Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

System.Windows.Media.Effects-Namespace

 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Enthält Typen, die verwendet werden können, um visuelle Effekte auf Bitmapbilder anzuwenden.

KlasseBeschreibung
System_CAPS_pubclassBevelBitmapEffect

Hinweis: Diese API ist mittlerweile veraltet. Die nicht veraltete Alternative ist Effect. Erstellt eine Abschrägung, durch die die Oberfläche des Bilds gemäß einer angegebenen Kurve angehoben wird.

System_CAPS_pubclassBitmapEffect

Hinweis: Diese API ist mittlerweile veraltet. Die nicht veraltete Alternative ist Effect.

Definiert einen Bitmapeffekt. Abgeleitete Klassen definieren Effekte, die auf ein Visual-Objekt, wie z. B. Button oder Image, angewendet werden können.

System_CAPS_pubclassBitmapEffectCollection

Hinweis: Diese API ist mittlerweile veraltet. Die nicht veraltete Alternative ist Effect. Stellt eine Auflistung vonBitmapEffect-Objekten dar. Diese Auflistung wird als Teil einer BitmapEffectGroup verwendet, um mehrere Bitmapeffekte auf visuellen Inhalt anzuwenden.

System_CAPS_pubclassBitmapEffectGroup

Hinweis: Diese API ist mittlerweile veraltet. Die nicht veraltete Alternative ist Effect. Stellt eine Gruppe von BitmapEffect-Objekten dar, die verwendet wird, um mehrere Effekte auf ein sichtbares Objekt anzuwenden.

System_CAPS_pubclassBitmapEffectInput

Hinweis: Diese API ist mittlerweile veraltet. Die nicht veraltete Alternative ist Effect. Gilt die BitmapEffect gemäß der BitmapEffect Eigenschaft auf einen angegebenen Bereich des visuellen Objekts.

System_CAPS_pubclassBlurBitmapEffect

Hinweis: Diese API ist mittlerweile veraltet. Die nicht veraltete Alternative ist BlurEffect. Simuliert den Blick auf ein Objekt durch eine unscharf eingestellte Linse.

System_CAPS_pubclassBlurEffect

Ein Bitmapeffekt, der die Zieltextur verwischt.

System_CAPS_pubclassDropShadowBitmapEffect

Hinweis: Diese API ist mittlerweile veraltet. Die nicht veraltete Alternative ist DropShadowEffect. Wendet einen Schatten hinter einem visuellen Objekt mit einem geringen Offset an. Der Offset wird bestimmt, indem ein Schlagschatten von einer imaginären Lichtquelle imitiert wird.

System_CAPS_pubclassDropShadowEffect

Ein Bitmapeffekt zum Zeichnen eines Schlagschattens um die Zieltextur.

System_CAPS_pubclassEffect

Stellt einen benutzerdefinierten Bitmapeffekt bereit.

System_CAPS_pubclassEmbossBitmapEffect

Hinweis: Diese API ist mittlerweile veraltet. Die nicht veraltete Alternative ist Effect. Erstellt ein Bumpmapping des visuellen Objekts, um den Eindruck von Tiefe und Textur von einer künstlichen Lichtquelle zu vermitteln.

System_CAPS_pubclassOuterGlowBitmapEffect

Hinweis: Diese API ist mittlerweile veraltet. Die nicht veraltete Alternative ist BlurEffect. Erstellt einen farbigen Haloeffekt, der farbige Objekte oder Bereiche umgibt.

System_CAPS_pubclassPixelShader

Stellt einen verwalteten Wrapper für eine hohe Ebene Shading Language (HLSL) Pixel-Shader.

System_CAPS_pubclassShaderEffect

Stellt mithilfe von PixelShader einen benutzerdefinierten Bitmapeffekt bereit.

StrukturBeschreibung
System_CAPS_pubstructureBitmapEffectCollection.Enumerator

Hinweis: Diese API ist mittlerweile veraltet. Die nicht veraltete Alternative ist Effect. Listet BitmapEffect-Objekte in einer BitmapEffectCollection auf.

EnumerationBeschreibung
System_CAPS_pubenumEdgeProfile

Gibt den Kurventyp an, der auf den Rand einer Bitmap anzuwenden ist.

System_CAPS_pubenumKernelType

Beschreibt den zum Erstellen des Effekts verwendeten Kernel.

System_CAPS_pubenumRenderingBias

Gibt an, ob das System einen Effekt mit Schwerpunkt auf Qualität gerendert.

System_CAPS_pubenumSamplingMode

Gibt an, wie Brush-Abhängigkeitseigenschaften in einem benutzerdefinierten Shader-Effekt aufgenommen werden.

System_CAPS_pubenumShaderRenderMode

Gibt die Richtlinie für das Rendern einer ShaderEffect in der Software.

Zurück zum Anfang
Anzeigen: