Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

XmlDictionaryWriter.CreateBinaryWriter-Methode

Aktualisiert: November 2007

Erstellt eine Instanz von XmlDictionaryWriter, die binäres WCF-XML-Format schreibt.

  NameBeschreibung
ms366591.pubmethod(de-de,VS.90).gif ms366591.static(de-de,VS.90).gif CreateBinaryWriter(Stream) Erstellt eine Instanz von XmlDictionaryWriter, die binäres WCF-XML-Format schreibt.
ms366591.pubmethod(de-de,VS.90).gif ms366591.static(de-de,VS.90).gif CreateBinaryWriter(Stream, IXmlDictionary) Erstellt eine Instanz von XmlDictionaryWriter, die binäres WCF-XML-Format schreibt.
ms366591.pubmethod(de-de,VS.90).gif ms366591.static(de-de,VS.90).gif CreateBinaryWriter(Stream, IXmlDictionary, XmlBinaryWriterSession) Erstellt eine Instanz von XmlDictionaryWriter, die binäres WCF-XML-Format schreibt.
ms366591.pubmethod(de-de,VS.90).gif ms366591.static(de-de,VS.90).gif CreateBinaryWriter(Stream, IXmlDictionary, XmlBinaryWriterSession, Boolean) Erstellt eine Instanz von XmlDictionaryWriter, die binäres WCF-XML-Format schreibt.
Zum Seitenanfang

Das Binärformat unterstützt nur einen Textknoten als Attributwert. Daher werden die geschriebenen Werte gepuffert, sodass immer nur ein Knoten ausgegeben wird (siehe folgender Beispielcode).

XmlWriter binarywriter = XmlDictionaryWriter.CreateBinaryWriter(Stream.Null);
binarywriter.WriteStartAttribute("StartAttribute");
string largeStr = new string('r', 100000);
for (int i = 0; i < 10000; i++) 
{
    binarywriter.WriteValue(largeStr);
}
binarywriter.WriteEndAttribute();

Im vorigen Beispiel puffert der Code etwa 1 GB des Speichers. In den anderen Writern hingegen schreibt der Code die Werte so, wie sie bereitgestellt werden.

Anzeigen: