Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

COM-Interop (Visual Basic)

Mit dem Component Object Model (COM) kann ein Objekt seine Funktionalität für andere Komponenten und Hostanwendungen verfügbar machen. Der größte Teil der aktuellen Software enthält COM-Objekte. Wenn auch .NET-Assemblys i. d. R. für neue Anwendungen am besten geeignet sind, müssen Sie in bestimmten Situationen möglicherweise COM-Objekte verwenden. In diesem Abschnitt werden einige mit dem Erstellen und Verwenden von COM-Objekten in Visual Basic verbundene Fragen beschrieben.

Einführung in COM-Interop (Visual Basic)

Enthält eine Übersicht über die COM-Interoperabilität.

Gewusst wie: Verweisen auf COM-Objekte aus Visual Basic

Beschreibt das Hinzufügen von Verweisen auf COM-Objekte, die über Typbibliotheken verfügen.

Gewusst wie: Verwenden von ActiveX-Steuerelementen (Visual Basic)

Veranschaulicht, wie der Visual Studio-Toolbox mit vorhandenen ActiveX-Steuerelementen Funktionen hinzugefügt werden.

Exemplarische Vorgehensweise: Aufrufen von Windows-APIs (Visual Basic)

Führt Sie schrittweise durch den Prozess des Aufrufens der APIs, die Teil des Windows-Betriebssystems sind.

Gewusst wie: Aufrufen von Windows-APIs (Visual Basic)

Veranschaulicht, wie die MessageBox-Funktion in User32.dll definiert und aufgerufen wird.

Gewusst wie: Aufrufen einer Windows-Funktion, die vorzeichenlose Typen akzeptiert (Visual Basic)

Veranschaulicht, wie eine Windows-Funktion aufruft, die einen Parameter des Typs ohne Vorzeichen aufweist.

Exemplarische Vorgehensweise: Erstellen von COM-Objekten in Visual Basic

Enthält schrittweise Anweisungen für das Erstellen von COM-Objekten mit oder ohne COM-Klassenvorlage.

Problembehandlung bei Interoperabilität (Visual Basic)

Beschreibt Probleme, die in Verbindung mit der Verwendung von COM auftreten können.

COM-Interoperabilität in .NET Framework-Anwendungen (Visual Basic)

Bietet eine Übersicht darüber, wie COM-Objekte und .NET Framework-Objekte in der gleichen Anwendung verwendet werden.

Exemplarische Vorgehensweise: Implementieren der Vererbung mit COM-Objekten (Visual Basic)

Beschreibt die Verwendung vorhandener COM-Objekte als Basis für neue Objekte.

Interoperation mit nicht verwaltetem Code

Beschreibt die Interoperabilitätsdienste der Common Language Runtime.

Verfügbarmachen von COM-Komponenten für .NET Framework

Beschreibt das Aufrufen von COM-Typen über COM-Interop.

Verfügbarmachen von .NET Framework-Komponenten in COM

Erläutert die Vorbereitung und Verwendung verwalteter COM-Typen.

Anwenden von Interop-Attributen

Behandelt Attribute, die Sie beim Arbeiten mit nicht verwaltetem Code verwenden können.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2015 Microsoft