Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

UIElement.RenderSize-Eigenschaft

Ruft die endgültige Größe des Elements nach dem rendern ab oder legt diese fest, beachten Sie hierbei jedoch die Hinweise.

Namespace:  System.Windows
Assembly:  PresentationCore (in PresentationCore.dll)
XMLNS für XAML: http://schemas.microsoft.com/winfx/2006/xaml/presentation, http://schemas.microsoft.com/netfx/2007/xaml/presentation

public Size RenderSize { get; set; }

Eigenschaftswert

Typ: System.Windows.Size
Die gerenderte Größe für dieses Element.

Wichtiger HinweisWichtig

Versuchen Sie nicht, diese Eigenschaft festzulegen, weder in XAML noch im Code, wenn Sie das Layoutsystem auf der WPF-Frameworkebene verwenden. In nahezu allen typischen Anwendungsszenarios wird dieses Layoutsystem verwendet. Im Layoutsystem werden keine Größen berücksichtigt, die direkt in der RenderSize-Eigenschaft festgelegt wurden. Die RenderSize-Eigenschaft wird nur zum Aktivieren gewisser Überbrückungsdienste auf der WPF-Kernebene als nicht schreibgeschützt deklariert, die die typischen Layoutprotokolle ausdrücklich umgehen, beispielsweise die Unterstützung für die Adorner-Klasse.

Mithilfe dieser Eigenschaft kann die entsprechende Renderinggröße innerhalb von Überschreibungen des Layoutsystems (beispielsweise OnRender oder GetLayoutClip) überprüft werden.

Ein geläufigeres Szenario ist das Behandeln des SizeChanged-Ereignisses mit der Klassenhandlerüberschreibung oder dem OnRenderSizeChanged-Ereignis.

Im folgenden Beispiel wird veranschaulicht, wie ein benutzerdefinierter Adorner mithilfe des RenderSize-Werts die Rechteckgrafik, die ihn definiert, als Teil der entsprechenden OnRender-Implementierung erstellt und deren Größe festlegt.


protected override void OnRender(DrawingContext drawingContext)
{
  // Get a rectangle that represents the desired size of the rendered element
  // after the rendering pass.  This will be used to draw at the corners of the 
  // adorned element.
  Rect adornedElementRect = new Rect(this.AdornedElement.RenderSize);

  // Some arbitrary drawing implements.
  SolidColorBrush renderBrush = new SolidColorBrush(Colors.Green);
  renderBrush.Opacity = 0.2;
  Pen renderPen = new Pen(new SolidColorBrush(Colors.Navy), 1.5);
  double renderRadius = 5.0;

  // Just draw a circle at each corner.
  drawingContext.DrawEllipse(renderBrush, renderPen, adornedElementRect.TopLeft, renderRadius, renderRadius);
  drawingContext.DrawEllipse(renderBrush, renderPen, adornedElementRect.TopRight, renderRadius, renderRadius);
  drawingContext.DrawEllipse(renderBrush, renderPen, adornedElementRect.BottomLeft, renderRadius, renderRadius);
  drawingContext.DrawEllipse(renderBrush, renderPen, adornedElementRect.BottomRight, renderRadius, renderRadius);
}


.NET Framework

Unterstützt in: 4.5, 4, 3.5, 3.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

Es werden nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen von .NET Framework unterstützt.. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2015 Microsoft