Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

UIElement.InputBindings-Eigenschaft

Ruft die Auflistung der mit diesem Element verbundenen Eingabebindungen ab.

Namespace:  System.Windows
Assembly:  PresentationCore (in PresentationCore.dll)
XMLNS für XAML: http://schemas.microsoft.com/winfx/2006/xaml/presentation, http://schemas.microsoft.com/netfx/2007/xaml/presentation

public InputBindingCollection InputBindings { get; }
<object>
  <object.InputBindings>
    oneOrMoreInputBindings
  </object.InputBindings>
</object>

XAML-Werte

oneOrMoreInputBindings

Mindestens ein InputBinding-Element (typischerweise die von KeyBinding oder MouseBinding abgeleiteten Klassen). Für jede dieser Klassen wird eine Command-Attributgruppe und eine Gesture-Attributgruppe erwartet.

Eigenschaftswert

Typ: System.Windows.Input.InputBindingCollection
Die Auflistung der Eingabebindungen.

Eingabebindungen unterstützen die Bindung von Befehlen an Eingabegeräte. MouseBinding implementiert beispielsweise Eingabebindungen, die spezifische Eigenschaften für Mausgeräte einschließen.

Zur Auflistung von Eingabebindungen zählen sowohl Eingabebindungen mit Bezug auf den Typ als auch Eingabebindungen, die für die Instanz deklariert wurden.

Eine Auflistung von Befehlsbindungen wird von der verwandten CommandBindings-Eigenschaft verwaltet. Diese unterscheiden sich insofern von Eingabebindungen, als sie die nächste, darunter liegende Ebene der Befehlsverarbeitung darstellen, d. h. Aktionen, die an bekannte Befehle gebunden sind.

Im folgenden Beispiel wird diese Eigenschaft für ein Window mit einem einzigen KeyBinding aufgefüllt.


<Window.InputBindings>
  <KeyBinding Key="B"
              Modifiers="Control" 
              Command="ApplicationCommands.Open" />
</Window.InputBindings>


Weitere Informationen zur XAML-Syntax für Auflistungen finden Sie unter Ausführliche Erläuterung der XAML-Syntax.

.NET Framework

Unterstützt in: 4.5, 4, 3.5, 3.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

Es werden nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen von .NET Framework unterstützt.. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft