Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

ActivityCondition-Klasse

Aktualisiert: November 2007

Stellt eine abstrakte Klasse für einen Ausdruck dar, der Boolean ergibt. Die Klasse muss geerbt werden.

Namespace:  System.Workflow.ComponentModel
Assembly:  System.Workflow.ComponentModel (in System.Workflow.ComponentModel.dll)

[BrowsableAttribute(true)]
[ActivityValidatorAttribute(typeof(ConditionValidator))]
public abstract class ActivityCondition : DependencyObject
/** @attribute BrowsableAttribute(true) */
/** @attribute ActivityValidatorAttribute(ConditionValidator) */
public abstract class ActivityCondition extends DependencyObject
public abstract class ActivityCondition extends DependencyObject

Eine Bedingung ist ein Ausdruck, der einen Boolean-Wert ergibt.

Windows Workflow Foundation bietet zwei Bedingungstypen an: CodeCondition und RuleConditionReference.

Sie können einen benutzerdefinierten Bedingungstyp durch Ableiten von dieser Klasse und Implementieren der Evaluate-Methode erstellen.

Alle öffentlichen static (Shared in Visual Basic)-Member dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.

Windows Vista, Windows XP SP2, Windows Server 2003

.NET Framework und .NET Compact Framework unterstützen nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

.NET Framework

Unterstützt in: 3.5, 3.0
Anzeigen: