PropertyPath Klasse
TOC
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

PropertyPath-Klasse

 

Implementiert eine Datenstruktur zum Beschreiben einer Eigenschaft als Pfad unter einer anderen Eigenschaft oder unter einem besitzenden Typ.Eigenschaftenpfade werden in der Datenbindung an Objekte sowie in Storyboards und Zeitachsen für Animationen verwendet.

Namespace:   System.Windows
Assembly:  PresentationFramework (in PresentationFramework.dll)

System.Object
  System.Windows.PropertyPath

[TypeConverterAttribute(typeof(PropertyPathConverter))]
public sealed class PropertyPath

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodPropertyPath(Object)

Initialisiert eine neue Instanz der PropertyPath-Klasse.

System_CAPS_pubmethodPropertyPath(String, Object[])

Initialisiert eine neue Instanz der PropertyPath-Klasse mit der Tokenzeichenfolge und den Parametern für den angegebenen Pfad.

NameBeschreibung
System_CAPS_pubpropertyPath

Ruft die Zeichenfolge ab, die den Pfad beschreibt, oder legt diese fest.

System_CAPS_pubpropertyPathParameters

Ruft die Liste von Parametern ab, die zu verwenden sind, wenn der Pfad auf indizierte Parameter verweist.

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodEquals(Object)

Bestimmt, ob das angegebene Objekt mit dem aktuellen Objekt identisch ist.(Geerbt von Object.)

System_CAPS_pubmethodGetHashCode()

Fungiert als die Standardhashfunktion. (Geerbt von Object.)

System_CAPS_pubmethodGetType()

Ruft den Type der aktuellen Instanz ab.(Geerbt von Object.)

System_CAPS_pubmethodToString()

Gibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt.(Geerbt von Object.)

Diese Klasse enthält einen Zeichenfolgen-Path und eine Liste von Abhängigkeitseigenschaften, die die PathParameters für den Zeichenfolgen-Path darstellen.

PropertyPath unterstützt zwei Verhaltensmodi:

Der Quellmodus beschreibt einen Pfad zu einer Eigenschaft, die als Quelle für einen anderen Vorgang verwendet wird.Über diesen Modus unterstützt die Binding-Klasse Datenbindungen.

Der Zielmodus beschreibt einen Pfad zu einer Eigenschaft, die als Zieleigenschaft festgelegt wird.Über diesen Modus wird bei Animationen Unterstützung für Storyboard- und Zeitachsensetter gewährleistet.

Background.Opacity ist beispielsweise ein Pfad mit zwei Schritten.Dieser Pfad impliziert Folgendes: Erst wird die Background-Eigenschaft eines Objekts gesucht, anschließend wird das Wertobjekt abgerufen, auf das die Background-Eigenschaft festgelegt ist, und dann wird der Wert der Opacity-Eigenschaft für das betreffende Objekt abgerufen.

<object property="propertyPath" .../>

propertyPath

Eine Zeichenfolge, die entweder als einfacher oder als komplexer Eigenschaftenpfad ausgewertet wird.Die Syntax zum Festlegen eines PropertyPath in XAML ist vielseitig, jedoch komplex. Sie wird im separaten Thema PropertyPath, syntaxe XAML beschrieben.

.NET Framework
Verfügbar seit 3.0
Silverlight
Verfügbar seit 2.0
Windows Phone Silverlight
Verfügbar seit 7.0

Öffentliche statische (in Visual Basic freigegebene) Member dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.

Zurück zum Anfang
Anzeigen:
© 2016 Microsoft