Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

RoutedEventHandler-Delegat

 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Stellt die Methode dar, die verschiedene Routingereignisse verarbeitet, die keine speziellen Daten über die Daten hinaus haben, die es für alle Routingereignisse gibt.

Namespace:   System.Windows
Assembly:  PresentationCore (in PresentationCore.dll)

public delegate void RoutedEventHandler(
	object sender,
	RoutedEventArgs e
)

Parameter

sender
Type: System.Object

Das Objekt, dem der Ereignishandler zugeordnet ist.

e
Type: System.Windows.RoutedEventArgs

Die Ereignisdaten.

Die RoutedEventHandler Delegat wird für alle Routingereignisse, die keine ereignisspezifischen Informationen in den Ereignisdaten verwendet. Es gibt viele solcher Routingereignisse. herausragender gehören Click und Loaded.

Das bemerkenswerteste Unterschied zwischen schreiben einen Handler für ein Routingereignis im Gegensatz zu einer allgemeinen Common Language Runtime (CLR) Ereignis ist, das die sender des Ereignisses (das Element, in dem der Handler angefügt und aufgerufen wird) kann nicht auf die Quelle des Ereignisses unbedingt berücksichtigt werden. Die Quelle wird als Eigenschaft in den Ereignisdaten gemeldet (Source). Ein Unterschied zwischen sender und Source ist das Ergebnis des Ereignisroutings zu unterschiedlichen Elementen bei der Übertragung des Routingereignisses über eine Elementstruktur.

Verwenden Sie entweder sender oder Source für ein Objekt Verweis, wenn Sie absichtlich nicht das Routingverhalten eines direkten oder bubbling-Routingereignisses interessiert sind, und Sie verarbeiten möchten Routingereignisse für die Elemente, in denen sie zuerst ausgelöst. In diesem Fall sender und Source das gleiche Objekt.

Wenn Sie beabsichtigen, nutzen inhärenter Funktionen von Routingereignissen und entsprechend der Handler schreiben, werden die zwei wichtigsten Eigenschaften der Ereignisdaten, die beim Schreiben der Ereignishandler mit dem Sie arbeiten Source und Handled.

Bei bestimmten Kombinationen von Eingabeereignissen und WPF Steuerelementklassen, das Element, das das Ereignis ausgelöst wird, ist nicht das erste Element mit der Möglichkeit zum behandeln. Wenn das Eingabeereignis eine Preview-Version des Ereignisses, dann den Stamm der Elementstruktur verfügt die erste Möglichkeit hat, können Handled zu true in den gemeinsamen Ereignisdaten und kann beeinflussen, wie das Eingabeereignis an die verbleibenden Elemente Durchlauf Ereignis gemeldet wird. Die Vorschau Behandlungsverhalten die Darstellung ermöglichen, die ein bestimmtes Routingereignis nicht wie erwartet ausgelöst. Weitere Informationen finden Sie unter Vorschauereignisse und Input Overview.

.NET Framework
Verfügbar seit 3.0
Silverlight
Verfügbar seit 2.0
Windows Phone Silverlight
Verfügbar seit 7.0
Zurück zum Anfang
Anzeigen: