Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen.
Übersetzung
Original

Gewusst wie: Anzeigen verknüpfter Daten in WPF-Anwendungen

In einigen Anwendungen möchten Sie eventuell mit Daten arbeiten, die aus mehreren Tabellen oder Entitäten stammen, die in einer Beziehung zwischen übergeordneten und untergeordneten Elementen miteinander verknüpft sind. Angenommen, Sie möchten in einem Raster Kunden aus der Tabelle Customers anzeigen. Wenn der Benutzer einen bestimmten Kunden auswählt, werden in einem anderen Raster die Bestellungen für diesen Kunden aus der verknüpften Tabelle Orders angezeigt.

Sie können datengebundene Steuerelemente erstellen, die verknüpfte Daten anzeigen, indem Sie Elemente aus dem Datenquellenfenster in den WPF-Designer ziehen.

So erstellen Sie Steuerelemente, die verknüpfte Datensätze anzeigen

  1. Klicken Sie im Menü Daten auf Datenquellen anzeigen, um das Datenquellenfenster zu öffnen.

  2. Klicken Sie auf Neue Datenquelle hinzufügen, und führen Sie den Assistenten zum Konfigurieren von Datenquellen aus.

  3. Öffnen Sie den WPF-Designer, und stellen Sie sicher, dass der Designer einen Container enthält, der ein gültiges Ablageziel für die Elemente im Datenquellenfenster ist.

    Weitere Informationen über gültige Ablageziele finden Sie unter Binden von WPF-Steuerelementen an Daten in Visual Studio.

  4. Erweitern Sie im Datenquellenfenster den Knoten, der die übergeordnete Tabelle oder das übergeordnete Objekt in der Beziehung darstellt. Die übergeordnete Tabelle oder das übergeordnete Objekt stellt die 1 in einer 1:n-Beziehung dar.

  5. Ziehen Sie den übergeordneten Knoten (oder einzelne Elemente im übergeordneten Knoten) aus dem Datenquellenfenster auf ein gültiges Ablageziel im Designer.

    Visual Studio generiert XAML, mit dem für jedes Element, das Sie ziehen, neue datengebundene Steuerelemente erstellt werden. Mit dem XAML wird außerdem den Ressourcen des Ablageziels eine neue CollectionViewSource für die übergeordnete Tabelle oder das übergeordnete Objekt hinzugefügt. Für einige Datenquellen generiert Visual Studio zudem Code, um die Daten in die übergeordnete Tabelle oder das übergeordnete Objekt zu laden. Weitere Informationen finden Sie unter Binden von WPF-Steuerelementen an Daten in Visual Studio.

  6. Suchen Sie im Datenquellenfenster die verknüpfte untergeordnete Tabelle oder das verknüpfte untergeordnete Objekt. Verknüpfte untergeordnete Tabellen und Objekte werden als erweiterbare Knoten am unteren Ende der Datenliste des übergeordneten Knotens angezeigt.

  7. Ziehen Sie den untergeordneten Knoten (oder einzelne Elemente im untergeordneten Knoten) aus dem Datenquellenfenster auf ein gültiges Ablageziel im Designer.

    Visual Studio generiert XAML, mit dem für jedes Element, das Sie ziehen, neue datengebundene Steuerelemente erstellt werden. Mit dem XAML wird außerdem den Ressourcen des Ablageziels eine neue CollectionViewSource für die untergeordnete Tabelle oder das untergeordnete Objekt hinzugefügt. Diese neue CollectionViewSource wird an die Eigenschaft der übergeordneten Tabelle oder des übergeordneten Objekts gebunden, die bzw. das Sie gerade in den Designer gezogen haben. Für einige Datenquellen generiert Visual Studio zudem Code, um die Daten in die untergeordnete Tabelle oder das untergeordnete Objekt zu laden.

    Die folgende Abbildung veranschaulicht die mit der Tabelle Customers verknüpfte Tabelle Orders in einem Dataset im Datenquellenfenster.

    Relation im Datenquellenfenster
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft