Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

vector::emplace_back

Fügt ein direkt konstruiertes Element am Ende des Vektors ein.

template <class... Types>     void emplace_back(         Types&&... _Args); 

Parameter

Beschreibung

_Args

Konstruktorargumente Die Funktion leitet auf Grundlage der bereitgestellten Argumente die erforderliche die Konstruktorüberladung ab.

Verwenden Sie nach Möglichkeit emplace, um den Kopiervorgang zu vermeiden, der beim Initialisieren eines Objekts obj auftritt, und rufen Sie dann push_back(obj) auf.

#include <vector>
struct obj
{
   obj(int, double) {}
};

int main()
{
   std::vector<obj> v;
   v.emplace_back(1, 3.14); // obj in created in place in the vector
}

Header: <vector>

Namespace: std

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft