Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

SystemColors-Klasse

Aktualisiert: November 2007

Enthält Systemfarben, Systempinsel und Systemressourcenschlüssel, die Systemanzeigeelementen entsprechen.

Namespace:  System.Windows
Assembly:  PresentationFramework (in PresentationFramework.dll)
XMLNS für XAML: http://schemas.microsoft.com/winfx/xaml/presentation

public static class SystemColors
public final class SystemColors
public final class SystemColors
Sie können diese verwaltete Klasse nicht in XAML deklarieren, Sie können jedoch ihre statischen Eigenschaften verwenden, um Werte in XAML zuzuweisen.

Die SystemColors-Klasse stellt den Zugriff auf Systempinsel und -farben bereit, wie z. B. ControlBrush, ControlBrushKey und DesktopBrush. Ein Systempinsel ist ein SolidColorBrush-Objekt, das einen Bereich mit der angegebenen Systemfarbe zeichnet. Ein Systempinsel erzeugt immer eine Volltonfüllung und kann nicht zur Erstellung eines Farbverlaufs verwendet werden.

Sie können Systempinsel als statische oder dynamische Ressource verwenden. Verwenden Sie eine dynamische Ressource, wenn der Pinsel automatisch aktualisiert werden soll, wenn der Benutzer den Systempinsel bei laufender Anwendung ändert. Verwenden Sie andernfalls eine statische Ressource. Die SystemColors-Klasse enthält eine Vielzahl von statischen Eigenschaften, die einer strengen Namenskonvention folgen:

  • <SystemColor>Brush

    Ruft einen statischen Verweis auf einen SolidColorBrush mit der angegebenen Systemfarbe ab.

  • <SystemColor>BrushKey

    Ruft einen dynamischen Verweis auf einen SolidColorBrush mit der angegebenen Systemfarbe ab.

  • <SystemColor>Color

    Ruft einen statischen Verweis auf eine Color-Struktur mit der angegebenen Systemfarbe ab.

  • <SystemColor>ColorKey

    Ruft einen dynamischen Verweis auf eine Color-Struktur mit der angegebenen Systemfarbe ab.

Eine Systemfarbe ist eine Color-Struktur, die zur Konfiguration eines Pinsels verwendet werden kann. Beispiel: Sie können einen Farbverlauf mit Systemfarben erstellen, indem Sie für die Color-Eigenschaften der Farbverlaufsunterbrechungspunkte eines LinearGradientBrush-Objekts Systemfarben festlegen. Ein Beispiel finden Sie unter Gewusst wie: Verwenden von Systemfarben in einem Farbverlauf.

Im folgenden Beispiel wird ein dynamischer Verweis auf einen Systempinsel verwendet, um den Hintergrund einer Schaltfläche festzulegen.

<Page xmlns="http://schemas.microsoft.com/winfx/2006/xaml/presentation" 
  xmlns:x="http://schemas.microsoft.com/winfx/2006/xaml"
  WindowTitle="SystemColors Example" Background="White">  
  <StackPanel Margin="20">

    <!-- Uses a dynamic resource to set the 
         background of a button. 
         If the desktop brush changes while this application
         is running, this button will be updated. -->
    <Button 
      Background="{DynamicResource {x:Static SystemColors.DesktopBrushKey}}" 
      Content="Hello, World!" />

  </StackPanel>
</Page>


Im nächsten Beispiel wird ein statischer Verweis auf einen Systempinsel verwendet, um den Hintergrund einer Schaltfläche festzulegen.

<Page xmlns="http://schemas.microsoft.com/winfx/2006/xaml/presentation" 
  xmlns:x="http://schemas.microsoft.com/winfx/2006/xaml"
  WindowTitle="SystemColors Example" Background="White">  
  <StackPanel Margin="20">

    <!-- Uses a static brush to set the
         background of a button. 
         If the desktop brush changes while this application
         is running, this button will not be updated until
         the page is loaded again. -->
    <Button 
      Background="{x:Static SystemColors.DesktopBrush}" 
      Content="Hello, World!"  /> 

  </StackPanel>
</Page>


Ein Beispiel zur Verwendung einer Systemfarbe in einem Farbverlauf finden Sie unter Gewusst wie: Verwenden von Systemfarben in einem Farbverlauf.

Weiterer Code

Gewusst wie: Verwenden von Systemfarben in einem FarbverlaufZur Verwendung von Systemfarben in einem Farbverlauf erzeugen Sie mithilfe der statischen <SystemColor>Color- und <SystemColor>ColorKey-Eigenschaften der SystemColors-Klasse einen Verweis auf die Farbe, wobei <SystemColor> den Namen der gewünschten Systemfarbe darstellt. Verwenden Sie die <SystemColor>ColorKey-Eigenschaften, um einen dynamischen Verweis zu erstellen, der bei einer Änderung des Systemdesigns automatisch aktualisiert wird. Verwenden Sie andernfalls die <SystemColor>Color-Eigenschaften.

System.Object
  System.Windows.SystemColors

Alle öffentlichen static (Shared in Visual Basic)-Member dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.

Windows Vista

.NET Framework und .NET Compact Framework unterstützen nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

.NET Framework

Unterstützt in: 3.5, 3.0
Anzeigen: