Markieren Sie das Kontrollkästchen Englisch, um die englische Version dieses Artikels anzuzeigen. Sie können den englischen Text auch in einem Popup-Fenster einblenden, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch
Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

Window.WindowState-Eigenschaft

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob ein Fenster wiederhergestellt, minimiert oder maximiert ist, oder legt diesen fest.

Namespace:  System.Windows
Assembly:  PresentationFramework (in PresentationFramework.dll)
XMLNS für XAML: http://schemas.microsoft.com/winfx/2006/xaml/presentation, http://schemas.microsoft.com/netfx/2007/xaml/presentation

public WindowState WindowState { get; set; }
<object WindowState="WindowState" .../>

Eigenschaftswert

Typ: System.Windows.WindowState
Ein WindowState, der bestimmt, ob ein Fenster wiederhergestellt, minimiert oder maximiert ist. Der Standardwert ist Normal (wiederhergestellt).

Bezeichnerfeld

WindowStateProperty

Auf true festgelegte Metadateneigenschaften

BindsTwoWayByDefault

Bevor ein Fenster minimiert oder maximiert wird, werden dessen Größe und Position in RestoreBounds gespeichert. Wenn ein Fenster später wiederhergestellt wird, werden auch dessen Größe und Position mit den Werten von RestoreBounds wiederhergestellt.

Beim Ändern der WindowState-Eigenschaft wird StateChanged ausgelöst.

HinweisHinweis

Sie können diese Eigenschaft nicht festlegen oder abrufen, wenn ein Fenster in einem Browser gehostet wird.

.NET Framework

Unterstützt in: 4, 3.5, 3.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Windows 7, Windows Vista SP1 oder höher, Windows XP SP3, Windows Server 2008 (Server Core wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core wird mit SP1 oder höher unterstützt), Windows Server 2003 SP2

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.
Anzeigen: