Verarbeiten von Transaktionen

Wenn Sie ein Buch in einem Online-Buchladen kaufen, geben Sie Geld (in Form eines Guthabens) im Tausch für ein Buch. Wenn Sie über ein ausreichendes Guthaben verfügen, wird durch eine Reihe verbundener Vorgänge sichergestellt, dass Sie Ihr Buch erhalten und dem Buchladen der Betrag gutgeschrieben wird. Wenn aber während des Austauschs ein einzelner Vorgang in der Reihe fehlschlägt, schlägt der gesamte Austausch fehl. Sie erhalten das Buch nicht, und die Buchhandlung bekommt kein Geld.

Die Technologie, die dafür sorgt, dass der Vorgang ausgeglichen und vorhersagbar abläuft, wird als Transaktionsverarbeitung bezeichnet. Transaktionen stellen sicher, dass datenbezogene Ressourcen nicht ständig aktualisiert werden, sondern erst, wenn alle Vorgänge innerhalb der Transaktionseinheit erfolgreich abgeschlossen wurden. Indem ein Satz verbundener Vorgänge zu einer Einheit zusammengefasst wird, die als Ganzes erfolgreich durchgeführt wird oder fehlschlägt, wird die Wiederherstellung nach einem Fehler vereinfacht und die Anwendung zuverlässiger.

Systeme zur Transaktionsverarbeitung bestehen aus Computerhardware und -software, die eine transaktionsorientierte Anwendung hosten. Die Anwendung führt die Routinetransaktionen aus, die für Geschäftsabläufe notwendig sind. Beispiele dafür sind unter anderem Systeme, die Bestelleingänge, Flugticketreservierungen, Lohn- und Gehaltsabrechnungen, Mitarbeiterdatensätze, Fertigungs- und Versanddaten verwalten.

In diesem Abschnitt erhalten Sie sowohl allgemeine Informationen über die Transaktionsverarbeitung als auch spezifische Informationen darüber, wie Transaktionsanwendungen und Ressourcen-Manager mit Microsoft .NET Framework erstellt werden.

In diesem Abschnitt

Transaktionsgrundlagen

Bietet eine Einführung in grundlegende Transaktionsverarbeitungsbegriffe und -vorgänge.

Von System.Transactions bereitgestellte Features

Erläutert, wie Sie Features in System.Transactions verwenden können, um eine eigene Transaktionsanwendung zu erstellen.

Referenz

System.Transactions

Stellt Klassen bereit, mit denen der Code an Transaktionen teilnehmen kann. Die Klassen unterstützen Transaktionen mit mehreren verteilten Teilnehmern, mehreren Phasenbenachrichtigungen und dauerhaften Eintragungen.

Verwandte Abschnitte

Footer image



Copyright © 2007 by Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

Community-Beiträge

Anzeigen: