung des Problems, damit Sie die App auf Ihrem Entwicklungscomputer kompilieren und ausführen können.

Schritt 4: Aktualisieren Ihres Codes anhand der neuen APIs und Features.

Viele APIs und Features aus Windows 8 wurden geändert. In einigen Fällen wurden sie durch neue APIs und Features ersetzt. Wenn Sie Ihre App kompilieren und testen, werden möglicherweise Warnungen angezeigt, auf die Sie reagieren müssen. Eine vollständige Liste der geänderten APIs und Features finden Sie unter folgenden Themen:

Die Projektvorlagen für Windows Store-Apps wurden geändert, weil Windows 8.1 neue Möglichkeiten für bestimmte Szenarios bietet. Visual Studio ändert die Struktur oder Inhalte Ihrer Projektmappen nicht. Deshalb kann Ihre Projektmappe ggf. Dateien enthalten, die in neuen Projekten für Windows 8.1 nicht enthalten wären. Ihre Projektmappe kann zwar problemlos ausgeführt werden, aber es ist empfehlenswert, nach Möglichkeiten der Optimierung Ihrer App für Windows 8.1 zu suchen und neue Vorgehensweisen zu entwickeln. Weitere Informationen finden Sie unter Windows 8 zu Windows 8.1 für XAML-Entwickler.

Allgemeine Informationen über die Struktur von Projektvorlagen für das Erstellen von Windows Store-Apps in Visual Studio 2013 finden Sie im folgenden Thema:

Schritt 5: Überarbeiten der Windows 8-Version Ihrer App

Wenn Sie Ihre Lösung mit einer Versionskontrolle verwalten, empfehlen wir die Überarbeitung Ihrer Windows 8-Version Ihrer App durch eine Aktualisierung der Dateien in der Verzweigung, die Sie in Schritt 1: Kopieren Ihrer Lösung erstellt haben.

Wenn Sie keine Versionskontrolle verwenden, empfehlen wir die Überarbeitung der Windows 8-Version Ihrer App durch das Aktualisieren der Dateien im Ausgangsordner (nicht in der Kopie).

Sie können die Windows 8-Version Ihrer App mit folgenden Versionen von Visual Studio überarbeiten, wenn Sie die Tools zum Warten von Store-Apps für Windows 8 installieren.

Version von Visual StudioErforderliches Betriebssystem
Visual Studio Professional 2013Windows 8.1
Microsoft Visual Studio Premium 2013Windows 8.1
Visual Studio Ultimate 2013Windows 8.1
Microsoft Visual Studio 2012Windows 8.1 oder Windows 8

 

Hinweis  Sie können Visual Studio 2013 nicht auf einem Computer mit Windows 8 verwenden, um die Windows 8-Version der App zu warten. Dies ist auch nicht möglich, wenn Sie die Tools zum Warten von Store-Apps für Windows 8 installieren.
 
Wenn Sie eine dieser Editionen von Visual Studio installieren, sollten Sie unbedingt das Kontrollkästchen Tools zum Warten von Store-Apps für Windows 8 aktivieren. Andernfalls wird ein Fehler ausgelöst, wenn Sie das Projekt für die Windows 8-Version Ihrer App öffnen. Sie müssen die Tools dann hinzufügen.

Dn263114.wedge(de-de,WIN.10).gifSo fügen Sie die Tools zum Warten von Store-Apps für Windows 8 hinzu

  1. Öffnen Sie in der Systemsteuerung Programme und Features, wählen Sie Ihre Installation von Visual Studio aus, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Ändern.

  2. Klicken Sie im Installations-Assistenten für Visual Studio auf die Schaltfläche Weiter und anschließend auf Ändern.

  3. Aktivieren Sie in der Liste Optional zu installierende Features das Kontrollkästchen Tools zum Warten von Store-Apps für Windows 8, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Aktualisieren.

Sie können die Windows 8-Version Ihrer App nicht mit Visual Studio Express 2013 für Windows überarbeiten. Diese Version der App würde in der Version von Visual Studio erst geladen werden, wenn Sie die Projektmappe Windows 8.1 neu zuweisen.

 

 

Anzeigen:
© 2016 Microsoft